Rechtsprechung
   FG Niedersachsen, 28.05.1998 - XV 478/96   

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Finanzgericht Niedersachsen
  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zulässigkeit der Einordnung von Einkünften eines teils auf Provisionsbasis und teils auf Festgehaltsbasis beschäftigten Versicherungsvertreters als Einkünfte aus Gewerbebetrieb ; Folgen eines Enthaltens von Urlaubsregelungen, Krankengeldregelungen und Regelungen über die Altersversorgung im Vertragsverhältnis ; Defintion eines Gewerbebetriebes; Folgen der Einräumung einer unternehmerischen Initiative und eines unternehmerischen Risikos




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BGH, 01.06.2005 - VIII ZR 335/04  

    Ausgleich nach "Grundsätzen" unschlagbar günstig? - Skepsis bei "absolut

    Allein unter diesem Blickwinkel ist die Pflege des vorhandenen Versicherungsbestands der "werbenden" - und damit gewerbesteuerpflichtigen - Tätigkeit des Versicherungsvertreters zugerechnet worden (BFH DB 1961, 1603; HFR 1963, 68; Niedersächsisches FG DStRE 1999, 219).

Merkfunktion:


Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




  Alle auswählen


 




Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht