Weitere Entscheidung unten: LG Hamburg, 21.02.2007

Rechtsprechung
   LG Hamburg, 09.08.2007 - 308 O 273/07   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • MIR - Medien Internet und Recht

    Hamburger Streitwertkatalog - Zur Streitwertbemessung und Streitwertstaffelung bei Urheberrechtsverletzungen an Musikaufnahmen im Rahmen von Filesharing-Netzwerken.

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    §§ 17, 85, 97 UrhG

  • kanzlei.biz

    Streitwertbemessung bei Urheberrechtsverletzungen in Musiktauschbörsen

Kurzfassungen/Presse (9)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    § 3 ZPO
    Hoher Streitwert für unzulässiges Betreiben eines Filesharing-Servers

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Filesharing: LG Hamburg gibt Streitwertkatalog für Tauschbörsennutzer heraus

  • internetrecht-infos.de (Kurzinformation)

    Streitwertbemessung bei Urheberrechtsverletzungen in Filesharing-Netzwerken

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Musikwirtschaft feiert Erfolg gegen Betreiber von »eDonkey«-Servern

  • mikap.de PDF, S. 10 (Kurzinformation)

    Filesharing - Streitwert des Unterlassungsanspruches

  • mikap.de PDF, S. 5 (Kurzinformation)

    Filesharing

  • mikap.de PDF, S. 6 (Kurzinformation)

    Haftung des Internetanschluss-Inhabers

  • it-recht-kanzlei.de (Kurzinformation)

    Betreiber von eDonkey-Servern sollten sich vorsehen: Gericht setzt Streitwert auf 20000 Euro pro (!) Musikaufnahme fest

  • res-media.net (Kurzinformation)

    Streitwerttabelle für Musiktitel bei Filesharingsystemen

Besprechungen u.ä.

  • e-recht24.de (Entscheidungsbesprechung)

    Streitwerttabelle für Urheberrechtsstörer in Musik-Filesharingssystemen

Verfahrensgang

Zeitschriftenfundstellen

  • MIR 2007, Dok. 313
  • ZUM 2007, 869



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • OLG Frankfurt, 13.08.2010 - 11 U 7/10  

    Urheberrechtsverletzung: Bestimmtheit einer Unterlassungserklärung; Höhe der

    Gleichermaßen ist der Angriffsfaktor hier von grundsätzlich anderer Qualität als bei einer reinen Störerhaftung, wie sie in der Entscheidung des LG Hamburg vom 9.8.2007 - Az. 308 O 273/07 - angenommen wurde.
  • AG Frankfurt/Main, 04.03.2008 - 31 C 1753/07  
    Soweit die Beklagte auf den Beschluss des LG Hamburg vom 09.08.2007, Az. 308 O 273/07, abstellt, um darzulegen, dass vorliegend ein geringerer Gegenstandswert in Ansatz zu bringen sei, kann dem nicht gefolgt werden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Rechtsprechung
   LG Hamburg, 21.02.2007 - 308 O 791/06   

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    IFPI geht weiter gegen StayTuned vor

  • IRIS Merlin (Kurzinformation)

    On-Demand-Dienst nicht mit Radiosender vergleichbar

  • beck.de (Kurzinformation)

    On-Demand-Dienst nicht mit Radiosender vergleichbar

  • beck.de (Kurzinformation)

    On-Demand-Dienst nicht mit Radiosender vergleichbar

  • kanzlei-sieling.de (Kurzinformation)

    Kino.to-streaming = Abmahnung wg. Urheberrechtsverletzung?

  • kanzlei-sieling.de (Kurzinformation)

    U+C Streaming-Abmahnung erhalten? Was nun?

Verfahrensgang

Zeitschriftenfundstellen

  • K&R 2007, 484
  • ZUM 2007, 869



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Hamburg, 25.07.2008 - 5 U 52/07  

    Grundsätze des Rechtsmissbrauchs im Wettbewerbsrecht können nicht auf das

    Auf die Berufung des Antragsgegners wird das Urteil des Landgerichts Hamburg vom 21.2.2007, Az. 308 O 791/06, im Kostenpunkt geändert und wie folgt gefasst:.

    Die Parteien streiten über den Bestand der einstweiligen Verfügung des Landgerichts Hamburg vom 7.12.2006 in der Fassung des Urteils vom 21.2.2007 (Az. 308 O 791/06), mit der dem Antragsgegner untersagt worden ist, Musikaufnahmen öffentlich zugänglich zu machen.

    das Urteil des Landgerichts Hamburg mit der Geschäftsnummer 308 O 791/06, verkündet am 21.2.2007 abzuändern,.

    die einstweilige Verfügung des Landgerichts Hamburg, 8. Zivilkammer, 308 O 791/06, durch Beschluss vom 7.12.2006, aufzuheben,.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht