Abbildung von Zahnraedern
Sprechblase

Was ist neu?

Die enge Verknüpfung von Rechtsinformationen war schon immer ein Kennzeichen von dejure.org. Diesem Ansatz folgend haben wir nun die Recherchemöglichkeiten kräftig ausgebaut: Unter den Normen in unserer Gesetzesdatenbank bieten wir von nun an umfangreichere Rechtsprechungsübersichten denn je. Die Auswertung und Zuordnung zu Normen erstreckt sich ab sofort auf den Gesamtbestand unserer mehr als 1.000.000 Entscheidungen umfassenden Rechtsprechungsdatenbank.

Sprechblase

Was ist dejure.org eigentlich?

dejure.org ist ein kostenloses juristisches Informationsportal. Mit mehr als 8 Mio. Zugriffen im Monat zählt es zu den meistgenutzten juristischen Diensten in Deutschland. dejure.org umfaßt eine Gesetzesdatenbank mit rund 270 Gesetzen. Trotz des zahlenmäßig geringen Umfangs der Gesetze deckt die Auswahl etwa 90% des typischen Recherchebedarfs ab (Schätzung aufgrund der Zitierhäufigkeit in Urteilen).

Darüber hinaus enthält dejure.org eine täglich erweiterte Rechtsprechungsdatenbank mit mehr als 1.000.000 Gerichtsentscheidungen. Im Unterscheid zu den Gesetzestexten sind die Volltexte der Entscheidungen nicht direkt auf dejure.org verfügbar, sondern über andere - amtliche und nichtamtliche - Quellen verlinkt.

Diese Beschränkung ("Nachweisdatenbank") ermöglicht sowohl eine große Zahl an dokumentierten Entscheidungen als auch in die Breite gehende Informationen über die einzelnen Entscheidungen: Nicht nur Volltexte, sondern auch Besprechungen, Kurzmitteilungen und Presseberichte sind erfaßt. Hinzu kommen Zeitschriftenfundstellen und Angaben zum Verfahrensgang. Besonders rechercherelevant ist die Möglichkeit, bei jeder Entscheidung zu sehen, ob und wie sie von anderen Entscheidungen in Bezug genommen worden ist ("Wird-zitiert-von-Funktion").