Bürgerliches Gesetzbuch

   Buch 4 - Familienrecht (§§ 1297 - 1921)   
   Abschnitt 2 - Verwandtschaft (§§ 1589 - 1772)   
   Titel 1 - Allgemeine Vorschriften (§§ 1589 - 1590)   

§ 1589
Verwandtschaft

(1) Personen, deren eine von der anderen abstammt, sind in gerader Linie verwandt. Personen, die nicht in gerader Linie verwandt sind, aber von derselben dritten Person abstammen, sind in der Seitenlinie verwandt. Der Grad der Verwandtschaft bestimmt sich nach der Zahl der sie vermittelnden Geburten.

(2) (weggefallen)

Rechtsprechung zu § 1589 BGB

246 Entscheidungen zu § 1589 BGB in unserer Datenbank:

In diesen Entscheidungen suchen:

Alle 246 Entscheidungen

Literatur im Internet zu § 1589 BGB

Querverweise

Redaktionelle Querverweise zu § 1589 BGB:
    BGB
      Familienrecht
        Verwandtschaft
          Annahme als Kind
            Annahme Minderjähriger
              § 1755 (Erlöschen von Verwandtschaftsverhältnissen)
              § 1756 (Bestehenbleiben von Verwandtschaftsverhältnissen)
              § 1764 II, III (Wirkung der Aufhebung)
    Zivilprozessordnung (ZPO)
      Allgemeine Vorschriften
        Gerichte
          Ausschließung und Ablehnung der Gerichtspersonen
            § 41 Nr. 3 (Ausschluss von der Ausübung des Richteramtes)
     
      Verfahren im ersten Rechtszug
        Verfahren vor den Landgerichten
          Zeugenbeweis
            § 383 I Nr. 3 (Zeugnisverweigerung aus persönlichen Gründen)
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht