Rechtsprechung
   BGH, 27.03.2007 - VI ZR 101/06   

Volltextveröffentlichungen (23)

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Telemedicus

    Störerhaftung von Forenbetreibern

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation und Volltext)

    Ein Forenbetreiber haftet jedenfalls ab Kenntnis von der Rechtsverletzung für rechtswidrige Forenbeiträge

  • Judicialis
  • JurPC

    BGB §§ 823, 1004, StGB § 185, TMG § 10
    Forenhaftung

  • aufrecht.de

    Verantwortlichkeit des Betreibers eines Meinungsforums im Internet

  • Kanzlei Prof. Schweizer

    BGB § 823 Ah, G, § 1004, StGB § 185, TMG § 10
    Missverständnisse

  • Jurion

    Unterlassungsanspruch gegen den Betreiber eines Meinungsforums im Internet wegen eines in dieses eingestellten ehrverletzenden Beitrags; Meinungsäußerung mit schmähendem Inhalt; Verpflichtung des Betreibers eines Internetforums zum Sperren von unzulässigen Inhalten

  • kanzlei.biz

    Verantwortlichkeit des Betreibers eines Meinungsforums im Internet

  • foren-und-recht.de
  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Meinungsforum

    §§ 823, 1004 BGB

  • czarnetzki.eu PDF

    Unterlassungsanspruch gegen Forumsbetreiber wegen beleidigender Äußerungen

  • online-und-recht.de

    Haftung von Internet-Foren

  • RA Kotz

    Internetforum - Betreiberhaftung und Identität des Autors

  • Prof. Dr. Lorenz

    Zivilrechtliche Verantwortlichkeit von Forenbetreibern für Verletzung des Allgemeinen Persönlichkeitsrechts durch einzelne Forenbesucher

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Adressat eines Unterlassungsanspruchs wegen eines in einem Meinungsforum im Internet eingestellten ehrverletzenden Beitrags

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    IT-Recht - Unterlassungsanspruch gegen Betreiber eines Forums

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (33)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Zur Verantwortlichkeit des Betreibers eines Meinungsforums im Internet

  • MIR - Medien Internet und Recht (Leitsatz)

    Forenhaftung - Ein Unterlassungsanspruch wegen eines in ein Meinungsforum im Internet eingestellten ehrverletzenden Beitrags kann auch dann gegen den Betreiber des Forums gegeben sein, wenn dem Verletzten die Identität des Autors bekannt ist.

  • Telemedicus (Kurzinformation)

    Haftung von Forenbetreibern

  • webshoprecht.de (Leitsatz und Auszüge)

    Haftung des Forenbetreibers

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Verantwortlichkeit des Betreibers eines Meinungsforums im Internet

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    Kein Freibrief für Forenbetreiber

  • mitfugundrecht.de (Rechtsprechungsübersicht)

    Haftungsrisiken von Foren- und Blog-Betreibern

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Kurzinformation)

    Blogs: Wann muss ein Beitrag auf seine Rechtmäßigkeit hin überprüft werden?

  • wkdis.de (Pressemitteilung)

    Verantwortlichkeit des Betreibers eines Meinungsforums im Internet

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Forenbetreiber haften ab Kenntniserlangung für ehrverletzende Beiträge Dritter

  • heise.de (Pressebericht, 05.06.2007)

    BGH legt Urteilsbegründung in Sachen Forenhaftung vor

  • heise.de (Pressebericht, 27.03.2007)

    BGH bestätigt Forenbetreiber-Haftung für fremde Beiträge ab Kenntnis

  • rechtseck.de (Kurzinformation)

    Unterlassungsanspruch wegen ehrverletzenden Beitrags in Internet-Meinungsforum

  • ra-staudte.de (Kurzinformation)

    BGB § 823, BGB § 1004, StGB § 185, TMG § 10
    Zur Haftung des Forenbetreibers, wenn der Autor namentlich nicht bekannt ist; Internetrecht

  • jurawelt.com (Pressemitteilung)

    Verantwortlichkeit des Betreibers eines Meinungsforums im Internet

  • dr-bahr.com (Pressemitteilung)

    Verantwortlichkeit des Betreibers eines Meinungsforums im Internet

  • taylorwessing.com PDF, S. 11 (Kurzinformation)

    Haftung von Meinungsforen

  • anwaltzentrale.de (Kurzinformation)

    Karlsruhe: Doch Haftung der Forenbetreiber?

  • it-rechtsinfo.de (Kurzinformation)

    Zum Unterlassungsanspruch bei ehrverletzenden Äußerungen gegen Forum-Betreiber

  • dr-bahr.com (Kurzinformation und Auszüge)

    Verantwortlichkeit des Betreibers eines Meinungsforums im Internet

  • onlinelaw.de (Kurzinformation)

    Verantwortlichkeit des Betreibers eines Meinungsforums im Internet

  • sokolowski.org (Pressemitteilung)

    Pflichten des Forenbetreibers

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Betreiber von Internet-Foren müssen ehrverletzende Beiträge entfernen

  • lampmann-behn.de (Kurzinformation)

    BGH macht Forenbetreiber für anonyme Beiträge verantwortlich

  • initiative-abmahnwahn.de (Rechtsprechungsübersicht)

    Urteile zur Forenbetreiberhaftung

  • sokolowski.org (Kurzinformation)

    Über die Verantwortlichkeit eines Forenbetreibers im Internet

  • beck.de (Leitsatz)

    Meinungsäußerung im Internetforum

  • beck.de (Kurzinformation)

    Verantwortlichkeit des Betreibers eines Internetforums

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Ehrverletzende Äußerungen in Internetforen - haftet der Betreiber?

  • 123recht.net (Pressemeldung, 27.3.2007)

    Betreiber von Internetforum verantwortlich für Beleidigung Dritter

  • 123recht.net (Zusammenfassung, 14.6.2007)

    Gründe des Forenurteils veröffentlicht

  • 123recht.net (Rechtsprechungsübersicht, 29.2.2008)

    Haftung für Einträge in Internet Foren, Weblogs, Blogs oder Gästebüchern // Überblick zur Rechtsprechung Stand Februar 2008


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • lampmann-behn.de (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Wer haftet bei Rechtsverletzungen im Netz? - BGH entscheidet

Besprechungen u.ä. (5)

  • archive.org (Entscheidungsbesprechung)

    §§ 823, 1004 BGB, § 185 StGB, § 10 TMG
    Der Betreiber eines Forums haftet als Störer auch dann, wenn dem Verletzten die Identität des Autors bekannt ist

  • czarnetzki.eu (Entscheidungsbesprechung)

    Unterlassungsanspruch gegen Forumsbetreiber wegen beleidigender Äußerungen

  • kremer-legal.com (Entscheidungsanmerkung)

    Störerhaftung des Forumbetreibers durch Kenntnis des Täters nicht ausgeschlossen

  • dfn.de PDF, S. 2 (Kurzanmerkung)

    Foren- und Hostproviderhaftung

  • e-recht24.de (Entscheidungsbesprechung)

    Foren-Betreiber haftet ab Kenntnis für fremde Beiträge

Sonstiges (3)

  • wkdis.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anmerkung zum Urteil des BGH vom 27.03.2007, Az.: VI ZR 101/06 (Haftung des Betreibers eines Meinungsforums im Internet)" von RA Dr. Christoph Schmelz, original erschienen in: ZUM 2007, 533 - 537.

  • wkdis.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BGH vom 27.03.2007, Az: VI ZR 101/06 (Haftung von Forenbetreibern für Inhalte Dritter)." von RA Dr. Stefan Schuppert, original erschienen in: CR 2007, 588 - 589.

  • wkdis.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anmerkung zum Urteil des BGH vom 27.03.2007, Az.: VI ZR 101/06 (Haftung des Forenbetreibers für rechtswidrige Beiträge Dritter)" von RA Dr. Christian Volkmann, original erschienen in: K&R 2007, 396 - 400.

Zeitschriftenfundstellen

  • NJW 2007, 2558
  • MDR 2007, 1018
  • GRUR 2007, 724
  • VersR 2007, 1004
  • MMR 2007, 518
  • MIR 2007, Dok. 222
  • K&R 2007, 396
  • ZUM 2007, 533
  • afp 2007, 350



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (69)  

  • BGH, 23.06.2009 - VI ZR 196/08  

    Lehrerbewertungen im Internet

    § 10 TMG betrifft lediglich die strafrechtliche Verantwortlichkeit und die Schadensersatzhaftung des Diensteanbieters (vgl. Senatsurteil vom 27. März 2007 - VI ZR 101/06 - VersR 2007, 1004 f.; BGHZ 158, 236, 264 ff. zur Vorgängerregelung in § 11 Satz 1 TDG).

    Die anonyme Nutzung ist dem Internet immanent (vgl. Senatsurteil vom 27. März 2007 - VI ZR 101/06 - VersR 2007, 1004, 1005).

  • BGH, 19.04.2007 - I ZR 35/04  

    Internet-Versteigerung II

    Entgegen der Ansicht des Berufungsgerichts finden die Haftungsprivilegien des Telemediengesetzes bzw. des Teledienstegesetzes keine Anwendung auf Unterlassungsansprüche (BGHZ 158, 236, 246 ff. - Internet-Versteigerung I; BGH, Urt. v. 27.3.2007 - VI ZR 101/06, unter II.1.b).
  • BGH, 25.10.2011 - VI ZR 93/10  

    Prüfpflichten für Hostprovider - Blogspot

    Die Haftungsbeschränkung des § 10 Satz 1 TMG gilt aber nicht für Unterlassungsansprüche (st. Rspr., vgl. Senatsurteile vom 27. März 2007 - VI ZR 101/06, VersR 2007, 1004 Rn. 7 - Meinungsforum; vom 30. Juni 2009 - VI ZR 210/08, VersR 2009, 1417 Rn. 17 - Domainverpächter; BGH, Urteile vom 19. April 2007 - I ZR 35/04, BGHZ 172, 119 Rn. 19 - Internet-Versteigerung II; vom 22. Juli 2010 - I ZR 139/08, GRUR 2011, 152 Rn. 26 - Kinderhochstühle im Internet).

    Wie sich aus § 7 Abs. 2 Satz 2 TMG und dem Gesamtzusammenhang der gesetzlichen Regelung ergibt, betrifft § 10 TMG lediglich die strafrechtliche Verantwortlichkeit und die Schadensersatzhaftung (vgl. Senatsurteil vom 27. März 2007 - VI ZR 101/06, aaO; BGH, Urteil vom 11. März 2004 - I ZR 304/01, BGHZ 158, 236, 245 ff. - Internet-Versteigerung I, zur Vorgängerregelung des § 11 Teledienstegesetz).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht