Gesetzgebung
   BGBl. I 2017 S. 2347   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,24879
BGBl. I 2017 S. 2347 (https://dejure.org/2017,24879)
BGBl. I 2017 S. 2347 (https://dejure.org/2017,24879)
BGBl. I 2017 S. 2347 (https://dejure.org/2017,24879)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,24879) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
  • Bundesgesetzblatt Jahrgang 2017 Teil I Nr. 47, ausgegeben am 19.07.2017, Seite 2347
  • Gesetz zur Änderung des Grundgesetzes (Artikel 90, 91c, 104b, 104c, 107, 108, 109a, 114, 125c, 143d, 143e, 143f, 143g)
  • vom 13.07.2017

Gesetzestext

Gesetzesbegründung

Meldungen (3)

  • tagesschau.de

    Bund-Länder-Finanzen: Der Bund greift nach dem Steuer [01.06.2017]

  • sueddeutsche.de

    Eckpunkte des Bund-Länder-Finanzpakts [01.06.2017]

  • sueddeutsche.de

    "Jahrhundertreform": Nach langem Streit glanzloses Finale [01.06.2017]

Literatur

  • verfassungsblog.de

    Eine stille Föderalismusreform III: Die Ausweitung der Bundeskompetenzen für Investitionshilfen

Nachrichten von Bundestag, Bundesrat und Bundesregierung (25)

  • 10.02.2017   BR   Länderfinanzausgleich - Bund-Länder-Finanzausgleich im Detail noch verbesserungsbedürftig
  • 14.02.2017   BT   Neuordnung der Finanzbeziehungen
  • 14.02.2017   BT   Bund-Länder-Finanzbeziehungen
  • 24.02.2017   BT   Anhörung zur Ausweitung des Unterhaltsvorschusses
  • 27.02.2017   BT   Kein Gesetzesvorbehalt für ÖPP-Projekte
  • 27.02.2017   BT   Bundesregierung weist Kritik zurück
  • 27.02.2017   BT   Anhörung zur besseren Förderung von Investi­tionen in Schulen
  • 02.03.2017   BT   Doppel-Anhörung im Haushaltsausschuss
  • 06.03.2017   BT   Lob für Reform bei Unterhaltsvorschuss
  • 13.03.2017   BT   Anhörung zu den Kontrollrechten des Bundesrechnungshofs
  • 13.03.2017   BT   Anhörung zum Ausgleich der unterschiedlichen Finanzkraft der Länder
  • 16.03.2017   BT   Anhörung zur geplanten Digitalisierung der Verwaltung
  • 17.03.2017   BT   Fraktionen kritisieren Vereinbarung zum Bund-Länder-Finanzausgleich
  • 20.03.2017   BT   Kritik an Bund-Länder-Finanzreform
  • 20.03.2017   BT   Prüfrechte des Bundesrechnungshofes
  • 20.03.2017   BT   Bund-Länder-Finanzen im Fokus
  • 24.03.2017   BT   Anhörungen im Haushaltsausschuss
  • 27.03.2017   BT   Einbindung der Kommunen umstritten
  • 27.03.2017   BT   Experten sehen Gefahr der Privatisierung
  • 05.05.2017   BT   Neuregelung des bundes­staatlichen Finanzaus­gleichssystems
  • 22.05.2017   BT   Regierung will bundes­staatlichen Finanzaus­gleich neu regeln
  • 31.05.2017   BT   Zustimmung für Infrastrukturgesellschaft
  • 31.05.2017   BT   Finanzreform auf den Weg gebracht
  • 19.07.2017   BR   Bund-Länder-Finanzen - Reform der Bund-Länder-Finanzbeziehungen kommt
  • 19.07.2017   BR   Bund-Länder-Finanzen - Reform der Bund-Länder-Finanzbeziehungen kommt
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BAG, 30.01.2019 - 10 AZR 299/18

    Wirksamkeit eines Kopftuchverbots?

    Art. 4 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland (GG) in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 100-1, veröffentlichten bereinigten Fassung, zuletzt geändert durch Art. 1 des Gesetzes vom 13. Juli 2017 (BGBl. I S. 2347) lautet:.
  • BVerfG, 19.09.2018 - 2 BvF 1/15

    Vorschriften über den Zensus 2011 verfassungsgemäß

    154 bb) Auch die Finanzverfassung setzt mit Blick auf den Bund-Länder-Finanzausgleich ersichtlich realitätsnahe Einwohnerzahlen voraus, und zwar unabhängig von der zum 20. Juli 2017 erfolgten Änderung von Art. 107 GG (durch Art. 1 Nr. 5 des Gesetzes zur Änderung des Grundgesetzes vom 13. Juli 2017, BGBl I S. 2347).
  • VG Köln, 16.07.2018 - 4 L 711/18

    Bundesrechnungshof darf Haushalts- und Wirtschaftsführung einer Trägerin der

    vgl. die Begründung der Änderungen im Gesetzesentwurf der Bundesregierung: Bundestagsdrucksache 18/11131 (13. Februar 2017), S. 12 f., 19.
  • OVG Rheinland-Pfalz, 30.05.2018 - 7 A 11603/17

    Ausbau; Außenwirkung; Baumaßnahme; Bedarf; Bundesfinanzhilfen; Bundesgesetz;

    Erst durch das Gesetz zur Änderung des Grundgesetzes vom 13. Juli 2017 (BGBl. I S. 2347) hat der Gesetzgeber durch die Ergänzung in Art. 104b Abs. 2 Satz 2 und 3 GG dem Bund die bis dahin nicht bestehende Möglichkeit eröffnet, über die Arten der zu fördernden Investitionen hinaus auch die Grundzüge der Ausgestaltung der Länderprogramme zur Verwendung der Finanzhilfen festzulegen (BT-Drucks. 18/11131 I, S. 17; Hellermann, in: v. Mangoldt/Klein/Starck, GG, Kommentar, Band 3, 7. Aufl., Art. 104b, Rn. 65b).

    Im Übrigen wurde mit Wirkung vom 20. Juli 2017 Art. 104b Abs. 2 GG durch die Einfügung der Sätze 2 und 3 durch das Gesetz zur Änderung des Grundgesetzes vom 13 Juli 2017 (BGBl. I S. 2347) neu gefasst.

  • VerfG Hamburg, 07.05.2019 - HVerfG 4/18

    Entscheidung zum Volksbegehren gegen den Pflegenotstand

    Gemäß Art. 70 Abs. 1 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland vom 23. Mai 1949 (BGBl. S. 1, zuletzt geändert am 13. Juli 2017, BGBl. I S. 2347; GG) haben die Länder das Recht der Gesetzgebung, soweit das Grundgesetz nicht dem Bund Gesetzgebungsbefugnisse verleiht.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.06.2019 - 16 A 3122/18

    Kein Prüfungsrecht des Bundesrechnungshofes gegenüber der

    vgl. BVerwG, Urteil vom 23. Februar 2011 - 8 C 53.09 -, BVerwGE 139, 87 = juris, Rn. 49; s. auch BT-Drucks. 18/12588, S. 33.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht