Gesetzgebung
   BGBl. I 2016 S. 1514   

  • Bundesgesetzblatt Jahrgang 2016 Teil I Nr. 31, ausgegeben am 01.07.2016, Seite 1514
  • Erstes Gesetz zur Novellierung von Finanzmarktvorschriften auf Grund europäischer Rechtsakte (Erstes Finanzmarktnovellierungsgesetz - 1. FiMaNoG)
  • vom 30.06.2016

Gesetzestext

Gesetzesbegründung

Nachrichten von Bundestag, Bundesrat und Bundesregierung (14)

  • 10.02.2016   BT   Novellierung von Finanzmarktvorschriften (in: Diese Woche im Plenum des Bundestages)
  • 11.02.2016   BT   Novellierung von Finanzmarktvorschriften
  • 11.02.2016   BT   Neue Regelungen für den Finanzmarkt
  • 18.02.2016   BT   Warnungen vor neuer Finanz- und Bankenkrise
  • 24.02.2016   BT   Anhörung zur Finanzmarktnovelle
  • 09.03.2016   BT   Anhörung zur Finanzmarktnovelle
  • 11.03.2016   BT   Länderwünsche zur Finanzmarktnovelle
  • 14.03.2016   BT   Banken gegen zu viele Produktblätter
  • 14.03.2016   BT   "Sondervorschriften zum Anlegerschutz abschaffen"
  • 05.04.2016   BT   Erstes Finanzmarktnovellierungsgesetz (in: Diese Woche im Plenum des Bundestages)
  • 13.04.2016   BT   Erstes Finanzmarktnovellierungsgesetz beschlossen (in: Bundestagsbeschlüsse am 14. und 15. April)
  • 14.04.2016   BT   Finanzmarktnovelle beschlossen
  • 13.05.2016   BR   Finanzmärkte - Strafen für Marktmanipulationen und Insiderhandel verschärft
  • 03.07.2016 BReg Finanzmarktnovellierung - Besserer Schutz für Kleinanleger

Literatur (3)

  • HRR Strafrecht

    Kleine Ursache, große Wirkung - 1. FiMaNoG eliminiert Strafbarkeit nach WpHG (RA Dr. Manuel Lorenz und RA Johannes Zierden; HRRS 2016, 443-448)

  • dirk.org PDF

    Generalamnestie im Kapitalmarktrecht? (RA Christoph Rothenfußer; Börsen-Zeitung vom 07.07.2016)

  • zis-online.com PDF

    Der Tatbestand der Marktmanipulation zwischen Porsche-Verfahren und 1. Finanzmarktnovellierungsgesetz (1. FiMaNoG) - Zugleich zur Frage der Rückwirkungen des Strafverfahrens auf die noch anhängigen zivilrechtlichen Streitigkeiten (Prof. Dr. Carsten Momsen / Sebastian Laudien; ZIS 2016, 646-653)

Kontext




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BGH, 10.01.2017 - 5 StR 532/16  

    Keine "Strafbarkeitslücke" bei Insiderhandel und Marktmanipulation

    Die mit Inkrafttreten des Ersten Finanzmarktnovellierungsgesetzes - 1. FiMaNoG vom 30. Juni 2016 (BGBl. I 1514) am 2. Juli 2016 (vgl. Art. 17 Abs. 1 des Gesetzes) gegenüber der Rechtslage bei Urteilsverkündung eingetretenen Änderungen der maßgeblichen Vorschriften des Wertpapierhandelsgesetzes haben - ebenso wie die späteren - nicht zu einer gegenüber dem Tatzeitrecht für den Angeklagten R. und den Nichtrevidenten K. günstigeren Gesetzeslage mit der Folge geführt, dass diese gemäß § 2 Abs. 3 StGB, § 4 Abs. 3 OWiG i.V.m. § 354a StPO auf die Taten anzuwenden wäre.

    Unerheblich für die Ermittlung des Willens des Gesetzgebers ist es dabei, ob die Abweichung des Inkrafttretens der Änderungen des Wertpapierhandelsgesetzes (2. Juli 2016) vom Beginn der unmittelbaren Anwendbarkeit der maßgeblichen Bezugsnormen der Marktmissbrauchsverordnung (3. Juli 2016) auf einem gesetzgeberischen Versehen (vgl. die unterschiedlichen Angaben zum Anwendungszeitpunkt der Marktmissbrauchsverordnung im Gesetzentwurf der Bundesregierung zum Ersten Finanzmarktnovellierungsgesetz BT-Drucks. 18/7482 S. 1 und 80) oder auf einer bewussten Entscheidung beruhte (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Presseerklärung vom 8. Juli 2016, vgl. hierzu Klöhn/Büttner, aaO, S. 1804 ff.).

  • OLG Frankfurt, 30.11.2016 - 23 Kap 1/06  

    Kapitalanleger-Musterverfahren 3. Börsengang der Deutschen Telekom AG:

    Grundlage des Verfahren ist noch das KapMuG in der Fassung des Gesetzes vom 16. August 2005 (BGBl. I S. 2437, KapMuG a.F.) und nicht das KapMuG in der Fassung des Gesetzes vom 19. Oktober 2012 (BGBl. I S. 2182), zuletzt geändert durch Gesetz vom 30. Juni 2016 (BGBl. I S. 1514), da nach § 27 KapMuG auf Verfahren, in denen vor dem 1. November 2012 bereits mündlich verhandelt worden war, das KapMuG a.F. anzuwenden ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht