Rechtsprechung
   EuGH, 22.09.1988 - 358/85   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • EU-Kommission

    Frankreich / Parlament

    1 . Verfahren - Einrede der Rechtshängigkeit - Identität der Parteien, des Gegenstands und der Klagegründe von zwei Klagen - Unzulässigkeit der später eingereichten Klage

  • Jurion

    Einrede der Rechtshängigkeit; Identität der Parteien, des Klagegegenstandes und der Klagegründe von zwei Nichtigkeitsklagen; Verletzung wesenltlicher Formvorschriften im Nichtigkeitsverfahren; Verstoß des Parlaments gegen die Geschäftsordnung; Interne Organisationsarbeit des Parlaments als Gegenstand gerichtlicher Kontrolle; Anwendung des Dringlichkeitsverfahrens bei Annahme einer Entschließung; Beschluss der Regierungen der Mitgliedstaaten über den Ort der Plenartagung eines Gemeinschaftsorganes

  • Jurion
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    1. Verfahren - Einrede der Rechtshängigkeit - Identität der Parteien, des Gegenstands und der Klagegründe von zwei Klagen - Unzulässigkeit der später eingereichten Klage

  • Judicialis(Leitsatz frei, Volltext 3 €)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Zeitschriftenfundstellen

  • Slg. 1988, 4821
  • NJW 1990, 1411



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (31)  

  • EuGH, 24.11.2005 - C-138/03  

    Italien / Kommission - Nichtigkeitsklage - Strukturfonds - Kofinanzierung -

    64     Nach ständiger Rechtsprechung ist eine weitere, später eingereichte Klage, die dieselben Parteien betrifft und, gestützt auf dieselben Klagegründe, auf die Nichtigerklärung desselben Rechtsakts abzielt, wegen Rechtshängigkeit unzulässig (vgl. insbesondere 22. September 1988 in den Rechtssachen 358/85 und 51/86, Frankreich/Parlament, Slg. 1988, 4821, Randnr. 12).
  • EuG, 15.09.1998 - T-11/95  

    BP Chemicals Limited gegen Kommission der Europäischen Gemeinschaften. -

    Unter diesen Umständen habe die Klägerin, wie die Generalanwälte Reischl und Mancini in ihren Schlußanträgen zu den Urteilen des Gerichtshofes vom 5. März 1980 in der Rechtssache 76/79 (Könecke/Kommission, Slg. 1980, 665) und vom 22. September 1988 in den Rechtssachen 358/85 und 51/86 (Frankreich/Parlament, Slg. 1988, 4821) dargelegt hätten, mit der Erhebung ihrer Klage nicht bis zur Veröffentlichung der streitigen Entscheidung warten dürfen.
  • EuG, 25.06.2010 - T-66/01  

    Imperial Chemical Industries / Kommission - Wettbewerb - Missbrauch einer

    Nach ständiger Rechtsprechung steht die Rechtskraft eines Urteils der Zulässigkeit einer Klage entgegen, wenn die Klage, die zu dem fraglichen Urteil geführt hat, dieselben Parteien und denselben Gegenstand betraf und auf denselben Grund gestützt war (vgl. in diesem Sinne Urteile des Gerichtshofes vom 19. September 1985, Hoogovens Groep/Kommission, 172/83 und 226/83, Slg. 1985, 2831, Randnr. 9, und vom 22. September 1988, Frankreich/Parlament, 358/85 und 51/86, Slg. 1988, 4821, Randnr. 12; Urteil des Gerichts vom 8. März 1990, Maindiaux u. a./WSA, T-28/89, Slg. 1990, II-59, Randnr. 23), wobei diese Voraussetzungen nebeneinander vorliegen müssen (Urteil des Gerichts vom 5. Juni 1996, NMB France u. a./Kommission, T-162/94, Slg. 1996, II-427, Randnr. 37).
  • EuG, 05.08.2003 - T-116/01  

    P & O European Ferries (Vizcaya), SA (T-116/01) und Diputación Foral

    Nach ständiger Rechtsprechung steht die Rechtskraft eines Urteils der Zulässigkeit einer Klage entgegen, wenn die Klage, die zu dem fraglichen Urteil geführt hat, dieselben Parteien und denselben Gegenstand betraf und auf denselben Grund gestützt wurde (Urteile des Gerichtshofes vom 19. September 1985 in den Rechtssachen 172/83 und 226/83, Hoogovens Groep/Kommission, Slg. 1985, 2831, Randnr. 9, und vom 22. September 1988 in den Rechtssachen 358/85 und 51/86, Frankreich/Parlament, Slg. 1988, 4821, Randnr. 12; Urteil des Gerichts vom 8. März 1990 in der Rechtssache T-28/89, Maindiaux u. a./WSA, Slg. 1990, II-59, Randnr. 23), wobei diese Voraussetzungen nebeneinander vorliegen müssen (Urteil des Gerichts vom 5. Juni 1996 in der Rechtssache T-162/94, NMB France u. a./Kommission, Slg. 1996, II-427, Randnr. 37).
  • EuGH, 13.12.2012 - C-237/11  

    Frankreich / Parlament - Nichtigkeitsklage - Institutionelles Recht - Kalender

    Insoweit genügt die Feststellung, dass nach ständiger Rechtsprechung die Frage, ob die angefochtenen Beschlüsse ausschließlich die interne Organisation des Parlaments betreffen oder ob sie Rechtswirkungen Dritten gegenüber haben, untrennbar mit der Prüfung ihres Inhalts, also mit der Untersuchung der Begründetheit der Klagen, verbunden ist, so dass zur Prüfung der Begründetheit der Klagen überzugehen ist (Urteile vom 10. Februar 1983, Luxemburg/Parlament, 230/81, Slg. 1983, 255, Randnr. 30, vom 22. September 1988, Frankreich/Parlament, 358/85 und 51/86, Slg. 1988, 4821, Randnr. 15, und vom 28. November 1991, Luxemburg/Parlament, C-213/88 und C-39/89, Slg. 1991, I-5643, Randnr. 16).
  • EuG, 01.07.2008 - T-276/04  

    Compagnie maritime belge / Kommission - Wettbewerb - Missbrauch einer kollektiven

    Das Urteil Altmann u. a./Kommission fügt sich in eine ständige Rechtsprechung ein, nach der die Rechtskraft eines Urteils des Gerichtshofs nur dann zur Unzulässigkeit einer späteren Klage führt, wenn die beiden Klagen dieselben Parteien betreffen, denselben Gegenstand haben und auf dieselben Klagegründe gestützt sind (vgl. in diesem Sinne Urteile des Gerichtshofs vom 19. September 1985, Hoogovens Groep/Kommission, 172/83 und 226/83, Slg. 1985, 2831, Randnr. 9, und vom 22. September 1988, Frankreich/Parlament, 358/85 und 51/86, Slg. 1988, 4821, Randnr. 12; Urteil des Gerichts vom 8. März 1990, Maindiaux u. a./CES, T-28/89, Slg. 1990, II-59, Randnr. 23), und ist somit im vorliegenden Fall nicht einschlägig.
  • EuG, 10.03.2005 - T-228/00  

    Gruppo ormeggiatori del porto di Venezia / Kommission - Staatliche Beihilfen -

    40      Unter diesen Umständen ist entsprechend einer ständigen Rechtsprechung (Urteile des Gerichtshofes vom 19. September 1985 in den Rechtssachen 172/83 und 226/83, Hoogovens Groep/Kommission, Slg. 1985, 2831, Randnr. 9, und vom 22. September 1988 in den Rechtssachen 358/85 und 51/86, Frankreich/Parlament, Slg. 1988, 4821, Randnr. 12) festzustellen, dass die Klage in der Rechtssache T-267/00, die am selben Tag wie die Klage in der Rechtssache T-265/00 erhoben wurde, als unzulässig abzuweisen ist, da diese beiden Klagen dieselben einander gegenüberstehenden Parteien betreffen und mit ihnen, gestützt auf dieselben Klagegründe, die Nichtigerklärung derselben Entscheidung verfolgt wird.
  • EuG, 09.07.2009 - T-246/08  

    Melli Bank / Rat - Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik - Restriktive

          Zum anderen ergibt sich aus der Rechtsprechung, dass eine Klage drei Voraussetzungen erfüllen muss, um wegen Rechtshängigkeit für unzulässig erklärt zu werden: Sie muss dieselben Parteien wie die früher eingereichte Klage betreffen, sie muss auf dieselben Ziele gerichtet sein, und sie muss auf dieselben Klagegründe gestützt sein (vgl. in diesem Sinne Urteil des Gerichtshofs vom 19. September 1985, Hoogovens Groep/Kommission, 172/83 und 226/83, Slg. 1985, 2831, Randnr. 9, Beschluss des Gerichtshofs vom 1. April 1987, Ainsworth u. a./Kommission, 159/84, 267/84, 12/85 und 264/85, Slg. 1987, 1579, Randnrn. 3 und 4, sowie Urteil des Gerichtshofs vom 22. September 1988, Frankreich/Parlament, 358/85 und 51/86, Slg. 1988, 4821, Randnr. 12).
  • Generalanwalt beim EuGH, 16.12.2010 - C-71/09  

    Comitato "Venezia vuole vivere" / Kommission - Rechtsmittel - Art. 87 EG -

    25 - Urteile des Gerichtshofs vom 19. September 1985, Hoogovens Groep/Kommission (172/83 und 226/83, Slg. 1985, 2831, Randnr. 9), Diezler u. a. (bereits in Fn. 24 angeführt, Randnr. 16), vom 22. September 1988, Frankreich/Parlament (358/85 und 51/86, Slg. 1988, 4821, Randnrn. 9 bis 12), und vom 24. November 2005, 1talien/Kommission (C-138/03, C-324/03 und C-431/03, Slg. 2005, I-10043, Randnrn. 64 f.).
  • EuG, 12.12.1996 - T-177/94  

    Henk Altmann und Margaret Casson gegen Kommission der Europäischen

    50 Nach ständiger Rechtsprechung steht die Rechtskraft des Urteils, mit dem der Gerichtshof die Klage von Ainsworth u. a. als unbegründet abgewiesen hat, der Zulässigkeit der vorliegenden Klage nur entgegen, wenn die beiden Klagen dieselben Parteien betreffen, auf dieselben Ziele gerichtet und auf dieselben Gründe gestützt sind (Urteile des Gerichtshofes vom 19. September 1985 in den Rechtssachen 172/83 und 226/83, Hoogovens Gröp/Kommission, Slg. 1985, 2831, Randnr. 9, und vom 22. September 1988 in der Rechtssache 358/85 und 51/86, Frankreich/Parlament, Slg. 1988, 4821, Randnr. 12, Urteil des Gerichts vom 8. März 1990 in der Rechtssache T-28/89, Maindiaux u. a./WSA, Slg. 1990, II-59, Randnr. 23).
  • Generalanwalt beim EuGH, 16.06.2005 - C-138/03  

    Italien / Kommission - Strukturfonds - Kofinanzierung - Verordnung (EG)

  • Generalanwalt beim EuGH, 06.04.2006 - C-131/03  

    Reynolds Tobacco u.a. / Kommission - Finanzvorschriften , Eigene Mittel

  • OLG Köln, 19.12.2008 - 6 AuslA 95/08  

    Zulässigkeit der Auslieferung eines in Abwesenheit verurteilten Straftäters nach

  • Generalanwalt beim EuGH, 20.09.2012 - C-394/11  

    Belov - Zulässigkeit des Vorabentscheidungsersuchens - "Gericht eines

  • EuG, 05.06.1996 - T-162/94  

    NMB France SARL, NMB-Minebea-GmbH, NMB UK Ltd und NMB Italia Srl gegen Kommission

  • Generalanwalt beim EuGH, 09.02.2006 - C-442/03  

    P&O European Ferries (Vizcaya) / Kommission - Anfechtung eines Urteils des

  • EuGH, 01.10.1997 - C-345/95  

    Sitz der Organe - Europäisches Parlament - Tagungen

  • Generalanwalt beim EuGH, 25.11.1999 - C-286/95  
  • Generalanwalt beim EuGH, 08.12.2005 - C-105/02  

    Kommission / Deutschland - Vertragsverletzungsverfahren - Eigenmittel der

  • EuGöD, 13.01.2010 - F-124/05  

    A / Kommission - Öffentlicher Dienst - Beamte - Anfechtungsklage - Erledigung der

  • EuG, 12.12.1996 - T-99/95  

    Peter Esmond Stott gegen Kommission der Europäischen Gemeinschaften. -

  • Generalanwalt beim EuGH, 13.11.2001 - C-61/96  

    [fremdsprachig]

  • EuGH, 24.11.2005 - C-324/03  

    Italien / Kommission - Nichtigkeitsklage - Strukturfonds - Kofinanzierung -

  • EuGH, 24.11.2005 - C-431/03  

    Italien / Kommission - Nichtigkeitsklage - Strukturfonds - Kofinanzierung -

  • OLG Köln, 06.10.2006 - 6 Ausl 9/06  
  • EuG, 14.06.2007 - T-68/07  

    Landtag Schleswig-Holstein / Kommission - Nichtigkeitsklage - Zugang zu den

  • Generalanwalt beim EuGH, 06.09.2012 - C-237/11  

    Frankreich / Parlament - Nichtigkeitsklage - Tagungskalender für die

  • EuG, 10.06.1998 - T-116/95  

    Cementir - Cementerie del Tirreno SpA gegen Kommission der Europäischen

  • EuGöD, 13.12.2007 - F-51/05  

    [fremdsprachig]

  • EuGöD, 13.01.2010 - F-96/06  

    G / Kommission - Öffentlicher Dienst - Beamte - Anfechtungsklage - Erledigung der

  • EuG, 09.07.2009 - T-332/08  

    Melli Bank / Rat - Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik - Restriktive

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




  Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht