Rechtsprechung
   BGH, 30.11.1989 - III ZR 112/88   

Handakten des Rechtsanwalts

§§ 666, 667 BGB, § 50 BRAO, § 6 KO (§ 80 InsO);

§ 810 BGB;

§ 53 Abs. 1 Nr. 1 StPO, § 55 StPO;

§ 18 BNotO;

§ 62 ZPO, Anwaltssozietät

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Jurion

    Nebenakten des Notars - Einsichtnahme - Einverständnis der Beteiligten

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Anspruch des Konkursverwalters auf Einsicht in die Akten des Anwalts des Gemeinschuldners

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ansprüche des Konkursverwalters gegen den Rechtsanwalt des Gemeinschuldners

  • DER BETRIEB(Abodienst) (Volltext/Ausführliche Zusammenfassung)

    BGB §§ 666, 667, 810; BRAO § 50; KO § 6
    Umfang des Anspruchs des Mandanten und des Konkursverwalters gegen Rechtsanwalt auf Herausgabe von Unterlagen und auf Auskunft sowie Einsichtnahme nach Mandatsbeendigung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Zeitschriftenfundstellen

  • BGHZ 109, 260
  • NJW 1990, 510
  • ZIP 1990, 48
  • MDR 1990, 315
  • DNotZ 1990, 392
  • VersR 1990, 214
  • BB 1990, 91
  • DB 1990, 783



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (80)  

  • BGH, 16.02.2016 - VI ZR 441/14  

    Verschwiegenheitspflicht, Amtsverschwiegenheit und Zeugnisverweigerungsrecht

    Der Insolvenzverwalter war befugt, diese Erklärungen abzugeben, soweit die Verschwiegenheitspflicht zu Gunsten der A. AG besteht (vgl. MüKoZPO/Damrau, 4. Aufl., § 385 Rn. 7; Zöller/Greger, ZPO, 31. Aufl., § 385 Rn. 10) und das Beweisthema deren vermögensrechtliche Interessen betrifft (vgl. BGH, Urteile vom 30. November 1989 - III ZR 112/88, BGHZ 109, 260, 270; vom 6. Juni 1994 - II ZR 292/91, NJW 1994, 2220, 2225, insoweit in BGHZ 126, 181 nicht abgedruckt; MüKoZPO/Damrau, aaO Rn. 8; Zöller/Greger, aaO).
  • BGH, 12.04.2016 - VI ZR 450/14  

    Schadensersatzbegehren eines Kapitalanlegers wegen Falschberatung bezüglich des

    Der Insolvenzverwalter war befugt, diese Erklärungen abzugeben, soweit die Verschwiegenheitspflicht zu Gunsten der A. AG besteht (vgl. MüKoZPO/Damrau, 4. Aufl., § 385 Rn. 7; Zöller/Greger, ZPO, 31. Aufl., § 385 Rn. 10) und das Beweisthema deren vermögensrechtliche Interessen betrifft (vgl. BGH, Urteile vom 30. November 1989 - III ZR 112/88, BGHZ 109, 260, 270; vom 6. Juni 1994 - II ZR 292/91, NJW 1994, 2220, 2225, insoweit in BGHZ 126, 181 nicht abgedruckt; MüKoZPO/ Damrau, aaO Rn. 8; Zöller/Greger, aaO).
  • BGH, 10.07.2015 - V ZR 206/14  

    Herausgabeanspruch bei Interview-Tonbändern

    Andererseits führt nicht jede mögliche Unsicherheit bei der Zwangsvollstreckung zur Unbestimmtheit des Klageantrags (vgl. BGH, Urteile vom 30. November 1989 - III ZR 112/88, BGHZ 109, 260, 262 f. und vom 28. November 2002 - I ZR 168/00, BGHZ 153, 69, 76).

    Hierzu zählen nicht nur von Dritten erhaltene Gegenstände, sondern auch die selbst über die Geschäftsführung angelegten Urkunden und Belege, Aufzeichnungen und Unterlagen, Akten und Notizen, soweit sie nicht nur für den Beauftragten selbst bedeutsam sind (vgl. BGH, Urteile vom 30. November 1989 - III ZR 112/88, BGHZ 109, 260, 264 f. und vom 11. März 2004 - IX ZR 178/03, NJW-RR 2004, 1290; Staudinger/Martinek, BGB [2006], § 667 Rn. 8).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht