Rechtsprechung
   BAG, 18.01.2012 - 10 AZR 667/10   

Volltextveröffentlichungen (12)

  • lexetius.com

    Weihnachtsgratifikation - gekündigtes Arbeitsverhältnis

  • IWW
  • openjur.de

    Weihnachtsgratifikation; Vorbehalt des Bestehens eines ungekündigten Arbeitsverhältnisses

  • Bundesarbeitsgericht

    Weihnachtsgratifikation - gekündigtes Arbeitsverhältnis

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 162 BGB, § 305 BGB, § 307 Abs 1 S 1 BGB, § 307 Abs 1 S 2 BGB, § 611 BGB
    Weihnachtsgratifikation - Vorbehalt des Bestehens eines ungekündigten Arbeitsverhältnisses

  • Jurion

    Darstellung des Dienens einer Sonderzuwendung bzgl. Nichtvergütung geleisteter Arbeit bei Anknüpfung nur an den Bestand des Arbeitsverhältnisses als unangemessene Benachteiligung gem. § 307 BGB

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Sonderzuwendung - Bestand des Arbeitsverhältnisses

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Weihnachtsgeld - Vorbehalt ungekündigtes Arbeitsverhältnis

  • zip-online.de

    Wirksamkeit einer Bestandsklausel hinsichtlich einer Sonderzuwendung ohne Vergütungscharakter (hier: Weihnachtsgeld)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Arbeitsentgelt; Anspruch auf Weihnachtsgratifikation bei gekündigtem Arbeitsverhältnis

  • DER BETRIEB(Abodienst) (Volltext/Ausführliche Zusammenfassung)

    BGB §§ 162, 305, 307, 611
    Zahlung einer Weihnachtsgratifikation kann unabhängig vom Beendigungsgrund vom Bestand des Arbeitsverhältnisses abhängig gemacht werden

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (29)

  • Bundesarbeitsgericht (Pressemitteilung)

    Anspruch auf Weihnachtsgratifikation bei gekündigtem Arbeitsverhältnis

  • kanzlei-blaufelder.com (Kurzinformation)

    "Weihnachtsgeldanspruch im gekündigten Arbeitsverhältnis”

  • ra-skwar.de (Pressemitteilung)

    Weihnachtsgratifikation - Arbeitsverhältnis, gekündigtes

  • meyer-koering.de (Kurzinformation)

    Weihnachtsgratifikation bei gekündigtem Arbeitsverhältnis?

  • mitfugundrecht.de (Zusammenfassung und Kurzanmerkung)

    Weihnachtsgeld bei gekündigtem Arbeitsverhältnis

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Pressemitteilung)

    Kein Anspruch auf Weihnachtsgeld bei gekündigtem Arbeitsverhältnis

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Weihnachtsgeld bei gekündigtem Arbeitsverhältnis

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Anspruch auf Weihnachtsgeld bei gekündigtem Arbeitsverhältnis

  • arbeit-familie.de (Kurzmitteilung)

    Weihnachtsgeld und Kündigung

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Weihnachtsgratifikation - AGB-Kontrolle - Anspruchsausschluss bei gekündigtem Arbeitsverhältnis

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Kein Weihnachtsgeld ohne Arbeitsvertrag - Kurzartikel

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Weihnachtsgratifikation bei gekündigtem Arbeitsverhältnis

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Anspruch auf Weihnachtsgratifikation bei gekündigtem Arbeitsverhältnis

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Weihnachtsgratifikation bei gekündigtem Arbeitsverhältnis

  • betriebsrat-eup.de (Kurzinformation)

    Anspruch auf Weihnachtsgratifikation bei gekündigtem Arbeitsverhältnis

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Weihnachtsgeld- auch für gekündigte Arbeitnehmer?

  • arbeit-und-arbeitsrecht.de (Kurzinformation)

    Weihnachtsgratifikation bei gekündigtem Arbeitsverhältnis

  • baumann-recht.de (Kurzinformation und Leitsatz)

    Weihnachtsgratifikation

  • channelpartner.de (Kurzinformation)

    Anspruch auf Auszahlung - Weihnachtsgeld trotz Kündigung?

  • channelpartner.de (Kurzinformation)

    Keine Vergütung von Arbeitsleistungen - Entlassen - trotzdem Weihnachtsgeld?

  • dreher-partner.de (Kurzinformation)

    Anspruch auf Weihnachtsgratifikation kann bei gekündigten Arbeitsverhältnissen ausgeschlossen werden

  • dreher-partner.de (Kurzinformation)

    Weihnachtsgeld nur bei ungekündigtem Arbeitsverhältnis

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Stichtagsklausel und Weihnachtsgratifikation

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Weihnachtsgeld nur bei ungekündigtem Arbeitsverhältnis: Was, wenn der Arbeitgeber kündigt?

  • lto.de (Kurzinformation)

    Kein Anspruch auf Weihnachtsgeld bei Kündigung

  • osborneclarke.com (Kurzinformation)

    Anspruch auf Weihnachtsgratifikation bei gekündigtem Arbeitsverhältnis

  • rechtsanwalt-arbeitsrecht-berlin.com (Kurzinformation und Leitsatz)

    Kein Anspruch auf Weihnachtsgeld bei gekündigtem Arbeitsverhältnis

  • tp-partner.com (Kurzinformation)

    Anspruch auf Weihnachtsgratifikation bei gekündigtem Arbeitsverhältnis

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Stichtagsklauseln im Arbeitsrecht

Besprechungen u.ä. (6)

  • cmshs-bloggt.de (Entscheidungsbesprechung)

    Weihnachtsgeld und Stichtagsregelungen - (keine) Bescherung für ausscheidende Mitarbeiter?

  • mitfugundrecht.de (Zusammenfassung und Kurzanmerkung)

    Weihnachtsgeld bei gekündigtem Arbeitsverhältnis

  • ewir-online.de (Entscheidungsbesprechung)

    BGB §§ 611, 162, 305, 307
    Wirksamkeit einer Bestandsklausel hinsichtlich einer Sonderzuwendung ohne Vergütungscharakter (hier: Weihnachtsgeld)

  • goerg.de (Entscheidungsbesprechung)

    Stichtagsklauseln für Weihnachtsgratifikation

  • hensche.de (Entscheidungsbesprechung)

    BAG erlaubt Weihnachtsgeldklausel, die den Anspruch im gekündigten Arbeitsverhältnis allgemein ausschließt

  • handelsblatt.com (Entscheidungsbesprechung, auf der Grundlage der Pressemitteilung)

    Anspruch auf Weihnachtsgratifikation bei gekündigtem Arbeitsverhältnis

Verfahrensgang

Zeitschriftenfundstellen

  • BAGE 140, 239
  • ZIP 2012, 1093
  • MDR 2012, 781
  • NZA 2012, 620
  • NZA 2012, 620 +
  • BB 2012, 2012
  • DB 2012, 1332



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (33)  

  • BAG, 14.11.2012 - 10 AZR 793/11  

    Bonusanspruch - Schadensersatz - Insolvenzforderung

    Der Anspruch auf eine solche Sonderzuwendung entsteht regelmäßig während des Bezugszeitraums entsprechend der zurückgelegten Dauer ("pro rata temporis") und wird nur zu einem anderen Zeitpunkt insgesamt fällig (BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - Rn. 10, AP BGB § 307 Nr. 59 = EzA BGB 2002 § 611 Gratifikation, Prämie Nr. 32; 21. April 2010 - 10 AZR 178/09 - Rn. 14, AP TVG § 1 Altersteilzeit Nr. 45; 28. März 2007 - 10 AZR 261/06 - Rn. 17, AP BGB § 611 Gratifikation Nr. 265 = EzA BGB 2002 § 611 Gratifikation, Prämie Nr. 21).

    Sie können als "Treueprämie" langfristige oder als "Halteprämie" kurzfristige bzw. künftige Betriebstreue honorieren (BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - Rn. 13, AP BGB § 307 Nr. 59 = EzA BGB 2002 § 611 Gratifikation, Prämie Nr. 32); der Arbeitgeber kann aber auch den Zweck verfolgen, sich an den zum Weihnachtsfest typischerweise erhöhten Aufwendungen seiner Arbeitnehmer zu beteiligen (vgl. BAG 5. Juli 2011 - 1 AZR 94/10 - Rn. 35).

    Die Zahlung solcher Sonderzuwendungen hängt nicht von einer bestimmten Arbeitsleistung, sondern regelmäßig nur vom Bestand des Arbeitsverhältnisses ab (BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - aaO).

    Der Vergütungscharakter ist eindeutig, wenn die Sonderzahlung an das Erreichen quantitativer oder qualitativer Ziele gebunden ist (BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - Rn. 15, AP BGB § 307 Nr. 59 = EzA BGB 2002 § 611 Gratifikation, Prämie Nr. 32; 7. Juni 2011 - 1 AZR 807/09 - Rn. 41 f., AP BetrVG 1972 § 77 Nr. 55 = EzA BetrVG 2001 § 88 Nr. 3).

    Eine solche erfolgsabhängige Vergütung wird als unmittelbare Gegenleistung für die entsprechend der Zielvereinbarung erbrachte Arbeitsleistung geschuldet (BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - Rn. 10, 15, AP BGB § 307 Nr. 59 = EzA BGB 2002 § 611 Gratifikation, Prämie Nr. 32; 12. April 2011 - 1 AZR 412/09 - Rn. 25, BAGE 137, 300).

  • BAG, 22.07.2014 - 9 AZR 981/12  

    Urlaubsgeld - gekündigtes Arbeitsverhältnis - AGB-Kontrolle

    Ihre Zahlung kann deshalb grundsätzlich an den Eintritt weiterer Bedingungen geknüpft werden (BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - Rn. 12, BAGE 140, 239).

    Die Zahlung solcher Sonderzuwendungen hängt dann nicht von einer bestimmten Arbeitsleistung, sondern regelmäßig nur vom Bestand des Arbeitsverhältnisses ab (BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - Rn. 13, BAGE 140, 239).

    Der Arbeitgeber kann auch, wie oben ausgeführt, unabhängig vom Verhalten des Arbeitnehmers die fortdauernde Betriebszugehörigkeit als solche über den Stichtag hinaus zur Voraussetzung der Sonderzahlung machen, weil ihre motivierende Wirkung sich nur bei den Arbeitnehmern entfalten kann, die dem Betrieb noch oder noch einige Zeit angehören (BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - Rn. 14, BAGE 140, 239; 19. November 1992 - 10 AZR 264/91 - zu II 2 b der Gründe, BAGE 72, 1).

    Anhaltspunkte dafür, dass die Kündigung der Beklagten dazu diente, den Bedingungseintritt iSd. § 162 Abs. 2 BGB treuwidrig herbeizuführen (vgl. BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - Rn. 28, BAGE 140, 239), sind nicht ersichtlich.

  • BAG, 14.11.2012 - 10 AZR 3/12  

    Bonusanspruch - Insolvenzforderung

    Der Anspruch auf eine solche Sonderzuwendung entsteht regelmäßig während des Bezugszeitraums entsprechend der zurückgelegten Dauer ("pro rata temporis") und wird nur zu einem anderen Zeitpunkt insgesamt fällig (BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - Rn. 10, AP BGB § 307 Nr. 59 = EzA BGB 2002 § 611 Gratifikation, Prämie Nr. 32; 21. April 2010 - 10 AZR 178/09 - Rn. 14, AP TVG § 1 Altersteilzeit Nr. 45; 28. März 2007 - 10 AZR 261/06 - Rn. 17, AP BGB § 611 Gratifikation Nr. 265 = EzA BGB 2002 § 611 Gratifikation, Prämie Nr. 21).

    Sie können als "Treueprämie" langfristige oder als "Halteprämie" kurzfristige bzw. künftige Betriebstreue honorieren (BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - Rn. 13, AP BGB § 307 Nr. 59 = EzA BGB 2002 § 611 Gratifikation, Prämie Nr. 32); der Arbeitgeber kann aber auch den Zweck verfolgen, sich an den zum Weihnachtsfest typischerweise erhöhten Aufwendungen seiner Arbeitnehmer zu beteiligen (vgl. BAG 5. Juli 2011 - 1 AZR 94/10 - Rn. 35).

    Die Zahlung solcher Sonderzuwendungen hängt nicht von einer bestimmten Arbeitsleistung, sondern regelmäßig nur vom Bestand des Arbeitsverhältnisses ab (BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - aaO).

    Der Vergütungscharakter ist eindeutig, wenn die Sonderzahlung an das Erreichen quantitativer oder qualitativer Ziele geknüpft ist (BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - Rn. 15, AP BGB § 307 Nr. 59 = EzA BGB 2002 § 611 Gratifikation, Prämie Nr. 32; 7. Juni 2011 - 1 AZR 807/09 - Rn. 41 f., AP BetrVG 1972 § 77 Nr. 55 = EzA BetrVG 2001 § 88 Nr. 3).

    Eine solche erfolgsabhängige Vergütung wird als unmittelbare Gegenleistung für die entsprechend der Zielvereinbarung erbrachte Arbeitsleistung geschuldet (BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - Rn. 10, 15, AP BGB § 307 Nr. 59 = EzA BGB 2002 § 611 Gratifikation, Prämie Nr. 32; 12. April 2011 - 1 AZR 412/09 - Rn. 25, BAGE 137, 300).

  • BAG, 13.05.2015 - 10 AZR 266/14  

    Sonderzahlung - Begründung eines Anspruchs durch schlüssiges Verhalten -

    Macht die Zahlung einen wesentlichen Anteil der Gesamtvergütung des Arbeitnehmers aus, handelt es sich gleichfalls regelmäßig um Arbeitsentgelt, das als Gegenleistung zur erbrachten Arbeitsleistung geschuldet wird (BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - Rn. 15, BAGE 140, 239).

    Auch in diesem Fall handelt es sich grundsätzlich um eine Gegenleistung des Arbeitgebers für erbrachte Arbeitsleistungen des Arbeitnehmers, da die synallagmatische Verknüpfung dieser Leistungen nicht durch die Abhängigkeit des gezahlten Entgelts von einem Unternehmensergebnis im maßgeblichen Bezugszeitraum in Frage gestellt wird (vgl. BAG 12. April 2011 - 1 AZR 412/09 - Rn. 25, BAGE 137, 300; 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - Rn. 10, aaO).

    Ein weiteres Merkmal derartiger Zahlungen ist, dass sie nicht von einer bestimmten Arbeitsleistung, sondern regelmäßig nur vom Bestand des Arbeitsverhältnisses abhängen (BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - Rn. 13, BAGE 140, 239).

    Will der Arbeitgeber andere Ziele als die Vergütung der Arbeitsleistung verfolgen, muss dies vielmehr deutlich aus der zugrunde liegenden, ggf. konkludent getroffenen arbeitsvertraglichen Abrede hervorgehen (BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - Rn. 15, BAGE 140, 239).

  • BAG, 18.01.2012 - 10 AZR 612/10  

    Sonderzahlung mit Mischcharakter

    Er hat die Möglichkeit, durch die Vereinbarung von Sonderzahlungen, die ausschließlich der Honorierung von Betriebstreue dienen, dem Arbeitnehmer deutlich zu machen, welchen Wert für ihn das Verbleiben im Arbeitsverhältnis darstellt (BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 -).
  • LAG Düsseldorf, 28.08.2012 - 17 Sa 542/12  

    Zulässigkeit des Urlaubsgeld-Vorbehalts während eines ungekündigten

    Ein Anspruch auf Sonderzuwendungen, deren Leistungszweck nicht der zusätzlichen Vergütung der Arbeitsleistung dient, kann an den ungekündigten Bestand des Arbeitsverhältnisses zum Auszahlungszeitpunkt geknüpft werden (im Anschluss an BAG 18.01.2012 - 10 AZR 667/10 - ).

    aa) Nach der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (BAG 18.01.2012 - 10 AZR 667/10 - betreffend Weihnachtsgeld; juris.de) stellt eine Klausel, die als Anspruchsvoraussetzung für eine Sonderzahlung den ungekündigten Bestand des Arbeitsverhältnisses zum Auszahlungstag festlegt, keine unangemessene Benachteiligung für den Arbeitnehmer gemäß § 307 BGB dar und hält der Inhaltskontrolle des § 307 Absatz 1 S. 1 BGB stand, wenn die Sonderzahlung nicht der Vergütung erbrachter Arbeitsleistungen dient, sondern einen sonstigen Zweck verfolgt.

    Insofern ist es auch nicht unangemessen benachteiligend, wenn das Urlaubsgeld nicht zur Auszahlung kommt, wenn das Arbeitsverhältnis zum Auszahlungstag vom Arbeitgeber gekündigt ist und damit die Beendigung nicht auf Gründen beruht, die in der Sphäre des Arbeitnehmers liegen (BAG 18.01.2012 a.a.O.).

    Ungekündigt ist ein Arbeitsverhältnis, wenn keiner der Vertragsparteien eine Kündigung erklärt hat (BAG 18.01.2012 aaO.).

  • BAG, 12.09.2013 - 6 AZR 980/11  

    Vorsatzanfechtung - Inkongruenz - Halteprämie

    c) Dem Arbeitgeber ist es dagegen durch § 307 Abs. 2 Nr. 1 BGB nicht verwehrt, Betriebstreue zu honorieren, so einen finanziellen Anreiz für den Verbleib im Arbeitsverhältnis zu setzen und dem Arbeitnehmer deutlich zu machen, welchen Wert für ihn dessen Verbleib im Arbeitsverhältnis und damit der Bestand des Arbeitsverhältnisses als solcher darstellt (vgl. BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 612/10 - Rn. 28, BAGE 140, 231; 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - Rn. 13, BAGE 140, 239; kritisch Mückl ZIP 2012, 1642, 1644, der diese Unterscheidung als gekünstelt bezeichnet).
  • BAG, 12.09.2013 - 6 AZR 913/11  

    Halteprämie - entgeltliche Leistung - Vorsatzanfechtung

    c) Dem Arbeitgeber ist es dagegen durch § 307 Abs. 2 Nr. 1 BGB nicht verwehrt, Betriebstreue zu honorieren, so einen finanziellen Anreiz für den Verbleib im Arbeitsverhältnis zu setzen und dem Arbeitnehmer deutlich zu machen, welchen Wert für ihn dessen Verbleib im Arbeitsverhältnis und damit der Bestand des Arbeitsverhältnisses als solcher darstellt (vgl. BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 612/10 - Rn. 28, BAGE 140, 231; 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - Rn. 13, BAGE 140, 239; kritisch Mückl ZIP 2012, 1642, 1644, der diese Unterscheidung als gekünstelt bezeichnet).
  • BAG, 12.09.2013 - 6 AZR 953/11  

    Halteprämie - keine Masseverbindlichkeit

    cc) Dem Arbeitgeber ist es dagegen durch § 307 Abs. 2 Nr. 1 BGB nicht verwehrt, Betriebstreue zu honorieren, so einen finanziellen Anreiz für den Verbleib im Arbeitsverhältnis zu setzen und dem Arbeitnehmer deutlich zu machen, welchen Wert für ihn dessen Verbleib im Arbeitsverhältnis und damit der Bestand des Arbeitsverhältnisses als solcher darstellt (vgl. BAG 18. Januar 2012 - 10 AZR 612/10 - Rn. 28, BAGE 140, 231; 18. Januar 2012 - 10 AZR 667/10 - Rn. 13, BAGE 140, 239; kritisch Mückl ZIP 2012, 1642, 1644, der diese Unterscheidung als gekünstelt bezeichnet).
  • LAG Düsseldorf, 11.03.2013 - 9 Sa 30/13  

    Arbeitsentgelt (Equal Pay); Vertrauensschutz des Verleihers bei Unklarheit der

    Soweit auch der mit dem Vertrag verfolgte Zweck einzubeziehen ist, kann das nur in Bezug auf typische und von redlichen Geschäftspartnern verfolgte Ziele gelten (BAG v. 13.06.2012 - 7 AZR 669/10, juris; BAG v. 18.01.2012 - 10 AZR 667/10, BB 2012, 2012; BAG v. 15.02.2011 - 3 AZR 35/09, juris; BAG v. 06.05.2009 - 10 AZR 390/08 - juris; BAG v. 10.12.2008 - 10 AZR 1/08, AP Nr. 40 zu § 307 BGB; BAG v. 30.07.2008 - 10 AZR 606/07, NZA 2008, 1173; BAG v. 24.10.2007 - 10 AZR 825/06, AP Nr. 32 zu § 307 BGB; BGH v. 21.9.2005 - VIII ZR 284/04, DB 2005, 2575; BGH v. 19.01.2005 - XII ZR 107/01, BGHZ 162, 39; BGH v. 14.07.2004 - VIII ZR 339/03, NJW 2004, 2961).

    Erst in der Gefahr, dass der Vertragspartner des Klauselverwenders wegen unklar abgefasster Allgemeiner Vertragsbedingungen seine Rechte nicht wahrnimmt, liegt eine unangemessene Benachteiligung iSv. § 307 Abs. 1 BGB (BAG v. 18.01.2012 - 10 AZR 667/10, BB 2012, 2012; BAG v. 18.01.2012 - 10 AZR 670/10, DB 2012, 749; BAG v. 14.09.2011 - 10 AZR 526/10, NZA 2012, 81; BAG v. 18.05.2011 - 10 AZR 206/10, ZTR 2011, 547).

    Erst in der Gefahr, dass der Vertragspartner des Klauselverwenders wegen unklar abgefasster Allgemeiner Vertragsbedingungen seine Rechte nicht wahrnimmt, liegt eine unangemessene Benachteiligung iSv. § 307 Abs. 1 BGB (BAG v. 18.01.2012 - 10 AZR 667/10, BB 2012, 2012; BAG v. 18.01.2012 - 10 AZR 670/10, DB 2012, 749; BAG v. 14.09.2011 - 10 AZR 526/10, NZA 2012, 81; BAG v. 18.05.2011 - 10 AZR 206/10, ZTR 2011, 547).

  • LAG Hamm, 25.09.2012 - 14 Sa 280/12  

    Darlegungs- und Beweislast bei Vergütungsanspruch für Arbeit auf Abruf

  • LAG Hamm, 25.09.2012 - 14 Sa 939/12  

    Darlegungs- und Beweislast bei Geltendmachung von Vergütung bei Arbeit auf Abruf

  • LAG Düsseldorf, 24.08.2015 - 9 Sa 1202/14  

    Wirksamkeit der individualvertraglichen Vereinbarung einer Altersgrenze

  • LAG Düsseldorf, 27.05.2013 - 9 Sa 108/13  

    Rückzahlung von Ausbildungskosten - wirksame Vertragsklausel zur Rückzahlung von

  • BAG, 03.09.2014 - 5 AZR 1020/12  

    Auslegung einer tariflichen Mindestabstandsregelung für außertarifliche

  • LAG Hamburg, 06.03.2013 - 3 Sa 73/12  

    Rückzahlungsverpflichtung bei Sonderzahlung mit Mischcharakter

  • LAG Düsseldorf, 18.03.2013 - 9 Sa 1585/12  

    Arbeitsentgelt (Equal Pay); Fehlender Vertrauensschutz des Verleihers

  • BAG, 12.09.2013 - 6 AZR 981/11  

    Vorsatzanfechtung - Inkongruenz - Halteprämie

  • LAG Hessen, 18.07.2014 - 10 Sa 187/13  
  • LAG Schleswig-Holstein, 16.12.2015 - 6 Sa 223/15  

    Vergütung, Jahresabschlussvergütung, erfolgsorientiert, Allgemeine

  • LAG Schleswig-Holstein, 21.05.2013 - 2 Sa 398/12  

    Equal-Pay, CGZP, Leiharbeitnehmer, Sonderzahlung, Weihnachtsgeld,

  • LAG Hamm, 02.07.2013 - 14 Sa 1706/12  

    Berufung auf Unwirksamkeit von Klauseln im Arbeitsvertrag durch Arbeitgeber -

  • LAG Düsseldorf, 20.04.2015 - 9 Sa 151/15  

    Schadensersatzansprüche eines Oberarztes wegen Undurchführbarkeit

  • LAG Hessen, 19.04.2012 - 7 Sa 1232/11  

    Gratifikationsanspruch - Wirksamkeit einer Stichtagsregelung

  • ArbG Berlin, 16.11.2012 - 28 Ca 14761/12  

    Geltung der Grenzen wirksamer Bindungsdauer je nach Höhe des zugewandten

  • LAG Hessen, 12.09.2014 - 7 Sa 518/13  

    Unwirksame Regelung einer Rückzahlungspflicht einer Garantiebonuszahlung in einer

  • LAG Düsseldorf, 19.07.2012 - 5 Sa 324/12  

    Arbeitsentgelt; Regelung des Verfalls von Ansprüchen; Benachteiligung

  • LAG Baden-Württemberg, 26.09.2014 - 17 Sa 20/14  

    Unangemessen lang hinausgeschobene Fälligkeit einer als Gratifikation

  • LAG Berlin-Brandenburg, 10.05.2013 - 10 Sa 2241/12  

    Arbeitsleistungsbezogene Sonderzuwendung

  • LAG Hamm, 11.12.2014 - 15 Sa 1267/14  

    Stichtagsregelung in Ziff. 14 ADO rechtswirksam; ausschließliche Honorierung von

  • LAG Köln, 22.02.2012 - 9 Sa 1143/11  

    Begriff der "Anschlussbeschäftigung i.S. Richtlinien für Arbeitsverträge in den

  • LAG Hamm, 26.09.2013 - 15 Sa 795/13  

    Rückzahlung von Weihnachtsgeld

  • LAG Köln, 21.01.2015 - 11 Sa 753/14  

    Sonderzuwendung, AGB, Auslegung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht