Rechtsprechung
   BGH, 21.04.1953 - I ZR 110/52   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Jurion

    Erwerb des fotografischen Urheberrechts an einzelnen Aufnahmen eines Films - Geltendmachung von Unterlassungsansprüchen, Vernichtungsansprüchen sowie Auskunftsansprüchen - Filmverwertungsvertrag zwischen dem Inhaber der Urheberrechte am Film und einem Filmverleiher unter Überlassung des ausschließlichen Rechts zur öffentlichen Vorführung und zum Vertrieb - Schutz der Nutzungsbefugnis zu dem nach dem Vertrag vorausgesetzten Gebrauch - Sicherstellung der wirtschaftlichen Ausbeute des Films als einer in sich geschlossenen Bilderfolge - Auslegung der Verwertungsvertrages unter Berücksichtigung der Lehre von der Zweckübertragung - Unbefugte Benutzung eines quantitativ oder qualitativ erheblichen Teils des fremden Werkes - Vorliegen eines individuellen geistigen Schaffens durch die Auswahl, Anordnung und Sammlung des Stoffes - Wiedergabe des typischen Flugbildes von Schwänen

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Lied der Wildbahn I

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Zeitschriftenfundstellen

  • BGHZ 9, 262
  • NJW 1953, 1258
  • GRUR 1953, 299
  • DB 1953, 946



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (52)  

  • BGH, 20.11.2008 - I ZR 112/06  

    Metall auf Metall

    Entgegen der Ansicht der Revision liegt kein Wertungswiderspruch darin, dass selbst kleinsten Tonpartikeln eines Tonträgers Leistungsschutz zukommt, während Teile eines Musikwerkes nur dann Urheberrechtsschutz genießen, wenn sie für sich genommen den urheberrechtlichen Schutzvoraussetzungen genügen (vgl. zum Schutz von Werkteilen BGHZ 9, 262, 266 ff. - Lied der Wildbahn I; BGHZ 28, 234, 237 - Verkehrskinderlied; BGH, Urt. v. 23.6.1961 - I ZR 105/59, GRUR 1961, 631, 633 - Fernsprechbuch; zum Werkteilschutz bei Musikwerken Schricker/Loewenheim aaO § 2 UrhG Rdn. 122 m.w.N.).
  • BGH, 01.12.2010 - I ZR 12/08  

    Perlentaucher

    Allerdings wird bei sehr kleinen Teilen eines Sprachwerkes - wie einzelnen Wörtern oder knappen Wortfolgen - Urheberrechtsschutz meist daran scheitern, dass diese für sich genommen nicht hinreichend individuell sind (vgl. BGH, Urteil vom 31. April 1953 - I ZR 110/52, BGHZ 9, 262, 266, 267 f. - Lied der Wildbahn I; Schricker/Loewenheim aaO § 2 UrhG Rn. 68; Schulze in Dreier/Schulze aaO § 2 UrhG Rn. 76 f.).
  • BGH, 01.12.2010 - I ZR 13/08  

    Rechtsverletzungen im Internet: Urheberrechtsverstoß bei Zusammenfassung des

    Allerdings wird bei sehr kleinen Teilen eines Sprachwerkes - wie einzelnen Wörtern oder knappen Wortfolgen - Urheberrechtsschutz meist daran scheitern, dass diese für sich genommen nicht hinreichend individuell sind (vgl. BGH, Urteil vom 31. April 1953 - I ZR 110/52, BGHZ 9, 262, 266, 267 f. - Lied der Wildbahn I; Schricker/Loewenheim aaO § 2 UrhG Rn. 68; Schulze in Dreier/Schulze aaO § 2 Rn. 76 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht