Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 12.05.2009 - 11 W 21/09   

Volltextveröffentlichungen (18)

  • MIR - Medien Internet und Recht

    § 101 Abs. 9 UrhG bildet einen Erlaubnistatbestand nur für die gemäß § 96 TKG gespeicherten Verkehrsdaten und nicht für die allein aufgrund der Verpflichtung zur Speicherung nach § 113a TKG gespeicherten Daten. Zum Auskunftsanspruch nach § 101 Abs. 1, Abs. 2 UrhG.

  • damm-legal.de

    §§ 101 UrhG; 113a, 96 TKG
    Ein Provider darf die Daten aus seiner Vorratsdatenspeicherung nicht für urheberrechtliche Auskunftsansprüche zu Lasten eines Filesharers verwenden

  • openjur.de

    § 101 UrhG; §§ 96, 113a TKG

  • Justiz Hessen

    Urheberrechtsverletzung durch Teilnahme an einer Internet-Tauschbörse: Reichweite der Auskunftspflicht eines Internet-Serviceproviders über gespeicherte Daten

  • Telemedicus

    Zur Reichweite von § 101 Abs. 9 UrhG

  • webshoprecht.de

    Auskunftsanspruch anhand der IP-Adresse bei angeblichen Rechtsverletzungen

  • Judicialis

    Verkehrsdaten; Daten; Verwendung; Speicherung

  • JurPC

    § 101 Abs. 9 UrhG datenschutzrechtlicher Erlaubnistatbestand?

  • die-abmahnung.info

    Urheberrechtlicher Auskunftsanspruch - Rückgriff auf gespeicherte Vorratsdaten des Providers unzulässig

  • kanzlei.biz

    Auskunft nur über Verkehrsdaten

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    §§ 96, 113a TKG

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Urheberrechtsverletzung über Internet-Tauschbörse

  • tu-darmstadt.de PDF
  • kanzlei.biz

    Auskunft nur über Verkehrsdaten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zulässigkeit der sofortigen Beschwerde gegen die Ablehnung der Auskunfterteilung über die Verwendung von Verkehrsdaten durch einen Internetprovider

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zulässigkeit der sofortigen Beschwerde gegen die Ablehnung der Auskunfterteilung über die Verwendung von Verkehrsdaten durch einen Internetprovider

  • Jurion

    (Urheberrechtsverletzung durch Teilnahme an einer Internet-Tauschbörse: Reichweite der Auskunftspflicht eines Internet-Serviceproviders über gespeicherte Daten)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    § 101 Abs. 2 UrhG
    Zum "gewerblichen Ausmaß” des Filesharings nach § 101 Abs. 2 UrhG

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Vorratsdatenspeicherung: Access Provider und § 101 Abs. 9 UrhG

  • offenenetze.de (Kurzinformation)

    Keine Herausgabe von Daten, die aufgrund Vorratsdatenspeicherung gespeichert wurden

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Kein Rückgriff auf Vorratsdaten eines Access-Providers für urheberrechtlichen Auskunftsanspruch

  • heise.de (Pressebericht)

    Provider muss IP-Adressen aus Vorratsdatenspeicherung nicht an Rechteinhaber übergeben

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Internetprovider muss IP-Adresse an Rechteinhaber nicht herausgeben

  • wb-law.de PDF (Rechtsprechungsübersicht)

    Aktuelle Entwicklungen zum Thema Filesharing (Christian Solmecke; K&R 2009, 772)

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Keine Verpflichtung des Internetproviders zur Herausgabe von IP-Adressen

Besprechungen u.ä. (3)

  • e-recht24.de (Kurzanmerkung)

    Tauschbörsen: Kein Auskunftsanspruch der Rechteinhaber aus Vorratsdatenspeicherung

  • it-rechtsinfo.de (Entscheidungsbesprechung)

    Kein Anspruch von Rechteinhabern auf Vorratsdaten

  • wbs-law.de PDF (Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Aktuelle Entwicklungen zum Thema Filesharing (RA Christian Solmecke, RA Kilian Kost; K&R 2009, 772)

Verfahrensgang

  • LG Frankfurt/Main, 04.02.2009 - 6 O 33/09
  • OLG Frankfurt, 12.05.2009 - 11 W 21/09

Zeitschriftenfundstellen

  • NJW-RR 2009, 1205
  • GRUR-RR 2009, 296
  • MMR 2009, 542
  • MIR 2009, Dok. 245
  • ZUM 2009, 639



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)  

  • BVerfG, 02.03.2010 - 1 BvR 256/08  

    Vorratsdatenspeicherung

    Jedoch ist dabei ein Rückgriff auf die nach § 113a TKG gespeicherten Daten ausgeschlossen (vgl. OLG Frankfurt am Main, Beschluss vom 12. Mai 2009 - 11 W 21/09 -, MMR 2009, S. 542 m.w.N.; Hoeren, NJW 2008, S. 3099 ; Bäcker, in: Rensen/Brink, Linien der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, 2009, S. 99 , Fn. 49).
  • BGH, 19.04.2012 - I ZB 80/11  

    Alles kann besser werden

    Es kann daher offenbleiben, ob das unbefugte Einstellen eines einzigen urheberrechtlich geschützten Werks in eine Online-Tauschbörse - wie das Beschwerdegericht im vorliegenden und in anderen Verfahren (OLG Köln, GRUR-RR 2011, 85 f.; GRUR-RR 2011, 87 f.; GRUR-RR 2012, 70 f.) angenommen hat - nur unter besonderen Umständen (OLG Zweibrücken, GRUR-RR 2009, 12, 13; OLG Oldenburg, MMR 2009, 188, 189; OLG Frankfurt a.M., GRUR-RR 2009, 296, 297 f.) oder grundsätzlich ohne weiteres (OLG München, GRUR-RR 2012, 68, 69 f.; LG München, ZUM 2011, 762, 767 ff.) als eine Rechtsverletzung in gewerblichem Ausmaß anzusehen ist (vgl. auch OLG Karlsruhe, GRUR-RR 2009, 379, 381 f.; OLG Schleswig GRUR-RR 2010, 240; OLG Hamburg, ZUM 2010, 893, 897 f.).
  • LG München I, 12.07.2011 - 7 O 1310/11  

    Gestattungsanordnung zur Bekanntgabe von Internetanschlussinhabern: Gewerbliches

    Die Beteiligte zu 1) beruft sich insoweit auf die Rechtsprechung der Hamburger Gerichte (LG Hamburg vom 4.3. 2011, 308 O 326/10; vom 11.3. 2011, 308 O 75/09 und Hanseatisches OLG, GRUR-RR 2010, 241 - Datenverwendung), sowie des LG Nürnberg-Fürth, (3 O 8208 vom 3.12.2008), des LG Oldenburg ((5.4.2011, 5 O 690/11) und des OLG Frankfurt (NJW-RR 2009, 1205).

    f) OLG Frankfurt, GRUR-RR 2009, 296 - Vorratsdatenauskunft.

  • OLG Frankfurt, 17.11.2009 - 11 W 53/09  

    Auskunftsanspruch auf Zuruf

    27 Zudem ist nach der Vorstellung des Gesetzgebers die richterliche Gestattung der Auskunft über Verkehrsdaten Voraussetzung für den Auskunftsanspruch des Rechtsinhabers gegenüber dem Internet-Provider (vgl. BT-Drucks 16/5048, S. 63; OLG Düsseldorf, Beschluss vom 8.12.2008, 20 W 130/08, K&R 2009, 122; Senat, Beschluss vom 12.5.2009 - Az.: 11 W 21/09).

    Erst die Gestattung bewirkt, dass die Antragsgegnerin nicht mehr sanktionslos die Daten löschen darf, da sie sich in diesem Fall nach §§ 280 Abs. 1, 281 BGB i.V.m. § 101 Abs. 2 UrhG schadensersatzpflichtig machen würde (vgl. OLG Köln, Beschluss vom 21.10.2008, 6 Wx 2/08, MMR 2008, 820; Senat, Beschluss vom 12.5.2009 - Az.: 11 W 21/09; Maaßen, MMR 2009, 511, 515 ).

  • OLG Karlsruhe, 01.09.2009 - 6 W 47/09  

    Beschwerde gegen eine einstweilige Anordnung nach § 101 Abs. 9 UrhG

    Für das vorliegende Verfahren gelten auch nach dem Inkrafttreten des FamFG die Vorschriften des FGG weiter (vgl. § 101 Abs. 9 S. 4 UrhG i.V.m. Art. 111 Abs. 1 S. 1 FGG ReformG; OLG Frankfurt MMR 2009, 542).
  • OLG Frankfurt, 12.11.2009 - 11 W 41/09  

    Pflicht des Internet-Providers zur Speicherung von Verbindungsdaten auf Zuruf

    Zudem ist nach der Vorstellung des Gesetzgebers die richterliche Gestattung der Auskunft über Verkehrsdaten Voraussetzung für den Auskunftsanspruch des Rechtsinhabers gegenüber dem Internet-Provider (vgl. BT-Drucks 16/5048, S. 63; OLG Düsseldorf, Beschluss vom 8.12.2008, 20 W 130/08, K&R 2009, 122; Senat, Beschluss vom 12.5.2009 - Az.: 11 W 21/09).

    Erst die Gestattung bewirkt, dass die Beschwerdeführerin nicht mehr sanktionslos die Daten löschen darf, da sie sich in diesem Fall nach §§ 280 Abs. 1, 281 BGB i.V.m. § 101 Abs. 2 UrhG schadensersatzpflichtig machen würde (vgl. OLG Köln, Beschluss vom 21.10.2008, 6 Wx 2/08, MMR 2008, 820; Senat, Beschluss vom 12.5.2009 - Az.: 11 W 21/09; Maaßen, MMR 2009, 511, 515 ).

  • BGH, 19.04.2012 - I ZB 77/11  

    Urheberrechtsverletzung: Auskunftsanspruch gegen den Internetprovider bei

    Es kann daher offenbleiben, ob das unbefugte Einstellen eines einzigen urheberrechtlich geschützten Werks in eine Online-Tauschbörse - wie das Beschwerdegericht im vorliegenden und in anderen Verfahren (OLG Köln, GRUR-RR 2011, 85 f.; GRUR-RR 2011, 87 f.; GRUR-RR 2012, 70 f.) angenommen hat - nur unter besonderen Umständen (OLG Zweibrücken, GRUR-RR 2009, 12, 13; OLG Oldenburg, MMR 2009, 188, 189; OLG Frankfurt a.M., GRUR-RR 2009, 296, 297 f.) oder grundsätzlich ohne weiteres (OLG München, GRUR-RR 2012, 68, 69 f.; LG München, ZUM 2011, 762, 767 ff.) als eine Rechtsverletzung in gewerblichem Ausmaß anzusehen ist (vgl. auch OLG Karlsruhe, GRUR-RR 2009, 379, 381 f.; OLG Schleswig GRUR-RR 2010, 240; OLG Hamburg, ZUM 2010, 893, 897 f.).
  • OLG Hamburg, 17.02.2010 - 5 U 60/09  

    Internet-Musiktauschbörse: Datenverwendung durch unterbliebene Löschung bzw.

    Nach der Gegenansicht ist neben der Anzahl der Rechtsverletzungen auch auf ihre Schwere abzustellen, die etwa dann in hinreichendem Maße gegeben sein könne , wenn besonders umfangreiche Dateien, wie etwa ein vollständiges Musikalbum, vor oder unmittelbar nach der Veröffentlichung in Deutschland im Internet zugänglich gemacht würden (OLG Köln, a.a.O., S. 11; OLG Frankfurt GRUR-RR 2009, 15 f. - Drittauskunft; ähnlich OLG Frankfurt für eine vollständige Film-DVD 3 Monate nach Erstveröffentlichung: GRUR-RR 2009, 296, 297; OLG Karlsruhe GRUR-RR 2009, 379, 381 - Datensicherung zur Auskunftserteilung).
  • OLG Zweibrücken, 21.09.2009 - 4 W 45/09  

    Amtsermittlungsgrundsatz bei urheberrechtlichen Auskunftsverfahren

    Wer etwa einen vollständigen Kinofilm oder auch ein Musikalbum in der relevanten Verkaufsphase der Öffentlichkeit zum Erwerb anbietet, tritt damit wie ein gewerblicher Anbieter auf (vgl. auch OLG Köln aaO; OLG Frankfurt, Beschluss vom 12.5.2009 - 11 W 21/09 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht