Rechtsprechung
   BGH, 30.06.2009 - VI ZR 210/08   

Volltextveröffentlichungen (18)

  • IWW
  • openjur.de

    §§ 1004, 823 BGB; § 2 TMG; Artt. 1, 2 GG

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Telemedicus

    Störerhaftung für Domainpächter

  • webshoprecht.de

    Prüfungspflicht und Störerhaftung eines Domainverpächters

  • Judicialis
  • aufrecht.de

    Störerhaftung des Verpächters einer Domain

  • Jurion

    Haftung eines Verpächters einer Internetdomain für auf diese Seite durch den Pächter gestellte Inhalte; Notwendigkeit einer gewissen Qualität des Tatbeitrages bei einer Beeinträchtigung durch mehrere Personen i.R.d. Verwirklichung einer Störung; Zulässigkeit eines Unterlassungsanspruchs im Presserecht gegen technische Verbreiter, Inhaber von Betriebsstellen und Buchhandlungen; Möglichkeit einer Haftungsbeschränkung als eine Art "Filterfunktion" bei Unterlassungsansprüchen

  • czarnetzki.eu PDF

    Haftung des Verpächters einer Domain für rechtswidrigen Inhalt

  • debier datenbank

    §§ 823, 1004 BGB

  • kanzlei.biz

    Domainverpächter von Focus Online haftet nicht

  • kanzlei.biz

    Domainverpächter von Focus Online haftet nicht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 823
    Störerhaftung des Verpächters einer Domain für Tatsachenbehauptungen in der Berichterstattung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Deliktsrecht - Haftung des Verpächters einer Domain

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    § 2 Satz 1 Nr. 1, §§ 7 bis 10 TMG, §§ 823 Abs. 1, 1004 Abs. 1 Satz 2, Art. 2 Abs. 1, Art. 1 Abs. 1 GG
    Der Verpächter einer Internetdomain haftet für dortige Rechtsverstöße erst ab Kenntnis

  • internet-law.de (Kurzinformation)

    Haftung des Verpächters einer Domain für die Inhalte des Pächters

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Kurzinformation)

    Print nicht Herr über Onlineauftritt

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Haftung für die verpachtete Domain

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Domainverpächter haftet nur eingeschränkt für Rechtsverletzungen Dritter

  • dr-bahr.com (Kurzinformation und Auszüge)

    Begrenzte Prüfungspflicht für Domainverpächter bei fremden Rechtsverletzungen

  • lampmann-behn.de (Kurzinformation)

    Haftet Domainverpächter als Störer ? - Das "Focus-Urteil”

  • ra-dr-graf.de (Kurzinformation)

    Grundsatzentscheidung des BGH zur Haftung des Domaininhabers

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Focus.de - haftet Domain-Verpächter als Störer?

Besprechungen u.ä.

  • czarnetzki.eu (Entscheidungsbesprechung)

    Haftung des Verpächters einer Domain für rechtswidrigen Inhalt

Sonstiges (2)

  • wkdis.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BGH vom 30.06.2009, Az.: VI ZR 210/08 (Störerhaftung des Verpächters einer Domain)" von RA Dr. Oliver Spieker, original erschienen in: MMR 2009, 752 - 756.

  • wkdis.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BGH vom 30.6.2009, Az.: VI ZR 210/08 (Keine Haftung des Domainverpächters für Äußerungen auf Pächter-Seite)" von RA Niko Härting, original erschienen in: K&R 2009, 647 - 648.

Verfahrensgang

Zeitschriftenfundstellen

  • NJW 2009, 3518
  • NJW-RR 2009, 1413
  • GRUR 2009, 1093
  • VersR 2009, 1417
  • MMR 2009, 752
  • MIR 2009, Dok. 167
  • K&R 2009, 644
  • K&R 2010, 35
  • afp 2009, 494



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (58)  

  • BGH, 01.03.2016 - VI ZR 34/15  

    Pflichten des Betreibers eines Ärztebewertungsportals im Falle einer schlechten

    Unmittelbare Störerin könnte die Beklagte nur dann sein, wenn es sich bei der vom Kläger angegriffenen Bewertung um einen eigenen Inhalt der Beklagten handelte, wobei zu den eigenen Inhalten eines Portalbetreibers auch solche Inhalte gehören, die zwar von einem Dritten eingestellt wurden, die sich der Portalbetreiber aber zu eigen gemacht hat (vgl. Senatsurteile vom 27. März 2012 - VI ZR 144/11, AfP 2012, 264 Rn. 10 f. - RSS-Feeds; vom 30. Juni 2009 - VI ZR 210/08, AfP 2009, 494 Rn. 19 - Domainverpächter; BGH, Urteil vom 19. März 2015 - I ZR 94/13, NJW 2015, 3443 Rn. 25 - Hotelbewertungsportal).

    Von einem Zu-Eigen-Machen ist dabei dann auszugehen, wenn der Portalbetreiber nach außen erkennbar die inhaltliche Verantwortung für die auf seiner Internetseite veröffentlichten Inhalte übernommen hat (Senatsurteile vom 27. März 2012 - VI ZR 144/11, AfP 2012, 264 Rn. 11 - RSS-Feeds; vom 30. Juni 2009 - VI ZR 210/08, AfP 2009, 494 Rn. 19 - Domainverpächter; BGH, Urteil vom 19. März 2015 - I ZR 94/13, NJW 2015, 3443 Rn. 25 - Hotelbewertungsportal), was aus Sicht eines verständigen Durchschnittsnutzers auf der Grundlage einer Gesamtbetrachtung aller relevanten Umstände zu beurteilen ist (Senatsurteil vom 27. März 2012 - VI ZR 144/11, AfP 2012, 264 Rn. 11 - RSS-Feeds; BGH, Urteil vom 19. März 2015 - I ZR 94/13, NJW 2015, 3443 Rn. 25 - Hotelbewertungsportal).

    Dabei ist bei der Annahme einer Identifikation mit fremden Inhalten grundsätzlich Zurückhaltung geboten (Senatsurteile vom 27. März 2012 - VI ZR 144/11, AfP 2012, 264 Rn. 11 - RSS-Feeds; vom 30. Juni 2009 - VI ZR 210/08, AfP 2009, 494 Rn. 19 - Domainverpächter; BGH, Urteil vom 19. März 2015 - I ZR 94/13, NJW 2015, 3443 Rn. 25 - Hotelbewertungsportal).

    Deren Umfang bestimmt sich danach, ob und inwieweit dem als mittelbaren Störer in Anspruch Genommenen nach den Umständen des Einzelfalls eine Verhinderung der Verletzung zuzumuten ist (Senatsurteile vom 25. Oktober 2011 - VI ZR 93/10, BGHZ 191, 219 Rn. 22 - Blog-Eintrag; vom 30. Juni 2009 - VI ZR 210/08, AfP 2009, 494 Rn. 18 - Domainverpächter; BGH, Urteile vom 17. August 2011 - I ZR 57/09, BGHZ 191, 19 Rn. 20 - Stiftparfüm; vom 17. Dezember 2010 - V ZR 44/10, AfP 2011, 156 Rn. 15; vom 1. April 2004 - I ZR 317/01, BGHZ 158, 343, 350 - Schöner Wetten; vom 11. März 2004 - I ZR 304/01, BGHZ 158, 236, 251 - Internetversteigerung I; vom 30. April 2008 - I ZR 73/05, NJW-RR 2008, 1136 Rn. 50 - Internetversteigerung III).

  • BGH, 25.10.2011 - VI ZR 93/10  

    Prüfpflichten für Hostprovider - Blogspot

    aa) Als Störer ist verpflichtet, wer, ohne Täter oder Teilnehmer zu sein, in irgendeiner Weise willentlich und adäquat kausal zur Beeinträchtigung des Rechtsguts beiträgt (vgl. Senatsurteil vom 30. Juni 2009 - VI ZR 210/08, aaO Rn. 13 f. - Domainverpächter; BGH, Urteil vom 11. März 2004 - I ZR 304/01, BGHZ 158, 236, 251 - Internet-Versteigerung I; Urteil vom 22. Juli 2010 - I ZR 139/08, aaO Rn. 45 - Kinderhochstühle im Internet; Urteil vom 17. August 2011 - I ZR 57/09, zur Veröffentlichung in BGHZ bestimmt, Rn. 20 - Stiftparfüm).

    Sie setzt die Verletzung zumutbarer Verhaltenspflichten, insbesondere von Prüfungspflichten voraus; deren Umfang bestimmt sich danach, ob und inwieweit dem als Störer in Anspruch Genommenen nach den jeweiligen Umständen des Einzelfalls unter Berücksichtigung seiner Funktion und Aufgabenstellung sowie mit Blick auf die Eigenverantwortung desjenigen, der die rechtswidrige Beeinträchtigung selbst unmittelbar vorgenommen hat, eine Prüfung zuzumuten ist (vgl. Senatsurteil vom 30. Juni 2009 - VI ZR 210/08, aaO Rn. 18 - Domainverpächter; BGH, Urteil vom 11. März 2004 - I ZR 304/01, BGHZ 158, 236, 251 - Internet-Versteigerung I; vom 30. April 2008 - I ZR 73/05, GRUR 2008, 702 Rn. 50 - Internet-Versteigerung III; Urteil vom 17. August 2011 - I ZR 57/09, aaO Rn. 20 - Stiftparfüm, jeweils mwN).

  • BGH, 19.03.2015 - I ZR 94/13  

    Zur Haftung eines Hotelbewertungsportals für unwahre Tatsachenbehauptungen eines

    Der Betreiber einer Internet-Seite macht sich Inhalte zu Eigen, wenn er nach außen erkennbar die inhaltliche Verantwortung für die auf seiner Internetseite veröffentlichten Inhalte übernommen oder den zurechenbaren Anschein erweckt hat, er identifiziere sich mit den fremden Inhalten (BGH, Urteil vom 12. November 2009 - I ZR 166/07, GRUR 2010, 616 Rn. 24, 27 = WRP 2010, 922 - marions-kochbuch.de; vgl. auch Urteil vom 30. Juni 2009 - VI ZR 210/08, GRUR 2009, 1093 Rn. 19 = WRP 2009, 1262 - Focus Online).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht