Rechtsprechung
   OLG Köln, 06.03.2002 - 5 U 178/01   

Volltextveröffentlichungen (2)

Verfahrensgang

  • LG Aachen, 01.08.2001 - 11 O 441/98
  • OLG Köln, 06.03.2002 - 5 U 178/01



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • OLG Köln, 05.09.2008 - 5 W 44/08  

    Arztrecht - Schmerzensgeld bei vollständiger Gebrauchsuntüchtigkeit eines Arms

    Der erkennende Senat hat durch Urteil vom 06.03.2002 - 5 U 178/01 - im Falle einer vollständigen Armlähmung sowie Gebrauchsunfähigkeit der Hand infolge einer Plexusschädigung nach Schulterdystokie 50.000,00 EUR zuerkannt, das OLG Hamm sogar 62.500,00 EUR (vgl. VersR 2003, 1312).
  • OLG München, 08.07.2010 - 1 U 4550/08  

    Arzthaftung bei Geburtsschaden: Mangelhafte Dokumentation bei Schulterdystokie;

    Mit Blick auf jüngere Entscheidungen anderer Oberlandesgerichte zur Höhe von Schmerzensgeld bei schweren Armplexusparesen infolge einer fehlerhaft behandelten Schulterdystokie (vgl. etwa OLG Köln vom 6.3.2002, Az. 5 U 178/01 und OLG Düsseldorf vom 30.1.2003, Az. 8 U 49/0) hält der Senat angesichts der konkret festgestellten dauerhaften und gewichtigen Beeinträchtigungen der Klägerin ein Schmerzensgeld von 60.000 EUR für angemessen, aber auch ausreichend. .

Merkfunktion:


Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




  Alle auswählen


 




Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht