Schlußanträge unten: Generalanwalt beim EuGH, 12.12.2013

Rechtsprechung
   EuGH, 08.04.2014 - C-293/12 und C-594/12   

Volltextveröffentlichungen (13)

  • HRR Strafrecht

    Art. 7 GRC; Art. 8 GRC; Art. 11 GRC; Art. 52 GRC; Art. 6 GRC; Art. 8 EMRK; Art. ... 2 Abs. 1 GG; Art. 1 Abs. 1 GG; Art. 10 GG; Art. 267 AEUV; Richtlinie 2006/24/EG; Richtlinie 95/46/EG; Richtlinie 2002/58/EG
    Nichtigkeit der Richtlinie 2006/24/EG zur Vorratsdatenspeicherung (öffentlich zugängliche elektronische Kommunikationsdienste oder öffentliche Kommunikationsnetze; Daten, die bei der Bereitstellung solcher Dienste erzeugt oder verarbeitet werden; Gültigkeit); Recht auf Privatleben und Grundrecht auf Datenschutz (Verhältnismäßigkeit; Erforderlichkeit; chilling effect; Meinungsfreiheit; Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation; Kriminalprävention; Strafverfolgung; Recht auf Sicherheit; Terrorismusbekämpfung)

  • lexetius.com

    "Elektronische Kommunikation - Richtlinie 2006/24/EG - Öffentlich zugängliche elektronische Kommunikationsdienste oder öffentliche Kommunikationsnetze - Vorratsspeicherung von Daten, die bei der Bereitstellung solcher Dienste erzeugt oder verarbeitet werden - Gültigkeit - Art. 7, 8 und 11 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union"

  • Telemedicus

    Richtlinie über Vorratsdatenspeicherung ungültig

  • aufrecht.de

    Richtlinie über Vorratsdatenspeicherung unwirksam

  • Europäischer Gerichtshof

    Digital Rights Ireland

    Elektronische Kommunikation - Richtlinie 2006/24/EG - Öffentlich zugängliche elektronische Kommunikationsdienste oder öffentliche Kommunikationsnetze - Vorratsspeicherung von Daten, die bei der Bereitstellung solcher Dienste erzeugt oder verarbeitet werden - Gültigkeit - Art. 7, 8 und 11 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union

  • EU-Kommission

    Digital Rights Ireland Ltd (C-293/12) gegen Minister for Communications, Marine and Natural Resource

    Ersuchen um Vorabentscheidung: High Court - Irland, Verfassungsgerichtshof - Österreich. Elektronische Kommunikation - Richtlinie 2006/24/EG - Öffentlich zugängliche elektronische Kommunikationsdienste oder öffentliche Kommunikationsnetze - Vorratsspeicherung von Daten, die bei der Bereitstellung solcher Dienste erzeugt oder verarbeitet werden - Gültigkeit - Art. 7, 8 und 11 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union.

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Volltext/Auszüge)

    EU-Richtlinie über Vorratsdatenspeicherung ungültig

  • Jurion
  • Jurion
  • debier datenbank

    Vorratsdatenspeicherung

    Art. 7, 8, 11 Charta der Grundrechte der Europäischen Union

  • Betriebs-Berater

    Richtlinie über die Vorratsspeicherung von Daten ist ungültig

  • malte-spitz.de PDF

    Elektronische Kommunikation - Richtlinie 2006/24/EG - Öffentlich zugängliche elektronische Kommunikationsdienste oder öffentliche Kommunikationsnetze - Vorratsspeicherung von Daten, die bei der Bereitstellung solcher Dienste erzeugt oder verarbeitet werden - Gültigkeit - Art. 7, 8 und 11 der Charta der Grundrechteder Europäischen Union

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Elektronische Kommunikation - Richtlinie 2006/24/EG - Öffentlich zugängliche elektronische Kommunikationsdienste oder öffentliche Kommunikationsnetze - Vorratsspeicherung von Daten, die bei der Bereitstellung solcher Dienste erzeugt oder verarbeitet werden - Gültigkeit - Art. 7, 8 und 11 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union

Kurzfassungen/Presse (45)

  • Europäischer Gerichtshof (Pressemitteilung)

    Rechtsangleichung - Der Gerichtshof erklärt die Richtlinie über die Vorratsspeicherung von Daten für ungültig

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    Die VDS-Richtlinie ist unwirksam

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Richtlinie über die Vorratsspeicherung von Daten ist ungültig

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung wegen unverhältnismäßiger Grundrechtsverletzung ungültig - Vorratsdatenspeicherung aber grundsätzlich möglich

  • ra-plutte.de (Kurzinformation)

    EuGH kippt Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Richtlinie über die Vorratsspeicherung von Daten ist ungültig

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    EuGH erklärt Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung für ungültig

  • lehofer.at (Kurzinformation)

    "With respect": Court of Appeal hat Zweifel an Reichweite des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung - neues Vorabentscheidungsersuchen

  • heise.de (Pressebericht, 08.04.2014)

    Regeln zur Vorratsdatenspeicherung verstoßen gegen EU-Recht

  • faz.net (Pressebericht, 08.04.2014)

    Nachhilfe aus Luxemburg

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Vorratsdatenspeicherung - auf europäisch jedenfalls nicht so

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    EuGH kippt Richtlinie über die Vorratsdatenspeicherung

  • nachtwey-ip.eu (Kurzinformation)

    Die Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung ist ungültig

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung rechtswidrig

  • zeit.de (Pressemeldung, 08.04.2014)

    EuGH kippt Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung

  • lto.de (Kurzinformation)

    Vorratsdatenspeicherung gekippt - Ein unverhältnismäßiger Eingriff

  • bayrvr.de (Pressemitteilung)

    Der Gerichtshof erklärt die Richtlinie über die Vorratsspeicherung von Daten für ungültig

  • rechtsportlich.net (Kurzinformation)

    EuGH erklärt Vorratsdatenspeicherung für ungültig

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung)

    EuGH kippt EU-Richtlinie

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Gerichtshof erklärt Richtlinie über die Vorratsspeicherung von Daten für ungültig

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Richtlinie über die Vorratsspeicherung von Daten ist ungültig

  • wkdis.de (Kurzinformation)

    Vorratsspeicherung von Daten

  • recht-freundlich.de: RA Thomas Feil (Zusammenfassung)

    Nach Deutschland nun auch EU: Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung ungültig

  • lachner-vonlaufenberg.de (Kurzinformation und -anmerkung)

    Weiterer Erfolg für Datenschützer: EuGH erklärt Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung für ungültig

  • jean-monnet-saar.eu (Kurzinformation)

    Grundrechtsverstoß von Vorratsdatenspeicherungsrichtlinie

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung grundrechtswidrig

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung ist ungültig

  • beck.de (Kurzinformation)

    EU: Politische Debatte zur Zukunft der Vorratsdatenspeicherung

  • beck.de (Kurzinformation)

    EU: Vorratsdatenspeicherung in der Überprüfung

  • socialmediarecht.de (Kurzinformation)

    Vorratsdatenspeicherung

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    EuGH erklärt Richtlinie über die Vorratsspeicherung von Daten für ungültig - Datenspeicherung verletzt Grundrechte auf Achtung des Privatlebens und auf Schutz personenbezogener Daten in großem Ausmaß und besonderer Schwere


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • Telemedicus (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 18.06.2012)

    Verfahren zur Vorratsdatenspeicherung nun doch beim EuGH

  • Telemedicus (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 28.01.2012)

    Irischer High Court legt Vorratsdatenspeicherung zum EuGH vor

  • internet-law.de (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 18.06.2012)

    Vorratsdatenspeicherung nun doch beim EuGH

  • internet-law.de (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 14.06.2013)

    EuGH verhandelt am 9. Juli 2013 über die Vorratsdatenspeicherung

  • wbs-law.de (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Zur Vorratsdatenspeicherung

  • lehofer.at (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Wortlaut der Vorlagefragen an den EuGH zur Vorratsdatenspeicherung

  • heise.de (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 05.05.2010)

    Vorratsdatenspeicherung erneut Fall für den Europäischen Gerichtshof

  • vorratsdatenspeicherung.de (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 28.01.2012)

    Kassiert der Europäische Gerichtshof nun die EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung?

  • blogspot.de (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Fragen des irischen High Court zur Vorratsdatenspeicherung an den EuGH

  • Telepolis (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 09.07.2013)

    Anhörung zur Vorratsdatenspeicherung beim EuGH: Gordischer Argumentationsknoten

  • taz.de (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 09.07.2013)

    Klage gegen Vorratsdaten: Großes Netz, kleine Fische

  • lto.de (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    EuGH verhandelt über Vorratsdatenspeicherung - Richter hinterfragen Statistik zur Datensammlung

  • zeit.de (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 07.04.2014)

    Vorratsdatenspeicherung: EuGH urteilt über die Zukunft der Vorratsdaten

  • netzpolitik.org (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 18.12.2012)

    Vorratsdatenspeicherung in Österreich: Verfassungsgerichtshof hat Bedenken und wendet sich an EuGH

Besprechungen u.ä. (34)

  • Telemedicus (Entscheidungsbesprechung)

    Das Urteil zur Vorratsdatenspeicherung im Detail

  • internet-law.de (Entscheidungsanmerkung)

    EuGH kassiert Richtlinie über Vorratsdatenspeicherung komplett

  • internet-law.de (Entscheidungsbesprechung)

    Ist die Vorratsdatenspeicherung nach der Entscheidung des EuGH tot?

  • offenenetze.de (Entscheidungsbesprechung)

    EuGH erklärt Vorratsdatenspeicherungsrichtlinie für ungültig - kurze Analyse

  • verfassungsblog.de (Entscheidungsanmerkung)

    Seht her: ein Verfassungsgericht!

  • verfassungsblog.de (Entscheidungsanmerkung)

    EU-weiter Konsens über Standards von Privatheit und Datenschutz ist möglich

  • verfassungsblog.de (Entscheidungsanmerkung)

    EuGH und Vorratsdatenspeicherung: Emergenz eines Grundrechts auf Sicherheit?

  • verfassungsblog.de (Entscheidungsbesprechung)

    Wider die Mär vom Grundrechtsblinden: Der EuGH und die Vorratsdatenspeicherung

  • lehofer.at (Entscheidungsbesprechung)

    Richtlinie über die Vorratsspeicherung von Daten ungültig, weil unverhältnismäßig

  • lehofer.at (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Nochmals zum VDS-Urteil: auch "autonome" nationale VDS (auf Basis des Art 15 Abs 1 RL 2002/58) muss den Anforderungen des Urteils genügen

  • heise.de (Entscheidungsanmerkung)

    EuGH beerdigt die Vorratsdatenspeicherung (Peter Schaar)

  • faz.net (Pressekommentar, 08.04.2014)

    Popanz Vorratsdatenspeicherung

  • faz.net (Pressekommentar, 08.04.2014)

    Vorratsdatenspeicherung: Der Justizminister kuscht vor dem Internet

  • delegedata.de (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Hat der EuGH die Cloud für tot erklärt?

  • anwaltauskunft.de (Entscheidungsbesprechung)

    EuGH kippt Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung

  • juwiss.de (Entscheidungsbesprechung)

    Willkommen in der Grundrechtsunion!

  • juwiss.de (Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Die Vorratsdatenspeicherung in der Grundrechtsunion

  • taz.de (Pressekommentar, 12.04.2014)

    Nur eine Momentaufnahme

  • spiegel.de (Interview mit Bezug zur Entscheidung, 08.04.2014)

    Folgen des EuGH-Urteils: "Die Täter wird niemand zur Rechenschaft ziehen"

  • sueddeutsche.de (Pressekommentar, 08.04.2014)

    Urteil zur Vorratsdatenspeicherung: Ende der Maßlosigkeit

  • ilex-recht.de (Entscheidungsbesprechung)

    EuGH erklärt Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung für ungültig - Welche Folgen hat dies für das Datenschutzrecht?

  • fr-online.de (Pressekommentar, 08.04.2014)

    Der Tag der Bürgerrechte

  • taz.de (Pressekommentar, 09.04.2014)

    Bürgerrechte: Jetzt ist die SPD am Zug

  • zeit.de (Pressekommentar, 08.04.2014)

    Datenspeicherung: Das Konzept der Vorratsdaten ist erledigt

  • spiegel.de (Pressekommentar, 09.04.2014)

    EuGH-Urteil zur Vorratsdatenspeicherung: Der Zombie lebt

  • lto.de (Entscheidungsbesprechung)

    Sensation bei der Vorratsdatenspeicherung - Der EuGH auf Karlsruher Pfaden

  • Telepolis (Entscheidungsanmerkung)

    Habemus EU-Grundrechte!

  • cr-online.de (Entscheidungsbesprechung)

    EuGH zu Grundrechten der Charta: Vorrang für das materielle Schutzgut am Beispiel der Vorratsdatenspeicherung

  • lachner-vonlaufenberg.de (Kurzinformation und -anmerkung)

    Weiterer Erfolg für Datenschützer: EuGH erklärt Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung für ungültig

  • twomediabirds.com (Entscheidungsbesprechung)

    Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung rechtswidrig - Update 10. Juni 2014

  • ilex-recht.de (Entscheidungsbesprechung)

    Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung ist ungültig - Welche Folgen hat dies für das Datenschutzrecht?


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • nomos.de PDF (Aufsatz mit Bezug zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Spät kommt Ihr, doch Ihr kommt: Warum wird die Grundrechtskonformität der Vorratsdatenspeicherungs-Richtlinie erst nach acht Jahren geklärt? (Prof. Dr. Thomas Giegerich; ZEuS 2014, 3-17)

  • lehofer.at (Kurzanmerkung zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 18.06.2012)

    Vorratsdaten: Irland, Deutschland, Österreich - EuGH und VfGH

  • lehofer.at (Kurzaufsatz mit Bezug zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    VfGH bezweifelt Gültigkeit der RL über die Vorratsspeicherung von Daten - Vorabentscheidungsersuchen an den EuGH

Sonstiges (17)

  • heise.de (Meldung mit Bezug zur Entscheidung, 27.06.2014)

    Österreich: Verfassungsgerichtshof kippt die Vorratsdatenspeicherung

  • heise.de (Meldung mit Bezug zur Entscheidung, 23.06.2014)

    EU-Juristen halten Vorratsdatenspeicherung wohl für abgehakt

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Seitlinger u.a.

  • netzpolitik.org (Sitzungsbericht, 09.07.2013)

    Live-Ticker vom EuGH-Verfahren gegen die Vorratsdatenspeicherung

  • spiegel.de (Meldung mit Bezug zur Entscheidung, 12.04.2014)

    Nach EuGH-Urteil: Regierung verzichtet auf Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung

  • taz.de (Pressebericht mit Bezug zur Entscheidung, 09.04.2014)

    Deutschland allein in Europa

  • delegedata.de (Meldung mit Bezug zur Entscheidung, 09.05.2014)

    EU: Rat sieht hohe Hürden für neue Vorratsdatenspeicherung

  • delegedata.de (Meldung mit Bezug zur Entscheidung)

    Gutachten des Europäischen Parlaments: Voraussetzungen für eine zulässige Vorratsdatenspeicherung

  • wkdis.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des EuGH vom 08.04.2014, Rs. C-293/12und Rs. C-594/12 verbunden (Richtlinie über die Vorratsspeicherung von Daten ist ungültig)" von RA Prof. Niko Härting, original erschienen in: BB 2014, 1100 - 1105.

  • wkdis.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Die Vorratsspeicherung - ein unverändert zweifelhaftes Privileg" von Prof. Dr. Dres. h.c. Spiros Simitis, original erschienen in: NJW 2014, 2158 - 2160.

  • wkdis.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Der Fall der Vorratsdatenspeicherungsrichtlinie und der Aufstieg des EuGH zum Grundrechtsgericht" von Prof. Dr. Jürgen Kühling, LL.M., Regensburg, original erschienen in: NVwZ 2014, 681 - 685.

  • gv.at PDF (Dokument mit Bezug zur Entscheidung)

    Vorlagebeschluß des österreichischen Verfassungsgerichtshofs

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Vorabentscheidungsersuchen

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Vorabentscheidungsersuchen - High Court of Ireland - Auslegung der Art. 3, 4 und 6 der Richtlinie 2006/24/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. März 2006 über die Vorratsspeicherung von Daten, die bei der Bereitstellung öffentlich zugänglicher elektronischer Kommunikationsdienste oder öffentlicher Kommunikationsnetze erzeugt oder verarbeitet werden, und zur Änderung der Richtlinie 2002/58/EG (ABl. L 105, S. 54) - Beschränkung der Rechte der Klägerin in Bezug auf den Mobilfunk - Vereinbarkeit mit Art. 5 Abs. 4 EU und Art. 21 AEUV - Vereinbarkeit mit den Art. 7, 8, 10 und 41 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union

  • juris(Abodienst) (Verfahrensmitteilung)

  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • lehofer.at (Meldung mit Bezug zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Vorratsdaten: EuGH verhandelt am 9. Juli in der Großen Kammer - Vereinbarkeit mit GRC im Mittelpunkt

  • netzpolitik.org (Meldung mit Bezug zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 26.06.2013)

    Vorratsdatenspeicherung: Europäischer Gerichtshof verhandelt am 9. Juli - und stellt "revolutionäre Fragen”

Verfahrensgang

Zeitschriftenfundstellen

  • NJW 2014, 2169
  • NVwZ 2014, 709
  • EuZW 2014, 459
  • MMR 2014, 412
  • BB 2014, 1100
  • K&R 2014, 405



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (33)  

  • BVerfG, 20.04.2016 - 1 BvR 966/09  

    BKA-Gesetz

    Durch sie soll, soweit möglich, den Betroffenen subjektiver Rechtsschutz ermöglicht und zugleich einer diffusen Bedrohlichkeit geheimer staatlicher Beobachtung entgegengewirkt werden (vgl. BVerfGE 125, 260 ; ähnlich EuGH, Urteil vom 8. April 2014 - C-293/12, C-594/12 -, Digital Rights Ireland Ldt/Minister for Communications, Marine and Natural Resources u.a., NJW 2014, S. 2169 , Rn. 37).
  • EuGH, 06.10.2015 - C-362/14  

    Schrems - Vorlage zur Vorabentscheidung - Personenbezogene Daten - Schutz

    Die Entscheidung 2000/520 genüge aber weder den Anforderungen der Art. 7 und 8 der Charta noch den vom Gerichtshof im Urteil Digital Rights Ireland u. a. (C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238) aufgestellten Grundsätzen.

    Die Bedeutung sowohl des durch Art. 7 der Charta gewährleisteten Grundrechts auf Achtung des Privatlebens als auch des durch ihren Art. 8 gewährleisteten Grundrechts auf Schutz personenbezogener Daten wird im Übrigen in der Rechtsprechung des Gerichtshofs hervorgehoben (vgl. Urteile Rijkeboer, C-553/07, EU:C:2009:293, Rn. 47, Digital Rights Ireland u. a., C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238, Rn. 53, sowie Google Spain und Google, C-131/12, EU:C:2014:317, Rn. 53, 66 und 74 sowie die dort angeführte Rechtsprechung).

    Wäre dem nicht so, würde den Personen, deren personenbezogene Daten in das betreffende Drittland übermittelt wurden oder werden könnten, das durch Art. 8 Abs. 1 und 3 der Charta garantierte Recht vorenthalten, sich mit einer Eingabe zum Schutz ihrer Grundrechte an die nationalen Kontrollstellen zu wenden (vgl. entsprechend Urteil Digital Rights Ireland u. a., C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238, Rn. 68).

    Hierzu ist festzustellen, dass angesichts der besonderen Bedeutung des Schutzes personenbezogener Daten für das Grundrecht auf Achtung der Privatsphäre und der großen Zahl von Personen, deren Grundrechte im Fall der Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland, das kein angemessenes Schutzniveau gewährleistet, verletzt werden können, der Wertungsspielraum der Kommission hinsichtlich der Angemessenheit des durch ein Drittland gewährleisteten Schutzniveaus eingeschränkt ist, so dass eine strikte Kontrolle der Anforderungen vorzunehmen ist, die sich aus Art. 25 der Richtlinie 95/46 im Licht der Charta ergeben (vgl. entsprechend Urteil Digital Rights Ireland u. a., C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238, Rn. 47 und 48).

    Für die Feststellung des Vorliegens eines Eingriffs in das Grundrecht auf Achtung der Privatsphäre kommt es nicht darauf an, ob die betreffenden Informationen über die Privatsphäre sensiblen Charakter haben oder ob die Betroffenen durch den Eingriff Nachteile erlitten haben könnten (Urteil Digital Rights Ireland u. a., C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238, Rn. 33 und die dort angeführte Rechtsprechung).

    Das Erfordernis, über solche Garantien zu verfügen, ist umso bedeutsamer, wenn die personenbezogenen Daten automatisch verarbeitet werden und eine erhebliche Gefahr des unberechtigten Zugangs zu ihnen besteht (Urteil Digital Rights Ireland u. a., C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238, Rn. 54 und 55 sowie die dort angeführte Rechtsprechung).

    Darüber hinaus verlangt der Schutz des Grundrechts auf Achtung des Privatlebens auf Unionsebene vor allem, dass sich die Ausnahmen vom Schutz personenbezogener Daten und dessen Einschränkungen auf das absolut Notwendige beschränken (Urteil Digital Rights Ireland u. a., C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238, Rn. 52 und die dort angeführte Rechtsprechung).

    Nicht auf das absolut Notwendige beschränkt ist eine Regelung, die generell die Speicherung aller personenbezogenen Daten sämtlicher Personen, deren Daten aus der Union in die Vereinigten Staaten übermittelt wurden, gestattet, ohne irgendeine Differenzierung, Einschränkung oder Ausnahme anhand des verfolgten Ziels vorzunehmen und ohne ein objektives Kriterium vorzusehen, das es ermöglicht, den Zugang der Behörden zu den Daten und deren spätere Nutzung auf ganz bestimmte, strikt begrenzte Zwecke zu beschränken, die den sowohl mit dem Zugang zu diesen Daten als auch mit deren Nutzung verbundenen Eingriff zu rechtfertigen vermögen (vgl. in diesem Sinne, in Bezug auf die Richtlinie 2006/24/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. März 2006 über die Vorratsspeicherung von Daten, die bei der Bereitstellung öffentlich zugänglicher elektronischer Kommunikationsdienste oder öffentlicher Kommunikationsnetze erzeugt oder verarbeitet werden, und zur Änderung der Richtlinie 2002/58/EG [ABl. L 105, S. 54], Urteil Digital Rights Ireland u. a., C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238, Rn. 57 bis 61).

    Insbesondere verletzt eine Regelung, die es den Behörden gestattet, generell auf den Inhalt elektronischer Kommunikation zuzugreifen, den Wesensgehalt des durch Art. 7 der Charta garantierten Grundrechts auf Achtung des Privatlebens (vgl. in diesem Sinne Urteil Digital Rights Ireland u. a., C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238, Rn. 39).

  • BVerfG, 08.06.2016 - 1 BvQ 42/15  

    Eilanträge gegen das Vorratsdatenspeicherungsgesetz erfolglos

    Die Große Kammer des Europäischen Gerichtshofs erklärte mit Urteil vom 8. April 2014 auf Vorabentscheidungsersuchen des Irischen High Court und des Österreichischen Verfassungsgerichtshofs dann auch die Richtlinie 2006/24/EG für ungültig, weil der Unionsgesetzgeber beim Erlass der Richtlinie die Grenzen überschritten habe, die er zur Wahrung des Grundsatzes der Verhältnismäßigkeit im Hinblick auf die Art. 7, 8 und 52 der Europäischen Grundrechtecharta (GRCh) einhalten musste (vgl. EuGH, Urteil der Großen Kammer vom 8. April 2014, Digital Rights Ireland Ldt/Minister for Communications, Marine and Naturale Recourses u.a., C-293/12, C-594/12, NJW 2014, S. 2169 ).

    Auch würden zwingende Vorgaben aus der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs vom 8. April 2014 (Digital Rights Ireland Ldt/Minister for Communications, Marine and Naturale Recourses u.a., C-293/12, C-594/12, NJW 2014, S. 2169 ff.) nicht erfüllt, wonach eine Vorratsdatenspeicherung nicht anlass-, zusammenhangs- und nahezu ausnahmslos erfolgen dürfe.

    Sollte das Bundesverfassungsgericht der Auffassung sein, dass sich aus der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs vom 8. April 2014 (Digital Rights Ireland Ldt/Minister for Communications, Marine and Naturale Recourses u.a., C-293/12, C-594/12, NJW 2014, S. 2169 ff.) nicht mit hinreichender Klarheit ergebe, dass die angegriffenen Vorschriften gegen Unionsrecht verstießen, sei das Verfahren zur effektiven Durchsetzung des Unionsrechts auszusetzen und ein Vorabentscheidungsverfahren nach Art. 267 AEUV durchzuführen.

  • Generalanwalt beim EuGH, 23.09.2015 - C-362/14  

    Schrems

    21 - C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238, Rn. 65 bis 69.

    24 - Vgl. u. a. Urteil Kommission/Ungarn (C-288/12, EU:C:2014:237, Rn. 48 und die dort angeführte Rechtsprechung); vgl. in diesem Sinne auch Urteil Digital Rights Ireland u. a. (C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238, Rn. 68 und die dort angeführte Rechtsprechung).

    64 - C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238.

    68 - Vgl. insoweit Urteil Digital Rights Ireland u. a. (C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238, Rn. 39 und 40).

    69 - Urteil Digital Rights Ireland u. a. (C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238, Rn. 46 und die dort angeführte Rechtsprechung).

    71 - C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238.

    73 - Urteil Digital Rights Ireland u. a. (C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238, Rn. 52 und die dort angeführte Rechtsprechung).

    79 - Vgl. entsprechend Urteil Digital Rights Ireland u. a. (C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238, Rn. 57 und die dort angeführte Rechtsprechung).

    81 - C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238.

    86 - Vgl. Urteil Digital Rights Ireland u. a. (C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238, Rn. 68 und die dort angeführte Rechtsprechung).

  • BVerfG, 08.06.2016 - 1 BvR 229/16  

    Eilanträge gegen das Vorratsdatenspeicherungsgesetz erfolglos

    Die Große Kammer des Europäischen Gerichtshofs erklärte mit Urteil vom 8. April 2014 auf Vorabentscheidungsersuchen des Irischen High Court und des Österreichischen Verfassungsgerichtshofs dann auch die Richtlinie 2006/24/EG für ungültig, weil der Unionsgesetzgeber beim Erlass der Richtlinie die Grenzen überschritten habe, die er zur Wahrung des Grundsatzes der Verhältnismäßigkeit im Hinblick auf die Art. 7, 8 und 52 der Europäischen Grundrechtecharta (GRCh) einhalten musste (vgl. EuGH, Urteil der Großen Kammer vom 8. April 2014, Digital Rights Ireland Ldt/Minister for Communications, Marine and Naturale Recourses u.a., C-293/12, C-594/12, NJW 2014, S. 2169 ).
  • BGH, 03.07.2014 - III ZR 391/13  

    Speicherung von IP-Adressen zur Vermeidung von Störungen

    Schließlich gibt auch das Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Union vom 8. April 2014 (C-293/12 u.a. - Digital Rights Ireland Ltd. u.a., BeckRS 2014, 80686), mit dem die Ungültigkeit der Richtlinie 2006/24/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. März 2006 über die Vorratsspeicherung von Daten, die bei der Bereitstellung öffentlich zugänglicher elektronischer Kommunikationsdienste oder öffentlicher Kommunikationsnetze erzeugt oder verarbeitet werden, und zur Änderung der Richtlinie 2002/58/EG (ABl. Nr. L 105 S. 54) ausgesprochen wurde, dem Senat keinen Anlass, seinen im ersten Revisionsurteil vom 13. Januar 2011 (aaO) eingenommenen Rechtsstandpunkt zu revidieren.

    Die in der vorliegenden Entscheidung ergänzend angestellten Erwägungen zum europäischen Recht ergeben sich ebenfalls ohne weiteres mit der zur Anwendung der acte clair-Doktrin (siehe dazu Senatsurteil vom 13. Januar 2011 aaO mwN) erforderlichen Eindeutigkeit aus dem Wortlaut des Art. 15 Abs. 1 RL und des Erwägungsgrunds 29 RL sowie aus dem Urteil des Gerichtshofs vom 8. April 2014 (aaO).

  • BVerwG, 25.02.2016 - 1 C 28.14  

    EuGH soll datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit für die beim Aufruf einer

    Der Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) betont in gefestigter Rechtsprechung die Bedeutung sowohl des auch durch Art. 7 GRC gewährleisteten Grundrechts auf Achtung des Privatlebens als auch des durch Art. 8 GRC gewährleisteten Grundrechts auf Schutz personenbezogener Daten (vgl. EuGH, Urteile vom 7. Mai 2009 - C-553/07 [ECLI:EU:C:2009:293], Rijkeboer - Rn. 47; vom 8. April 2014 - C-293/12, C-594/12 [ECLI:EU:C:2014:238], Digital Rights Ireland u.a.- Rn. 53; vom 13. Mai 2014 - C-131/12 [ECLI:EU:C:2014:317], Google Spain und Google - Rn. 53, 66 und 74 und vom 6. Oktober 2015 - C-362/14 [ECLI:EU:C:2015:650], Schrems - Rn. 39).
  • Generalanwalt beim EuGH, 10.07.2014 - C-212/13  

    Rynes - Rechtsangleichung - Verarbeitung personenbezogener Daten - Richtlinie

    5 - C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238.

    22 - Urteil Digital Rights Ireland und Seitlinger u. a. (EU:C:2014:238, Rn. 27).

    23 - Urteile Digital Rights Ireland und Seitlinger u. a. (EU:C:2014:238, Rn. 29) sowie Volker und Markus Schecke und Eifert (C-92/09 und C-93/09, EU:C:2010:662, Rn. 47).

    28- Urteile Digital Rights Ireland und Seitlinger u. a. (EU:C:2014:238, Rn. 52) und IPI (EU:C:2013:715, Rn. 39 und die dort angeführte Rechtsprechung).

    29 - Urteil Digital Rights Ireland und Seitlinger u. a. (EU:C:2014:238, Rn. 53).

    35 - Urteil Digital Rights Ireland und Seitlinger u. a. (EU:C:2014:238, Rn. 37).

    38 - Urteil Digital Rights Ireland und Seitlinger u. a. (EU:C:2014:238, Rn. 34).

  • BVerfG, 15.12.2015 - 2 BvR 2735/14  

    Gewährleistung einzelfallbezogenen Grundrechtsschutzes im Rahmen der

    Zum einen wird gerade im Hinblick auf die hier in Rede stehenden Grundsätze des Art. 1 GG eine Verletzung schon deshalb nur selten vorkommen, weil Art. 6 EUV, die Charta der Grundrechte und die Rechtsprechung des Gerichtshofs der Europäischen Union in der Regel einen wirksamen Schutz der Grundrechte gegenüber Maßnahmen von Organen, Einrichtungen und sonstigen Stellen der Europäischen Union gewährleisten (vgl. nur EuGH, Urteil vom 9. November 2010, Schecke und Eifert, C-92/09 und C-93/09, Slg. 2010, I-11063, Rn. 43 ff.; Urteil vom 8. April 2014, Digital Rights Ireland und Seitlinger, C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238, Rn. 23 ff.; Urteil vom 13. Mai 2014, Google Spain und Google, C-131/12, EU:C:2014:317, Rn. 42 ff., 62 ff., 89 ff.; Urteil vom 6. Oktober 2015, Schrems, C-362/14, EU:C:2015:650, Rn. 91 ff.).
  • Generalanwalt beim EuGH, 19.07.2016 - C-203/15  

    Tele2 Sverige - Vorlage zur Vorabentscheidung - Richtlinie 2002/58/EG -

    - mit der genannten Verpflichtung müssen alle vom Gerichtshof in den Rn. 60 bis 68 des Urteils vom 8. April 2014, Digital Rights Ireland u. a. (C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238), benannten Garantien, die den Zugang zu den Daten, die Dauer der Vorratsspeicherung sowie den Schutz und die Sicherheit der Daten betreffen, einhergehen, um die Verletzung der in der Richtlinie 2002/58 und in den Art. 7 und 8 der Charta der Grundrechte verankerten Rechte auf das absolut Notwendige zu beschränken, und.

    6 - Urteil vom 8. April 2014 (C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238).

  • Generalanwalt beim EuGH, 23.12.2015 - C-547/14  

    Philip Morris Brands u.a. - Rechtsangleichung - Richtlinie 2014/40/EU -

  • Generalanwalt beim EuGH, 31.05.2016 - C-157/15  

    Achbita - Grundrechte - Richtlinie 2000/78/EG - Gleichbehandlung in Beschäftigung

  • EuGH, 11.12.2014 - C-212/13  

    Rynes - Vorlage zur Vorabentscheidung - Richtlinie 95/46/EG - Schutz natürlicher

  • EuGH, 01.02.2016 - C-698/15  

    Davis u.a.

  • Generalanwalt beim EuGH, 30.06.2016 - C-443/15  

    Parris - Grundrechte - Richtlinie 2000/78/EG - Gleichbehandlung in Beschäftigung

  • Generalanwalt beim EuGH, 23.12.2015 - C-358/14  

    Polen / Parlament und Rat - Nichtigkeitsklage - Rechtsangleichung - Richtlinie

  • Generalanwalt beim EuGH, 23.12.2015 - C-477/14  

    Pillbox 38 - Rechtsangleichung - Art. 20 der Richtlinie 2014/40/EU - Herstellung,

  • EuGH, 15.02.2016 - C-601/15  

    N.

  • Generalanwalt beim EuGH, 13.06.2014 - Gutachten 2/13  

    Abschluss internationaler Übereinkünfte durch die Union - Beitritt der Union zur

  • Generalanwalt beim EuGH, 16.03.2016 - C-134/15  

    Lidl - Verordnung Nr. 543/2008 der Kommission - Vermarktungsnormen für

  • Generalanwalt beim EuGH, 08.03.2016 - C-540/14  

    DK Recycling und Roheisen / Kommission - Rechtsmittel - Umwelt - Richtlinie

  • Generalanwalt beim EuGH, 09.07.2015 - C-157/14  

    Neptune Distribution

  • EuGH, 14.10.2014 - C-611/12  

    Giordano / Kommission - Rechtsmittel - Gemeinsame Fischereipolitik - Fangquoten -

  • Generalanwalt beim EuGH, 08.03.2016 - C-564/14  

    Raffinerie Heide / Kommission - Rechtsmittel - Umwelt - Richtlinie 2003/87/EG -

  • Generalanwalt beim EuGH, 08.03.2016 - C-565/14  

    Romonta / Kommission - Rechtsmittel - Umwelt - Richtlinie 2003/87/EG - System für

  • Generalanwalt beim EuGH, 08.03.2016 - C-551/14  

    Arctic Paper Mochenwangen / Kommission - Rechtsmittel - Umwelt - Richtlinie

  • Generalanwalt beim EuGH, 04.09.2014 - C-196/13  

    Kommission / Italien - 'Vertragsverletzung eines Mitgliedstaats - Art. 260 AEUV -

  • Generalanwalt beim EuGH, 20.11.2014 - C-507/13  

    Vereinigtes Königreich / Parlament und Rat - Beaufsichtigung von Kreditinstituten

  • Generalanwalt beim EuGH, 16.09.2015 - C-419/14  

    WebMindLicenses

  • Generalanwalt beim EuGH, 04.09.2014 - C-378/13  

    Kommission / Griechenland - 'Vertragsverletzung eines Mitgliedstaats - Art. 260

  • EuGH, 05.06.2014 - C-329/12  

    Kommission / Deutschland - Streichung

  • EuGH, 18.06.2015 - C-508/13  

    Estland / Parlament und Rat - Nichtigkeitsklage - Richtlinie 2013/34/EU -

  • EuGH, 27.05.2014 - C-46/13  

    H - Streichung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 12.12.2013 - C-293/12, C-594/12   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Europäischer Gerichtshof

    Digital Rights Ireland

    Elektronische Kommunikation - Richtlinie 2006/24/EG - Vorratsspeicherung von Daten, die bei der Bereitstellung elektronischer Kommunikationsdienste erzeugt oder verarbeitet werden - Gültigkeit - Art. 5 Abs. 4 EUV - Verhältnismäßigkeit von Unionshandlungen - Charta der Grundrechte - Art. 7 - Achtung des Privatlebens - Art. 8 - Schutz personenbezogener Daten - Art. 52 Abs. 1 - Eingriff - Qualität des Gesetzes - Verhältnismäßigkeit der Grenzen der Grundrechtsausübung

  • EU-Kommission

    Digital Rights Ireland

    Elektronische Kommunikation - Richtlinie 2006/24/EG - Vorratsspeicherung von Daten, die bei der Bereitstellung elektronischer Kommunikationsdienste erzeugt oder verarbeitet werden - Gültigkeit - Art. 5 Abs. 4 EUV - Verhältnismäßigkeit von Unionshandlungen - Charta der Grundrechte - Art. 7 - Achtung des Privatlebens - Art. 8 - Schutz personenbezogener Daten - Art. 52 Abs. 1 - Eingriff - Qualität des Gesetzes - Verhältnismäßigkeit der Grenzen der Grundrechtsausübung“

  • Jurion

    Vorratsspeicherung von Daten elektronischer Kommunikationsdienste; Schlussanträge des Generalanwalts zum Vorabentscheidungsersuchen des High Court of Ireland und des österreichischen Verfassungsgerichtshofs

  • malte-spitz.de PDF
  • rechtsportal.de

    Vorratsspeicherung von Daten elektronischer Kommunikationsdienste; Schlussanträge des Generalanwalts zum Vorabentscheidungsersuchen des High Court of Ireland und des österreichischen Verfassungsgerichtshofs

Kurzfassungen/Presse (7)

  • Europäischer Gerichtshof (Pressemitteilung)

    Rechtsangleichung - Nach Ansicht von Generalanwalt Cruz Villalón ist die Richtlinie über die Vorratsdatenspeicherung nicht mit der Charta der Grundrechte vereinbar

  • internet-law.de (Kurzinformation)

    Richtlinie über Vorratsdatenspeicherung ist mit der Grundrechtecharta unvereinbar

  • faz.net (Pressemeldung, 12.12.2013)

    Vorratsdatenspeicherung widerspricht EU-Recht

  • bayrvr.de (Pressemitteilung)

    StMIBV: Vorratsdatenspeicherung

  • spiegel.de (Pressebericht, 12.12.2013)

    Bremse für die Vorratsdatenspeicherung

  • zeit.de (Pressebericht, 12.12.2013)

    Vorratsdaten grundrechtswidrig

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Rechtswidrigkeit der Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung?

Besprechungen u.ä. (9)

  • Telemedicus (Entscheidungsbesprechung)

    Vorratsdatenspeicherungs-RL grundrechtswidrig

  • nomos.de PDF (Entscheidungsbesprechung)

    Spät kommt Ihr, doch Ihr kommt: Warum wird die Grundrechtskonformität der Vorratsdatenspeicherungs-Richtlinie erst nach acht Jahren geklärt? (Prof. Dr. Thomas Giegerich; ZEuS 2014, 3-17)

  • verfassungsblog.de (Kurzanmerkung)

    Vorratsdatenspeicherung: Dunkle Worte aus Luxemburg

  • verfassungsblog.de (Entscheidungsbesprechung)

    Wer kontrolliert den digitalen Frankenstein? Die Zukunft der Vorratsdatenspeicherung

  • heise.de (Pressekommentar, 12.12.2013)

    Kommentar zum EuGH-Gutachten zur Vorratsdatenspeicherung: Kein Etappensieg für Bürgerrechtler

  • faz.net (Pressekommentar, 12.12.2013)

    Ein vorläufiger Triumph

  • taz.de (Pressekommentar, 12.12.2013)

    Kommentar Vorratsdatenspeicherung: Nur die Überschrift klingt gut

  • sueddeutsche.de (Pressekommentar, 12.12.2013)

    Vorratsdatenspeicherung: Raus aus dem Grundrechtshalbschlaf

  • juwiss.de (Entscheidungsbesprechung)

    Assoziative Anmerkungen zu den Schlussanträgen von Generalanwalt Villalón in Sachen Vorratsdatenspeicherung

Sonstiges

  • faz.net (Meldung mit Bezug zur Entscheidung, 12.12.2013)

    Schwarz-Rot nimmt Beschluss zur Vorratsdatenspeicherung zurück

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • Generalanwalt beim EuGH, 19.07.2016 - C-203/15  

    Tele2 Sverige - Vorlage zur Vorabentscheidung - Richtlinie 2002/58/EG -

    Um diese Fragen zu beantworten, wird der Gerichtshof insbesondere klarzustellen haben, wie das Urteil Digital Rights Ireland u. a. (im Folgenden: DRI-Urteil)(6), mit dem die Große Kammer des Gerichtshofs die Richtlinie 2006/24/EG(7) für ungültig erklärte, in einem nationalen Kontext auszulegen ist.

    - mit der genannten Verpflichtung müssen alle vom Gerichtshof in den Rn. 60 bis 68 des Urteils vom 8. April 2014, Digital Rights Ireland u. a. (C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238), benannten Garantien, die den Zugang zu den Daten, die Dauer der Vorratsspeicherung sowie den Schutz und die Sicherheit der Daten betreffen, einhergehen, um die Verletzung der in der Richtlinie 2002/58 und in den Art. 7 und 8 der Charta der Grundrechte verankerten Rechte auf das absolut Notwendige zu beschränken, und.

    6 - Urteil vom 8. April 2014 (C-293/12 und C-594/12, EU:C:2014:238).

    82 - C-293/12 und C-594/12, EU:C:2013:845.

  • Generalanwalt beim EuGH, 13.02.2014 - C-350/12  

    'Rat / In ''t Veld' - Rechtsmittel - Zugang zu Dokumenten der Organe - Verordnung

    69 - Eine eingehende Auseinandersetzung mit der Bedeutung, die der Berücksichtigung von Grundrechten bei der Formulierung verbindlicher Rechtstexte zukommt, findet sich in den Schlussanträgen von Generalanwalt Cruz VillalÏ?n in den verbundenen Rechtssachen Digital Rights Ireland (C-293/12 und C-594/12, beim Gerichtshof anhängig, Rn. 35 bis 45).
  • Generalanwalt beim EuGH, 09.07.2015 - C-201/14  

    Bara u.a. - Vorlage zur Vorabentscheidung - Wirtschafts- und Währungspolitik -

    28 - Vgl. hierzu meine Schlussanträge in der Rechtssache Scarlet Extended (C-70/10, EU:C:2011:255, Nrn. 88 ff.) sowie in der Rechtssache Digital Rights Ireland u. a. (C-293/12 und C-594/12, EU:C:2013:845, Nrn. 108 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht