Rechtsprechung
   BGH, 23.01.1997 - I ZR 238/93   

Volltextveröffentlichungen (7)

  • bah-bonn.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UWG § 1
    "Produkt-Interview"; Verantwortlich des Vertriebsunternehmens für unzulässige redaktionelle Werbung

  • Jurion(kostenlose Anmeldung erforderlich)

    Einstufung einer Veröffentlichung als getarnte Werbung in Form eines redaktionell gestalteten Beitrags - Verstoß gegen den Grundsatz der Trennung von Werbung und redaktionellem Teil - Wettbewerbswidrige Bewerbung eines Vitaminpräparates

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Zeitschriftenfundstellen

  • NJW-RR 1997, 934
  • MDR 1997, 869
  • GRUR 1997, 541
  • WM 1997, 1497
  • afp 1997, 632
  • WRP 1997, 711



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (36)  

  • BGH, 30.04.1997 - I ZR 154/95  

    Die Besten II - Getarnte Werbung

    die streitige werbemäßige Darstellung der Dienstleistung der benannten Rechtsanwälte ist im Ergebnis nicht anders zu behandeln als die in der Rechtsprechung des Senats unter den Begriff der getarnten Werbung fallende wettbewerbsrechtliche Beurteilung redaktionelle Beiträge, die übermäßig anpreisende Werbeaussagen enthalten (BGH, 18.2.1993 - I ZR 219/91, GRUR 1993, 565, 566 = WRP 1993, 478 - Faltenglätter; 18.2.1993 - I ZR 14/91, GRUR 1993, 561, 562 = WRP 1993, 476 - Produktinformation I; 19.3.1994 - I ZR 51/92, GRUR 1994, 445, 446 = WRP 1994, 400 - Beipackzettel; 23.1.1997 - I ZR 238/93, Umdr.
  • BGH, 23.01.1997 - I ZR 29/94  

    "Produktwerbung"; Nachweis der Mitwirkung des Produktherstellers an

    Davon ist der Senat auch bereits in anderen Verfahren ausgegangen, in denen es um die Zahl der Mitglieder des Klägers auf dem hier in Rede stehen den Markt der Herstellung und des Vertriebs kosmetischer und/oder pharmazeutischer Produkte ging (vgl. BGH GRUR 1996, 804 - Preisrätselgewinnauslobung III, 1997, 139 - Orangenhaut, 12.12.1996 - I ZR 7/94 - Lifting-Creme und 23.1.1997 - I ZR 238/93 - Produkt-Interview, jeweils zur Veröffentlichung vorgesehen).
  • BGH, 30.04.1997 - I ZR 196/94  

    Die Besten I - Getarnte Werbung

    Die streitige werbemäßige Darstellung der Leistung der benannten Ärzte ist im Ergebnis nicht anders zu behandeln als die in der Rechtsprechung des Senats unter den Begriff der "getarnten Werbung" fallende wettbewerbsrechtliche Beurteilung redaktionell gestalteter Beiträge, die übermäßig anpreisende Werbeaussagen enthalten (BGH, 18.2.1993 - I ZR 219/91, GRUR 1993, 565, 566 = WRP 1993, 478 - Faltenglätte; 18.2.1993 - I ZR 14/91, GRUR 1993, 561, 562 = WRP 1993, 476 - Produktinformation I; 10.3.1994 - I ZR 51/92, GRUR 1994, 445, 446 = WRP 1994, 400 - Beipackzettel; 23.1.1997 - I ZR 238/93, Umdr.
  • BGH, 26.06.1997 - I ZR 53/95  

    Fachliche Empfehlung III - Mitgliederzahl; HWG - Irreführung/Wirksamkeit; HWG -

    In Fällen, in denen es auf die im Pharma- und Kosmetikbereich tätigen Mitglieder des Klägers ankam, hat der Senat in der Vergangenheit ohnehin schon - beide Bereiche zusammengerechnet - das Erfordernis der erheblichen Mitgliederzahl als erfüllt angesehen (BGH, 19.9.1996 - I ZR 130/94, GRUR 1997, 139 = WRP 1997, 24 - Orangenhaut; 12.12.1996 - I ZR 7/94, GRUR 1997, 537 = WRP 1997, 721 - Lifting-Creme; 23.1.1997 - I ZR 29/94, GRUR 1997, 681, 682 f. = WRP 1997, 715 - Produktwerbung; 23.1.1997 - I ZR 238/93, GRUR 1997, 541, 542 = WRP 1997, 711 - Produkt-Interview).
  • BGH, 11.07.2002 - I ZR 273/99  

    Zulässigkeit des Vertriebs nicht als Arzneimittel zugelassener Sportlernahrung

    Dementsprechend stellen namentlich auch Arzneimittel in bezug auf Nahrungsergänzungsmittel Waren verwandter Art dar (BGH, 23.1.1997 - I ZR 238/93, GRUR 1997, 541, 543 = WRP 1997, 711 - Produkt-Interview).
  • BGH, 04.12.1997 - I ZR 125/95  

    Gelenk-Nahrung - LMBG - Gesundheitswerbung

    Wie der Senat für den Bereich der Nahrungsergänzungsmittel bereits früher ausgeführt hat (Urt. v. 23.1.1997 - I ZR 238/93, GRUR 1997, 541 = WRP 1997, 711 - Produkt-Interview), sind zu den zu berücksichtigenden Mitgliedern des Klägers, wie sie sich vorliegend aus der Mitgliederliste vom 19. April 1996 ergeben, nicht nur die Hersteller und Vertreiber von Nahrungsergänzungsmitteln selbst zu rechnen, sondern auch die mit der Herstellung und dem Vertrieb von Lebensmitteln befaßten Unternehmen.
  • OLG Hamburg, 14.04.2005 - 5 U 96/04  

    "TV Digital"

    Die Medien dürfen sich vor diesem Hintergrund auf Informationen der jeweiligen Unternehmen zu ihren Produkten oder Leistungen stützen, ohne dass sie verpflichtet wären, darauf ausdrücklich hinzuweisen (vgl. BGH NJW-RR 1998, 833 - Auto'94; NJW-RR 1997, 934 - Produktinterview; NJW-RR 1993, 936 - Faltenglätter).

    Auch die namentliche Nennung des Produktherstellers, des Produkts, des Preises und sonstiger Konditionen des Angebots sowie der Bezugsquellen und -möglichkeiten sind für eine sachgerechte Information des Publikums meist unverzichtbar und daher zulässig, wenn und soweit sich die Berichterstattung im Rahmen einer gewissenhaft recherchierten, sachlich gehaltenen journalistischen Darstellung hält (vgl. BGH NJW-RR 1997, 934 - Produktinterview; NJW-RR 1995, 42 - Bio-Tabletten).

  • BGH, 10.07.1997 - I ZR 51/95  

    Unzulässige Werbung mit einem Arzneimittel durch Hinweis auf das Ergebnis eines

    In Fällen, in denen es auf die im Pharma- und Kosmetikbereich tätigen Mitglieder des Klägers ankam, hat der Senat in der Vergangenheit ohnehin schon - beide Bereiche zusammengerechnet - das Erfordernis der erheblichen Mitgliederzahl als erfüllt angesehen (BGH, 19.9.1996 - I ZR 130/94, GRUR 1997, 139 = WRP 1997, 24 - Orangenhaut; 12.12.1996 - I ZR 7/94, GRUR 1997, 537 = WRP 1997, 721 - Lifting-Creme; 23.1.1997 - I ZR 29/94, GRUR 1997, 681, 682 f. = WRP 1997, 715 - Produktwerbung; 23.1.1997 - I ZR 238/93, GRUR 1997, 541, 542 = WRP 1997, 711 - Produkt-Interview).
  • OLG Nürnberg, 26.11.2013 - 3 U 78/13  

    Irreführende Werbung für Nahrungsergänzungsmittel: Verbandsklagebefugnis;

    Es reicht dabei aus, wenn sich die Waren oder Dienstleistungen des in Anspruch genommenen Unternehmens und der Mitgliedsunternehmen so nahestehen, dass eine nicht gänzlich unbedeutende potentielle Beeinträchtigung mit einer gewissen, wenn auch nur geringen Wahrscheinlichkeit in Betracht gezogen werden kann (vgl. BGH GRUR 2007, 809 - Krankenhauswerbung; GRUR 1997, 541 - Produkt-Interview).

    Waren verwandter Art stellen vielmehr auch andere Nahrungsergänzungsmittel sowie Nahrungsmittel allgemein dar, denn die Notwendigkeit der Einnahme des beworbenen Nahrungsergänzungsmittels ist eng mit den Ernährungsgewohnheiten insgesamt verbunden (ebenso für ein Vitaminpräparat BGH GRUR 1997, 541 - Produkt-Interview).

  • OLG München, 17.09.2009 - 29 U 2945/09  

    Wettbewerbsverstoß: Verschleierung des Werbecharakters einer Anzeige in einer

    Eine getarnte Werbung im Gewande eines redaktionellen Beitrags, die dem Gebot der Trennung von Werbung und redaktionellem Text widerspricht, kann auch dann wettbewerbswidrig sein, wenn der Verlag, die Redaktion oder der Verfasser dafür keine Gegenleistung erhalten hat (vgl. BGH GRUR 1997, 541, 543 - Produkt-Interview; Köhler in Hefermehl/Köhler/Bornkamm, UWG, 27. Aufl., § 4, Rdn. 3.27).

    Die Feststellung, ob ein redaktioneller Beitrag zugleich eine Werbung für ein darin genanntes Produkt darstellt, kann immer nur von Fall zu Fall erfolgen (vgl. BGH GRUR 1997, 541, 543 - Produkt-Interview).

    Der Umstand allein, das in einem redaktionellen Beitrag selbst bei Vorliegen einer Vielzahl vergleichbarer Produkte nur ein Produkt genannt wird, reicht nicht aus, um den betreffenden Beitrag als wettbewerbswidrige getarnte Werbung einzustufen (vgl. BGH GRUR 1997, 541, 542 f. - Produkt-Interview; Fezer/Hoeren, UWG, § 4-3, Rdn. 38).

  • OLG Hamburg, 02.03.2006 - 3 U 116/05  

    Wettbewerbsverstoß: Redaktionelle Werbung eines Fernsehsenders und Haftung des

  • BGH, 02.04.1998 - I ZR 1/96  

    "Vitaminmangel"; Offenkundigkeit spezieller Fragen der Ernährungswissenschaft

  • BGH, 17.07.1997 - I ZR 77/95  

    Naturheilmittel - HWG - Werbung mit fachlicher Autorität

  • OLG Stuttgart, 15.12.2010 - 4 U 112/10  

    Redaktionelle Werbung: Kennzeichnung des Anzeigencharakters eines redaktionellen

  • KG, 29.05.2001 - 5 U 10150/00  

    Internet-Versand apothekenpflichtiger Arzneimittel durch niederländischen

  • KG, 28.05.2002 - 5 U 74/01  

    Internationale Zuständigkeit bei Begehungsgefahr; Präsentationsarzneimittel bei

  • KG, 29.07.2005 - 5 W 85/05  

    Wettbewerbsverstoß: Schleichwerbung durch getarnte Produktwerbung in einem

  • OLG Hamm, 18.12.2007 - 4 U 140/07  

    Keine Schleichwerbung durch Veröffentlichung einer Tierarzt-Notrufnummer

  • OLG Düsseldorf, 18.09.2012 - 20 U 58/12  

    Pflicht zur Angabe der CO2-Effizienzklasse im Rahmen des Angebots für neue

  • OLG Karlsruhe, 13.07.2006 - 4 U 12/04  

    Wettbewerbsverstoß: Bewerbung eines Algenpulverprodukts mit den

  • OLG Celle, 30.01.2014 - 13 U 183/12  

    Werbe- und Vertriebsverbot für ein das Extrakt der Kudzuwurzel enthaltenes

  • LG Ulm, 16.01.2007 - 10 O 157/06  
  • OLG Zweibrücken, 15.01.1999 - 2 U 34/98  

    Wettbewerbswidrigkeit von Werbung für Ballonfahrten ohne behördliche Genehmigung

  • OLG Stuttgart, 28.06.2007 - 2 U 183/06  

    Wettbewerbsverstoß durch getarnte Werbung in einer Kundenzeitschrift

  • OLG Düsseldorf, 18.09.2012 - 20 U 49/12  

    Pflicht zur Angabe und graphischen Darstellung der CO2-Effizienzklasse bei

  • OLG Hamburg, 18.09.1997 - 3 U 202/96  

    Zulässigkeit der Berichterstattung über ein Firmenjubiläum in einer

  • OLG Hamm, 05.11.1998 - 4 U 122/98  
  • OLG Hamm, 11.03.1999 - 4 U 224/98  
  • OLG Hamburg, 28.06.2010 - 5 W 80/10  

    Unlauterer Wettbewerb: Redaktionelle Werbung durch Auslobung eines Glücksspiels

  • LG Itzehoe, 06.04.2010 - 5 O 81/09  

    Auch redaktionell gekleidete Beiträge, für die die Redaktion keine Gegenleistung

  • OLG Köln, 29.04.1998 - 6 U 185/97  

    Lipidsenker Effektivität Wirkstärke Wirksamkeit Presseinformation

  • OLG Karlsruhe, 08.07.2010 - 4 U 4/10  
  • LG Berlin, 17.10.2006 - 102 O 72/06  
  • KG, 20.04.1995 - 25 U 3499/94  
  • OLG Hamm, 30.09.2003 - 4 U 96/03  
  • OLG Bamberg, 13.05.1998 - 3 U 159/97  

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




  Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht