Rechtsprechung
   BAG, 04.12.1986 - 2 AZR 246/86   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Jurion

    Betriebsübergang nach Konkurs - Haftung des Erwerbers fürMasseschulden - Annahmeverzug des Konkursverwalters

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Haftung des Betriebserwerbers für ungedeckte Lohnansprüche des Arbeitnehmers (Masseforderungen) gegen den Konkursverwalter aus dem Zeitraum zwischen Konkurseröffnung und Betriebsübergang

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Zeitschriftenfundstellen

  • BAGE 53, 380
  • NJW 1987, 1966
  • ZIP 1987, 454
  • NZA 1987, 460
  • BB 1987, 763



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (21)  

  • BAG, 19.05.2005 - 3 AZR 649/03  

    Rentenanwartschaften bei Betriebsübergang in der Insolvenz

    Derartige Verbindlichkeiten unterliegen nicht dem gerichtlichen Verteilungsverfahren nach §§ 149 ff. KO und damit nicht dem Grundsatz der gleichmäßigen Gläubigerbefriedigung (vgl. BAG 4. Dezember 1986 - 2 AZR 246/86 - BAGE 53, 380; unklar dagegen 21. Februar 1990 - 5 AZR 160/89 - BAGE 64, 196).

    Es kann deshalb letztlich dahingestellt bleiben, ob - wie das Bundesarbeitsgericht dies noch für die Konkursordnung angenommen hat (4. Dezember 1986 - 2 AZR 246/86 - BAGE 53, 380) - der Betriebserwerber auch bei Masseunzulänglichkeit voll haftet.

  • BAG, 18.11.2003 - 9 AZR 347/03  

    Urlaub bei Betriebsübergang in der Insolvenz

    Der Schuldner verliert mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens die Befugnis, sein zur Insolvenzmasse gehöriges Vermögen zu verwalten und über dasselbe zu verfügen (§ 80 InsO) (vgl. auch BAG 4. Dezember 1986 - 2 AZR 246/86 - BAGE 53, 380).

    Der Insolvenzverwalter ist gesetzlicher Vertreter der Masse, er setzt Wirkungen für und gegen die Masse und den Insolvenzschuldner als Masseträger (vgl. BAG 4. Dezember 1986 - 2 AZR 246/86 - BAGE 53, 380 mwN).

    Für diese haftet der Erwerber uneingeschränkt (vgl. dazu ausführlich BAG 4. Dezember 1986 - 2 AZR 246/86 - BAGE 53, 380 mwN).

  • BAG, 18.11.2003 - 9 AZR 95/03  

    Urlaub bei Betriebsübergang nach Insolvenz

    Die insolvenzrechtliche Beschränkung der Haftung nach § 613a Abs. 1 Satz 1 BGB ergreift deshalb lediglich Insolvenz-, nicht jedoch Masseforderungen (BAG 4. Dezember 1986 - 2 AZR 246/86 - BAGE 53, 380).
  • BAG, 20.11.1997 - 2 AZR 52/97  

    Zulässigkeit der Prozeßvertretung des Konkursverwalters durch Verbandsvertreter

    Der Konkursverwalter ist im Kündigungsschutzprozeß Partei kraft Amtes (vgl. z.B. Senatsurteil vom 4. Dezember 1986 - 2 AZR 246/86 - BAGE 53, 380 = AP Nr. 56 zu § 613 a BGB und Senatsurteil vom 15. November 1990 - 2 AZR 232/90 - n.v.; Zöller/Vollkommer, ZPO, 20. Aufl., § 51 Rz 7).
  • LAG Düsseldorf, 22.10.2003 - 12 Sa 1202/03  

    Auswirkungen des Betriebsübergangs im Insolvenzverfahren auf ein

    Allein die Möglichkeit, dass im Einzelfall die Dinge einmal anders liegen, rechtfertigt keine generelle Ausdehnung der Haftungsbeschränkung des Betriebserwerbers auf Masseverbindlichkeiten (vgl. BAG, Urteil vom 04.12.1986, 2 AZR 246/86, AP Nr. 56 zu § 613 a BGB).
  • LAG Hamm, 23.11.2000 - 4 Sa 1179/00  

    Passivlegitimation einer GmbH im Insolvenzverfahren; Zustellung "demnächst";

    Bei dieser von der Amtstheorie ausgehenden Sichtweise, daß der Insolvenzverwalter "Partei kraft Amtes" sei (BAG v. 04.12.1986 - 2 AZR 246/86, KTS 1987, 312, 313 = NZA 1987, 460 = ZIP 1987, 454, 455; BAG v. 10.08.1988 - 5 AZR 478/87, KTS 1989, 153, 154 = ZIP 1988, 1587, 1588) und dieser bei einer Klageerhebung vor Verfahrenseröffnung bei Aufnahme des Rechtsstreits nur über einen Parteiwechsel in den Prozeß gelange (BGH v. 14.07.1994 - IX ZR 193/93, KTS 1995, 70, 73 = NJW 1994, 2832, 2833 = ZIP 1994, 1388, 1389), wird übersehen, daß der Insolvenzverwalter bei Einzelpersonen als gesetzlicher Vertreter deren Repräsentant im Hinblick auf die Insolvenzmasse und bei juristischen Personen und insolvenzfähigen Personenvereinigungen als obligatorischer Fremdliquidator deren Vertretungsorgan ist (Karsten Schmidt, KTS 1984, 345, 360 ff.; ders., NJW 1987, 1905, 1906; ders., KTS 1991, 211 ff.; ders., KTS 1994, 310; ders., NJW 1995, 911, 913, m.w.N.; Wolf Schulz, KTS 1986, 389, 399 f.).
  • LAG Niedersachsen, 02.04.2004 - 3 Sa 1870/03  

    Wiedereinstellungsanspruch gegen Betriebserwerber - im Insolvenzverfahren

    Dies entspricht der ständigen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (vgl. etwa Urteile vom 26.05.1983 - 2 AZR 477/81 = AP Nr. 34 zu § 613 a BGB; vom 29.10.1985 - 3 AZR 485/83 = DB 1986, 1729; vom 04.12.1986 - 2 AZR 246/86 = AP Nr. 56 zu § 613 a BGB).
  • LAG Hamm, 14.10.2004 - 4 Sa 1740/03  

    1. Unzulässigkeit der Leistungsklage für Lohnansprüche aus Annahmeverzug aus der

    Die insolvenzrechtliche Beschränkung der Haftung nach § 613a Abs. 1 Satz 1 BGB ergreift lediglich Insolvenzforderungen (§§ 38, 108 Abs. 2 InsO), nicht jedoch Masseforderungen im Sinne des § 55 InsO ( BAG , Urt. v. 04.12.1986 -2 AZR 246/86, AP Nr. 56 zu § 613a BGB = EzA § 613a BGB Nr. 56; BAG , Urt. v. 18.11.2003 - 9 AZR 95/03, BAGReport 2004, 234 = NZA 2004, 651 = ZInsO 2004, 1325 = ZIP 2004, 1013; BAG , Urt. v. 18.11.2003 - 9 AZR 347/03, BAGReport 2004, 232 = MDR 2004, 964 = NZA 2004, 654 = ZInsO 2005, 222 = ZIP 2004, 1011).
  • BAG, 18.05.1995 - 8 AZR 741/94  
    Die Freistellung des Arbeitnehmers und ein Annahmeverzug des Arbeitsgebers nach § 615 BGB wirken nach dem Betriebsübergang gegenüber dem Betriebserwerber als neuen Arbeitgeber unverändert weiter (vgl. BAG 4. Dezember 1986 - 2 AZR 246/86 - BAGE 53, 380, 382 = AP Nr. 56 zu § 613 a BGB, zu II 1 der Gründe; BAG 9. Juli 1987 - 2 AZR 467/86 - n. v., zu II 2 der Gründe).
  • LAG Hamm, 21.11.2001 - 2 Sa 1123/01  

    Nachkündigung des Insolvenzverwalters

    An die Stelle des vorläufigen Insolvenzverwalters ist nach Verfahrenseröffnung der Beklagte als Partei kraft Amtes getreten (BAG vom 04.12.1986 - 2 AZR 246/86 - AP Nr. 56 zu § 613 a BGB und vom 20.11.1997 - 2 AZR 53/97 -).
  • LAG Düsseldorf, 22.10.2003 - 12 (15) Sa 1205/03  

    Altersteilzeit (Blockmodell), Insolvenz während der Arbeitsphase und

  • BAG, 22.11.1995 - 10 AZR 1038/94  

    Haftung des Betriebsnachfolgers für zur Zeit der Konkurseröffnung bereits

  • LAG Hamm, 02.02.2012 - 17 Sa 1299/11  

    Betriebsübergang von einem privaten Klinikträger auf einen öffentlich-rechtlichen

  • BAG, 11.10.1995 - 10 AZR 1007/94  

    Arbeitsentgelt: tarifliche Sonderzahlung - Fälligkeit - Haftung des

  • BAG, 11.10.1995 - 10 AZR 1005/94  

    Arbeitsentgelt: tarifliche Sonderzahlung - Fälligkeit - Haftung des

  • BAG, 11.10.1995 - 10 AZR 1006/94  

    Arbeitsentgelt: tarifliche Sonderzahlung - Fälligkeit - Haftung des

  • BAG, 22.11.1995 - 10 AZR 1039/94  

    Haftung des Betriebsnachfolgers für zur Zeit der Konkurseröffnung bereits

  • BAG, 20.11.1997 - 2 AZR 53/97  

    Postulationsfähigkeit: Verbandsvertreter - Konkursverwalter

  • LAG Köln, 31.01.2011 - 5 Sa 1224/10  

    Haftung der Betriebserwerberin für Entgeltforderung aus Freistellungsabrede bei

  • ArbG Minden, 11.08.1999 - 2 Ca 1695/98  
  • ArbG Hagen, 27.09.2005 - 1 Ca 1168/05  

    Aussonderung, Insolvenz, Rückkaufswert einer Lebensversicherung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




  Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht