Rechtsprechung
   BAG, 20.06.2013 - 8 AZR 482/12   

Volltextveröffentlichungen (11)

  • lexetius.com

    AGG - Schadensersatz - Benachteiligung wegen der Weltanschauung

  • IWW
  • openjur.de

    AGG; Schadensersatz; Benachteiligung wegen der Weltanschauung

  • Bundesarbeitsgericht

    AGG - Schadensersatz - Benachteiligung wegen der Weltanschauung

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 1 AGG, § 7 Abs 1 Halbs 2 AGG, § 15 Abs 1 AGG, § 15 Abs 2 AGG, § 16 AGG
    AGG - Schadensersatz - Benachteiligung wegen der Weltanschauung

  • Jurion

    Anforderungen an den Nachweis der Benachteiligung einer Redakteurin wegen der Weltanschauung

  • AOK personalrecht online (Kurzinformation und Volltext)

    Kündigung wegen "Weltanschauung" muss bewiesen werden

  • arbeitsrecht-rheinland-pfalz.de

    Sympathien für China sind keine Weltanschauung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anforderungen an den Nachweis der Benachteiligung einer Redakteurin wegen der Weltanschauung

  • DER BETRIEB(Abodienst) (Volltext/Ausführliche Zusammenfassung)

    AGG §§ 1, 7, 15 Abs. 1 u. 2, §§ 16, 22
    Schadensersatz nach AGG (hier: wegen Benachteiligung wegen einer Weltanschauung)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (23)

  • Bundesarbeitsgericht (Pressemitteilung)

    Benachteiligung wegen der Weltanschauung

  • kanzlei-blaufelder.com (Kurzinformation)

    Chinesische Journalistin wurde nicht diskriminiert - Deutsche Welle muss keine 30.000 Euro Entschädigung zahlen

  • ra-skwar.de (Pressemitteilung)

    Diskriminierung - Weltanschauung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Benachteiligung wegen einer vermuteten Sympathie für China

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Benachteiligung eines Arbeitnehmers wegen der Weltanschauung

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz - Benachteiligung wegen der Weltanschauung

  • AOK personalrecht online (Kurzinformation und Volltext)

    Kündigung wegen "Weltanschauung" muss bewiesen werden

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Benachteiligung wegen politischer Haltung rechtfertigt keinen Entschädigungsanspruch nach dem AGG

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Benachteiligung wegen der Weltanschauung

  • osborneclarke.com (Kurzinformation)

    Diskriminierung aufgrund einer Weltanschauung: Es muss mehr als eine bloße Sympathie sein

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Persönliche Einstellung ist keine Weltanschauung im Sinne des AGG

  • lto.de (Kurzinformation)

    Radioredakteurin scheitert vor BAG - Sender darf journalistische Distanz zu China durchsetzen

  • wkdis.de (Kurzinformation)

    Keine Weltanschauung im Sinne des AGG bei Sympathien für ein Land oder seine Regierung

  • djv.de (Kurzinformation)

    Ehemalige freie Mitarbeiterin scheitert mit Antidiskriminierungsklage beim Bundesarbeitsgericht

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Zur möglichen Benachteiligung eines Arbeitnehmers wegen seiner Weltanschauung

  • arbeit-und-arbeitsrecht.de (Kurzinformation)

    AGG: Keine Benachteiligung wegen "kommunistischer Weltanschauung"

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    AGG - Schadensersatz - Benachteiligung wegen der Weltanschauung

  • vest-llp.de (Kurzinformation)

    Diskriminierung? BAG: Persönliche Einstellungen, Sympathien oder Haltungen sind keine Weltanschauung

  • kanzlei-nickert.de (Kurzinformation)

    Benachteiligung wegen Weltanschauung?

  • arbrb.de (Kurzinformation)

    Sympathie für China - eine Weltanschauung?

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Benachteiligung wegen der Weltanschauung


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • spiegel.de (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 31.10.2008)

    Deutsche-Welle-Eklat: Fach-Chinesisch, Krach-Chinesisch

  • Telepolis (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 20.01.2009)

    Wie frei darf die freie Meinung sein?

Besprechungen u.ä. (3)

  • examensrelevant.de (Fallbesprechung - aus Ausbildungssicht)

    Schadensersatz wegen Benachteiligung aufgrund von Weltanschauung

  • hensche.de (Entscheidungsbesprechung)

    Persönliche Einstellungen, Sympathien oder Haltungen sind keine Weltanschauung

  • taylorwessing.com (Entscheidungsbesprechung)

    Diskriminierung wegen der Weltanschauung

Verfahrensgang

Zeitschriftenfundstellen

  • NJW 2014, 652
  • NZA 2014, 21
  • DB 2014, 126



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (21)  

  • LAG Berlin-Brandenburg, 14.01.2016 - 5 Sa 657/15  

    Beweisverwertungsverbot bei Kündigung wegen exzessiver Nutzung des dienstlichen

    Ferner ist das besondere Feststellungsinteresse nach § 256 Abs. 1 ZPO bei Klagen auf Feststellung der Verpflichtung zum Ersatz künftiger Schäden (Antrag zu 12.) grundsätzlich dann gegeben, wenn Schadensfolgen in der Zukunft möglich sind, auch wenn ihre Art, ihr Umfang und sogar ihr Eintritt noch ungewiss sind (BAG v. 20.06.2013 - 8 AZR 482/12, Rz. 23).
  • BAG, 19.02.2015 - 8 AZR 1011/13  

    Videoaufnahme eines Arbeitnehmers - Veröffentlichung - Unterlassungsanspruch

    Nach der ständigen Rechtsprechung des Senats kann eine schwere Persönlichkeitsrechtsverletzung einen Anspruch auf Ersatz des immateriellen Schadens auslösen, § 823 Abs. 1 BGB iVm. Art. 1 Abs. 1, Art. 2 Abs. 1 GG (vgl. BAG 19. August 2010 - 8 AZR 530/09 -; 28. Oktober 2010 - 8 AZR 546/09 -; 20. Juni 2013 - 8 AZR 482/12 -) .
  • BAG, 17.03.2016 - 8 AZR 677/14  

    Unmittelbare Benachteiligung wegen des Alters - Benachteiligung durch Unterlassen

    Damit kann eine unmittelbare Benachteiligung auch gegeben sein, wenn es an konkreten Personen in einer vergleichbaren Lage mangelt (vgl. etwa BAG 20. Juni 2013 - 8 AZR 482/12 - Rn. 34) .Auch kann die Benachteiligung statt in einem aktiven Tun in einem Unterlassen liegen.

    Eine Benachteiligung durch Unterlassen kommt beispielsweise in Betracht, wenn ein Arbeitgeber ein befristetes Arbeitsverhältnis wegen eines in § 1 AGG genannten Grundes nicht verlängert (vgl. etwa BAG 20. Juni 2013 - 8 AZR 482/12 - aaO; 21. Juni 2012 - 8 AZR 364/11 - Rn. 25 mwN, BAGE 142, 158) .

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht