Rechtsprechung
   LG Köln, 21.04.2010 - 28 O 596/09   

Volltextveröffentlichungen (14)

  • Telemedicus

    Keine Deckelung der Abmahnkosten bei Filesharing

  • wbs-law.de

    Filesharing: Urteil Landgericht Köln 28 O 596/09

  • JurPC

    Filesharing - Rechteinhaberschaft, Abmahnkostendeckelung, Streitwert

  • offenenetze.de (Entscheidungsanmerkung und Volltext)

    § 97a Abs. 2 UrhG: Keine Anwendung bei Bestreiten = Bestrafung der Ausübung des Bestreitensrechts oder der Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung?

  • retosphere.de (Entscheidungsanmerkung und Volltext)

    § 97a Abs. 2 UrhG: Keine Anwendung bei Bestreiten = Bestrafung der Ausübung des Bestreitensrechts oder der Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung?

  • kanzleischroeder-kiel.de

    Störerhaftung, 1.379,80 EUR Kosten der Abmahnung

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    §§ 2 Abs. 1 Nr. 2, 19a, 97, 97a Abs. 2 UrhG

  • kanzlei.biz

    100€-Deckelung greift nicht bei komplettem Musikalbum

  • shopsicherheit.de

    Unterlassung und Ersatz von außergerichtlichen Rechtsanwaltsgebühren wegen Filesharings von Musik

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch auf Unterlassung des öffentlichen Zugänglichmachens von urheberrechtlich geschützten Musikwerken im Wege der Verbreitung über sog. Filesharing-Systeme im Internet; Anforderungen an die Aktivlegitimation eines Rechteinhabers im Falle der mehrfachen Übertragung der urheberrechtlich geschützten Nutzungsbefugnisse; Vorliegen einer Störereigenschaft des Anschlussinhabers im Falle des Zugänglichmachens von urheberrechtlich geschützten Werken über das Internet durch Dritte

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (11)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Der Filesharer möchte bitte nicht mit Nichtwissen bestreiten!

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    § 97 UrhG
    Massenabmahnungen eines "besonders marktaktiven” Musikverlages sind nicht rechtsmissbräuchlich / Filesharing

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Abmahnung - Rechtsanwälte Rasch: LG Köln verneint Deckelung der Rechtsanwaltskosten

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung: Keine Deckelung der Abmahnkosten bei Zugänglichmachen eines gesamten Musikalbums / Massenabmahnung eines Musikverlags nicht rechtsmissbräuchlich

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Anwaltsgebühren bei illegalem Filesharing-Angebot

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Keine 100 Euro-Deckelung bei P2P-Upload eines einzigen Albums

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Keine unerhebliche Rechtsverletzung bei Upload eines einzelnen Musikalbums

  • kanzlei-mww.de (Kurzinformation)

    "Massenabmahnung" wg. Filesharing nicht rechtsmissbräuchlich

  • wkblog.de (Rechtsprechungsübersicht)

    Frage der Woche: Filesharing-Abmahnung in einer WG

  • wkblog.de (Rechtsprechungsübersicht)

    Die Voraussetzungen des §97a Abs.2 UrhG

  • 123recht.net (Kurzinformation)

Besprechungen u.ä. (5)

  • offenenetze.de (Entscheidungsanmerkung und Volltext)

    § 97a Abs. 2 UrhG: Keine Anwendung bei Bestreiten = Bestrafung der Ausübung des Bestreitensrechts oder der Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung?

  • retosphere.de (Entscheidungsanmerkung und Volltext)

    § 97a Abs. 2 UrhG: Keine Anwendung bei Bestreiten = Bestrafung der Ausübung des Bestreitensrechts oder der Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung?

  • czarnetzki.eu (Entscheidungsbesprechung)

    Abmahnkosten bei Filesharing eines gesamten Musikalbums

  • neubauerlaw.de (Entscheidungsanmerkung)

    Warum auch nach dem BGH-Urteil vom 12.05.2010 die 28.Kammer in Köln eine große Rolle spielen wird

  • medi-ip.de (Entscheidungsbesprechung)

    Filesharing eines ganzen Musikalbums keine unerheblichen Rechtsverletzung i.S.d. § 97a Abs. 2 UrhG

Zeitschriftenfundstellen

  • GRUR-RR 2010, 406 (Ls.)
  • MMR 2010, 559
  • MIR 2010, Dok. 080



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • LG Köln, 30.11.2011 - 28 O 482/10  

    Privatperson darf urheberrechtlich geschützte Computerspielsoftware nicht im

    Hinzu kommt, das sich der Fall keinesfalls als tatsächlich oder rechtlich einfach gelagert darstellt, wenn der Anschlussinhaber die Tatbegehung bestreitet, so dass auch aus diesem Grund eine Anwendbarkeit des § 97a Abs. 2 UrhG für die Fälle eines Angebots von aktuellen Computerspielen in einer Internettauschbörse im Regelfall ausscheidet (vgl. LG Köln MMR 2010, 559).
  • AG Potsdam, 12.11.2015 - 37 C 156/15  

    P2P-Abmahnungen: Auskunft auch vom Reseller

    Der zugrunde gelegte Gegenstandswert von 40.000,- EUR ist nicht zu beanstanden (vgl. beispielsweise LG Köln MMR 2010, 559).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht