Rechtsprechung
   BGH, 04.05.2004 - X ZR 234/02   

Volltextveröffentlichungen (9)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • Jurion

    Anspruch auf Schadensersatz wegen Verletzung eines Patents; Schadensersatz für über den Schluss einer mündlichen Verhandlung hinausgehenden Handlungen; Einhaltung eines Patents für die Herstellung von Taxametern; Verurteilung zu einer Auskunft wegen einer Patentverletzung; Bewertung eines Antrags auf Unterlassen als Patentverletzung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Umfang der Inanspruchnahme des Patentverletzers

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Patentrecht - Pflicht zur Auskunft wegen Patentverletzung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Zeitschriftenfundstellen

  • BGHZ 159, 66
  • GRUR 2004, 755



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (25)  

  • BGH, 13.09.2007 - I ZR 33/05  

    "THE HOME STORE"; Schutz einer Gemeinschaftsmarke gegen einen rein firmenmäßigen

    g) Gegen die Bestimmtheit des Auskunftsantrags bestehen keine Bedenken (vgl. BGHZ 159, 66, 70 f. - Taxameter; Teplitzky, Wettbewerbsrechtliche Ansprüche und Verfahren, 9. Aufl., Kap. 52 Rdn. 5).
  • BGH, 06.10.2005 - I ZR 266/02  

    Pressefotos

    Unklarheiten des rechtskräftigen Urteils können durch Auslegung anhand des Tatbestands und der Entscheidungsgründe beseitigt werden (vgl. BGHZ 159, 66, 69 - Taxameter; BGH, Urt. v. 16.4.2002 - KZR 5/01, GRUR 2002, 915, 916 = WRP 2002, 1082 - Wettbewerbsverbot in Realteilungsvertrag, jeweils m.w.N.).
  • BGH, 22.02.2010 - II ZR 286/07  

    Zu Eigentum und Pfandrecht an 25 früher in der Bundesrepublik gelagerten

    Dies ergeben Tatbestand und Entscheidungsgründe des Berufungsurteils, die zur Auslegung des Tenors heranzuziehen sind (BGHZ 159, 66, 69; 142, 388, 391), und in denen sich das Berufungsgericht mit beiden Anträgen befasst hat.
  • BGH, 20.07.2009 - II ZR 36/08  

    Eigenkapitalersetzende Bürgschaft eines Gesellschafters für Bankdarlehen

    Der Anspruch ist nicht auf eine künftige Leistung gerichtet (§ 259 ZPO), da der Auskunftsanspruch bereits mit der Veräußerung der Calling-Card-Plattform im November 2002 entstanden ist und die Zahlungen ihn nur im Sinne einer Fälligkeitsvoraussetzung aktualisieren (vgl. BGHZ 159, 66, 73 ; BGHZ 117, 264, 278f) .
  • BGH, 22.02.2010 - II ZR 287/07  

    Zu Eigentum und Pfandrecht an 25 früher in der Bundesrepublik gelagerten

    Dies ergeben Tatbestand und Entscheidungsgründe des Berufungsurteils, die zur Auslegung des Tenors heranzuziehen sind (BGHZ 159, 66, 69; 142, 388, 391), und in denen sich das Berufungsgericht mit beiden Anträgen befasst hat.
  • BGH, 13.09.2011 - X ZR 69/10  

    Diglycidverbindung

    Nach dem - nach der erstinstanzlichen Entscheidung im vorliegenden Rechtsstreit ergangenen - Urteil des Senats vom 4. Mai 2004 (X ZR 234/02, BGHZ 159, 66, 70 - Taxameter) kann der Patentinhaber im Falle einer Verletzung seines Schutzrechts Auskunftsansprüche auch für die Zeit nach der letzten mündlichen Verhandlung in der Tatsacheninstanz geltend machen.
  • BGH, 21.02.2012 - X ZR 111/09  

    Rohrreinigungsdüse II

    Für die Definition des Streitgegenstands können sie nur soweit Bedeutung erlangen, als sie die rechtliche Beurteilung des Klagebegehrens beeinflussen können, weil es entweder nach dem Gesetz (wie etwa vor oder nach Veröffentlichung der Patenterteilung oder innerhalb oder außerhalb des territorialen Geltungsbereichs des Patentgesetzes begangene Handlungen) oder auf Grund einer entsprechenden Beschränkung des Klageantrags (wie etwa bei einer auf Handlungen während eines Teils der Patentlaufzeit beschränkten Schadensersatzklage) insoweit auf den Ort oder den Zeitpunkt der Handlung ankommt (vgl. BGH, Urteil vom 4. Mai 2004 - X ZR 234/02, BGHZ 159, 66, 70 ff. = GRUR 2004, 755 - Taxameter).

    Ebenso wie mangels abweichender Anhaltspunkte im Parteivortrag anzunehmen ist, dass sich das Rechtsschutzbegehren auf sämtliche Handlungen des Beklagten erstrecken soll, die diejenigen Merkmale aufweisen, aus denen der Kläger die Qualifikation der Handlungen als rechtsverletzend herleitet (BGHZ 159, 66, 70 f. = GRUR 2004, 755 - Taxameter), ist umgekehrt mangels abweichender Anhaltspunkte anzunehmen, dass der Kläger Ansprüche nur wegen solcher Handlungen des Beklagten geltend machen will, die sich auf eine Ausführungsform beziehen, für die der Kläger vorträgt, dass sie auf Grund ihrer tatsächlichen Ausgestaltung sämtliche Merkmale des Patentanspruchs aufweist und vom Beklagten entgegen § 9 PatG benutzt wird oder benutzt zu werden droht.

  • BGH, 30.03.2005 - X ZR 191/03  

    Aufbereiter

    Zwar begründet insoweit jede Verletzungshandlung dem Grunde nach die Verpflichtung des Verletzers, über alle anderen - vergangenen und künftigen - Handlungen Auskunft zu erteilen, die in gleicher Weise durch den sich aus der konkreten Verletzungshandlung und die angegriffene Ausführungsform ergebenden Verletzungstatbestand gekennzeichnet sind (BGHZ 117, 264, 278 f. - Nicola; Sen.Urt. v. 4.5.2004 - X ZR 234/02, GRUR 2004, 755, 756 - Taxameter [für BGHZ 159, 66 vorgesehen]).
  • BGH, 25.11.2010 - Xa ZR 48/09  

    Flexitanks

    Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs hat ein Patentinhaber gegen einen Verletzer Anspruch auf Auskunft über alle anderen - vergangenen und künftigen - Handlungen, die in gleicher Weise durch den konkreten Verletzungstatbestand gekennzeichnet sind, wie er sich aus der Verwirklichung des geltend gemachten Patentanspruchs durch die konkrete angegriffene Ausführungsform ergibt (BGH, Urteil vom 4. Mai 2004 - X ZR 234/02, BGHZ 159, 66, 73 = GRUR 2004, 755, 756 - Taxameter; Urteil vom 25. Februar 1992 - X ZR 41/90, BGHZ 117, 264, 278 f. = GRUR 1992, 612 - Nicola).
  • OLG München, 10.05.2007 - 29 U 1638/06  

    Kopienversand Subito

    An diesem einer uneingeschränkten Ausforschung der Verhaltensweise des Verletzers vorbeugenden Erfordernis ist ungeachtet der in der Literatur (vgl. Dreier, a. a. O., § 97 Rz. 81; Ingerl/Rohnke, Markengesetz, 2. Aufl. 2003, vor §§ 14 - 19 Rz. 140; Jestaedt, GRUR 1993, 219 [222]; Tilman, GRUR 1990, 160 ff.; Krieger, GRUR 1989, 802 ff.) geübten Kritik und einer abweichenden Praxis des X. Zivilsenats des Bundesgerichtshofs für das von diesem zu beurteilende Patent-, Gebrauchsmuster- und Sortenschutzrecht (vgl. BGH GRUR 2005, 668 [669] - Aufbereiter; GRUR 2004, 755 [756] - Taxameter; GRUR 1992, 612 [616] - Nicola) für das hier zu beurteilende Urheberrecht festzuhalten, da es unangemessen erscheint, einen Verletzer rückwirkend einer allgemeinen Auskunftspflicht über vorangegangene Verhaltensweisen zu unterwerfen (vgl. BGH, a. a. O., - Indorektal/Indohexal, S. 54).
  • KG, 29.05.2007 - 5 U 162/04  

    Markenrecht: Markenschutz für den Titel eines bespielten Tonträgers ("Das Omen");

  • BGH, 06.10.2005 - I ZR 267/02  

    Schadensersatz für den unerlaubten Abdruck von Pressefotos in einer Tageszeitung

  • OLG Frankfurt, 15.04.2010 - 6 U 131/03  

    Äquivalente Benutzung; Klageerweiterung als verspätete Anschlussberufung

  • BGH, 19.02.2013 - X ZR 70/12  

    Patentverletzungsstreit: Eigene Klage des ausschließlichen Lizenznehmers während

  • OLG Düsseldorf, 25.08.2005 - 2 U 52/04  

    Zur Behandlung einer Gemeinschaft nach Bruchteilen zwischen mehreren Inhabern

  • OLG Düsseldorf, 21.01.2016 - 15 W 12/15  
  • OLG München, 17.11.2005 - 29 U 1927/05  

    "MEMORY/EDUCA memory game"; Verwechslungsgefahr zweier Wortmarken

  • OLG Düsseldorf, 25.08.2005 - 2 U 54/02  

    Patentrecht: Anspruch auf Zahlung eines Miterfinderausgleichs

  • OLG Köln, 08.12.2011 - 18 U 38/11  

    Klageziel eines Anspruchs auf Rechnungslegung und Auskunfterteilung

  • OLG Frankfurt, 20.01.2011 - 6 U 221/09  

    Geschmacksmusterschutz für Schuhsohle

  • OLG Karlsruhe, 09.10.2002 - 6 U 16/02  

    Patentverletzungsprozess: Reichweite einer Verurteilung zur Auskunft wegen einer

  • OLG Düsseldorf, 24.11.2005 - 2 U 66/00  

    Patentverletzung einer Ein- und Ausgabevorrichtung für runde Parkkarten

  • OLG Düsseldorf, 04.10.2012 - 2 U 39/11  

    Ansprüche wegen Verletzung eines Patents für eine Fahrradkurbelbaugruppe, da die

  • OLG Düsseldorf, 08.11.2012 - 2 U 108/10  

    Abweisung der Klage wegen Verletzung eines Patents für ein Verfahren zum

  • LG Düsseldorf, 08.10.2015 - 4b O 30/13  

    Steuervorrichtung für Klauenverriegelungselemente

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht