Tierschutzgesetz

   Erster Abschnitt - Grundsatz (§ 1)   
Gliederung

§ 1

Zweck dieses Gesetzes ist es, aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen. Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in


 


Rechtsprechung zu § 1 TierSchG

216 Entscheidungen zu § 1 TierSchG in unserer Datenbank:

In diesen Entscheidungen suchen:

Alle 216 Entscheidungen

§ 1 TierSchG in Nachschlagewerken

Querverweise

Auf § 1 TierSchG verweisen folgende Vorschriften:
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht