Rechtsprechung
   BGH, 08.11.1989 - I ZR 14/88   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Bibelreproduktion

    §§ 2 Abs. 1 Nr. 5, 3, 4, 31 Abs. 5, 72, 97 UrhG

  • wikisource.org

    Bibelreproduktion

    Zur Abgrenzung von Lichtbildern und Lichtbildkopien

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bibelreproduktion; Vertrieb von Bibelreproduktionen über Kaffeefilialgeschäfte; Begriff der urheberrechtsschutzfähigen Bearbeitung; Voraussetzungen des Lichtbildschutzes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Jurion (Leitsatz)

    Urheberrecht - Änderung der Größenverhältnisse - Kupferstich - Photographie - Bibel - Sammelwerk - Buchvertrieb - Lichtbildschutz - Nutzungsart

Zeitschriftenfundstellen

  • NJW-RR 1990, 1061
  • MDR 1990, 697
  • GRUR 1990, 669
  • ZUM 1990, 354
  • afp 1990, 30



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (33)  

  • BGH, 07.02.2002 - I ZR 304/99  

    Unikatrahmen

    Bei einer Übernahme eines Werkes ohne jede Änderung wird allerdings regelmäßig eine Umgestaltung des Werkes zu verneinen sein (vgl. BGH, Urt. v. 8.11.1989 - I ZR 14/88, GRUR 1990, 669, 673 - Bibelreproduktion; vgl. auch Schricker/Loewenheim aaO § 23 Rdn. 6; Ahlberg in Möhring/Nicolini, Urheberrechtsgesetz, 2. Aufl., § 23 Rdn. 11).
  • BGH, 06.07.2000 - I ZR 244/97  

    OEM-Version

    Eine nicht nur schuldrechtlich, sondern dinglich wirkende Aufspaltung des Verbreitungsrechts (§ 17 Abs. 1 UrhG) kommt dabei - wegen der damit verbundenen möglichen Einschränkung der Verkehrsfähigkeit der betreffenden Werkstücke - nur in Betracht, wenn es sich um übliche, technisch und wirtschaftlich eigenständige und damit klar abgrenzbare Nutzungsformen handelt (BGH, Urt. v. 21.11.1958 - I ZR 98/57, GRUR 1959, 200, 202 - Der Heiligenhof; Urt. v. 6.3.1986 - I ZR 208/83, GRUR 1986, 736, 737 - Schallplattenvermietung; Urt. v. 8.11.1989 - I ZR 14/88, GRUR 1990, 669, 671 - Bibelreproduktion; Urt. v. 12.12.1991 - I ZR 165/89, GRUR 1992, 310, 311 - Taschenbuch-Lizenz; Schricker/Schricker aaO §§ 31/32 Rdn. 8; Ulmer, Urheber- und Verlagsrecht, 2. Aufl., S. 362 f. u. 444; Schack, Urheber- und Urhebervertragsrecht, Rdn. 544).
  • BGH, 30.01.1996 - VI ZR 386/94  

    Lohnkiller

    Das Berufungsgericht durfte auch auf die von ihm für glaubhaft erachteten Angaben des Klägers bei seiner Anhörung nach § 141 ZPO abstellen; denn der Tatrichter ist nicht gehindert, derartige Erklärungen im Rahmen der Beweiswürdigung zu verwerten (vgl. Senatsurteile vom 8. Dezember 1987 - VI ZR 79/87 - BGHR ZPO § 286 Abs. 1 S. 1 - Parteibehauptung 2 - und vom 3. Dezember 1991 - VI ZR 48/91 - VersR 1992, 358, 359; BGH, Urteil vom 8. November 1989 - I ZR 14/88 - BGHR ZPO § 141 - Anhörung 2).
  • BGH, 16.05.2013 - I ZR 28/12  

    Urheberrechtsschutz für Werke der bildenden Kunst: Vervielfältigung in Form einer

    In einer nur unwesentlichen Veränderung einer benutzten Vorlage ist nicht mehr als eine Vervielfältigung im Sinne des § 16 UrhG zu sehen (vgl. BGH, Urteil vom 8. November 1989 - I ZR 14/88, GRUR, 1990, 669, 673 - Bibelreproduktion).
  • BGH, 16.07.1998 - I ZR 32/96  

    "Vieraugengespräch"; Einbeziehung einer Parteivernehmung in die Beweiswürdigung

    Nach ständiger Rechtsprechung ist das Gericht nicht gehindert, im Rahmen der Würdigung des gesamten Inhalts der Verhandlungen und des Ergebnisses der Beweisaufnahme einer Parteierklärung, auch wenn sie außerhalb einer förmlichen Parteivernehmung erfolgt ist, den Vorzug vor den Bekundungen eines Zeugen zu geben (BGH, Urt. v. 8.11.1989 - I ZR 14/88, GRUR 1990, 669, 672 - Bibelreproduktion; BGHZ 122, 115, 121; BGH NJW 1998, 306, 307).
  • BGH, 07.12.2000 - I ZR 146/98  

    Telefonkarte

    Denn der technische Reproduktionsvorgang allein begründet noch keinen Lichtbildschutz (vgl. BGH, Urt. v. 8.11.1989 - I ZR 14/88, GRUR 1990, 669, 673 - Bibelreproduktion, m.w.N.; Schricker/Vogel, Urheberrecht, 2. Aufl., § 72 UrhG Rdn. 22).
  • BGH, 21.11.1991 - I ZR 190/89  

    Leitsätze

    Es ist vom Grundsatz der Nachahmungsfreiheit auszugehen, mit der Folge, daß die Übernahme oder Nachahmung von Leistungen, die keinem Sonderrechtsschutz unterfallen, nur bei Hinzutreten zusätzlicher besonderer Umstände als wettbewerbswidrig im Sinne des § 1 UWG anzusehen ist (BGH, Urt. v. 6.2. 1986 - I ZR 98/84, GRUR 1986, 895, 896 - Notenstichbilder; Urt. v. 10.12.1987 - I ZR 221/85, GRUR 1988, 308, 309 - Informationsdienst; Urt. v. 8.11.1989 - I ZR 14/88, GRUR 1990, 669, 674 - Bibelreproduktion).

    Nur wenn die Kombination der übernommenen Beiträge besondere Strukturen in deren Auslese und Anordnung aufweist und das Gewebe der persönlichen geistigen Schöpfung des Sammelwerkes erkennen läßt, kann eine Beeinträchtigung des Urheberrechts an einem Sammelwerk im Sinne des § 4 UrhG angenommen werden (vgl. BGH, Urt. v. 8.11.1989 - I ZR 14/88, GRUR 1990, 669, 673 - Bibelreproduktion).

  • BGH, 29.04.2003 - IX ZR 54/02  

    Beratungspflichten des Rechtsanwalts bei gerichtlicher Durchsetzung einer einer

    Im Rahmen der Würdigung des gesamten Inhalts der Verhandlungen und des Beweisergebnisses kann auch einer Parteierklärung, selbst wenn sie außerhalb der förmlichen Parteivernehmung erfolgt ist, der Vorzug vor den Bekundungen eines Zeugen gegeben werden (BGHZ 122, 115, 121; BGH, Urt. v. 8. November 1989 - I ZR 14/88, BGHR ZPO § 141 Anhörung 2).
  • BGH, 25.03.1993 - IX ZR 192/92  

    Nichtige Abtretung der anwaltlichen Honorarforderung

    Im Rahmen der Würdigung des gesamten Inhalts der Verhandlungen und des Ergebnisses einer Beweisaufnahme kann auch einer Parteierklärung, selbst wenn sie außerhalb einer förmlichen Parteivernehmung erfolgt ist, der Vorzug vor den Bekundungen eines Zeugen gegeben werden (BGH, Urt. v. 8. November 1989 - I ZR 14/88, BGHR ZPO § 141 Anhörung 2 = LM UrhG § 3 Nr. 4 m.w.N.).
  • BGH, 10.10.1991 - I ZR 147/89  

    Bedienungsanweisung

    Für einen solchen Schutz ist kein eigenschöpferisches Schaffen im Sinne des § 2 Abs. 2 UrhG erforderlich; es genügt vielmehr ein Mindestmaß an persönlicher geistiger Leistung, das in der Regel bei allen einfachen Fotografien gegeben ist (vgl. BGH, Urt. v. 8.11.1989 - I ZR 14/88, GRUR 1990, 669, 673 - Bibelreproduktion).
  • BGH, 03.11.1999 - I ZR 55/97  

    Werbefotos; Schutz von Lichtbildwerken und Lichtbildern

  • BGH, 12.12.1991 - I ZR 165/89  

    Verwertungsrecht für Taschenbuchausgabe bei Hardcover-Sonderausgabe durch Dritten

  • OLG Hamm, 26.02.2008 - 4 U 157/07  

    Online-Veröffentlichung von Zeitschriften

  • KG, 24.07.2001 - 5 U 9427/99  

    Verwertung von Pressefotos - Übersendung zum Abdruck in Printmedien - kein

  • BGH, 23.04.2002 - X ZR 29/00  

    Berücksichtigung von Mitverschulden im Rahmen eines Schadensersatzanspruchs wegen

  • OLG Hamm, 28.02.2008 - 28 U 138/07  

    Anwaltshaftung: Kein unbeschränktes Mandat bei überschlägigem

  • OLG Frankfurt, 04.11.2014 - 11 U 106/13  

    Schutzfähigkeit von Seminarunterlagen

  • BGH, 03.12.1991 - VI ZR 48/91  

    Aufklärung über Mißerfolgsrisiko und psychische Beschwerden bei

  • OLG Köln, 21.12.2011 - 6 U 118/11  

    "Newton-Bilder"; Umfang der Einräumung von Rechten durch einen Fotokünstler;

  • OLG Celle, 18.06.2009 - 13 U 9/09  

    Anfechtbarkeit einer Auftragserteilung für einen Branchenbucheintrag wegen

  • OLG Hamm, 06.12.2007 - 28 U 58/07  

    Umfang des rechtlichen Gehörs im Zivilverfahren

  • OLG Frankfurt, 18.05.2000 - 6 U 63/99  

    Urheberrecht an Computerprogrammen: Verletzung des Verbreitungsrechts durch den

  • ArbG Solingen, 24.02.2015 - 3 Ca 1356/13  

    Arbeitnehmer verlangt die Kündigung seines Vorgesetzten: Klage abgewiesen

  • OLG Köln, 17.09.2003 - 13 U 183/02  

    Aufklärungspflicht einer Bank

  • OLG Hamm, 14.06.2005 - 28 U 190/04  

    Beweislast, Soll-Beschaffenheit

  • OLG Karlsruhe, 05.12.2002 - 12 U 64/02  

    Freie Beweiswürdigung: Würdigung der Angaben der angehörten Parteien bezüglich in

  • OLG Hamburg, 05.11.1998 - 3 U 212/97  

    Nutzungsrechte an Fotografien

  • OLG Frankfurt, 22.09.2011 - 12 U 120/10  

    Haftung des Steuerberaters: Hinweispflicht auf Berücksichtigung niedriger

  • OLG Hamm, 16.02.2012 - 5 U 105/11  

    Abweisung der Klage auf Herausgabe von Tiefgefriersperma eines Hengstes, da der

  • BGH, 17.10.1996 - IX ZB 99/96  

    Vorsätzlicher Verstoß gegen die Wahrheitspflicht - Anerkennung der

  • AG Nürnberg, 28.10.2015 - 32 C 4607/15  

    Kein Lichtbildschutz bei Verwendung des Wagner-Portraits

  • OLG Köln, 12.08.1998 - 6 U 18/97  

    Anspruch auf Unterlassung der Verwendung eines Werbeprospekts für Hammermühlen;

  • LG Köln, 30.08.2006 - 28 O 770/04  
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht