Gesetzgebung
   BGBl. I 1969 S. 635   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1969,3677
BGBl. I 1969 S. 635 (https://dejure.org/1969,3677)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1969,3677) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
  • Bundesgesetzblatt Jahrgang 1969 Teil I Nr. 51, ausgegeben am 28.06.1969, Seite 635
  • Gesetz über die Errichtung eines zentralen Fonds zur Absatzförderung der deutschen Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft (Absatzfondsgesetz)
  • vom 26.06.1969

Gesetzestext

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (17)

  • BVerfG, 31.05.1990 - 2 BvL 12/88

    Absatzfonds

    Um der deutschen Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft ein wirkungsvolles Instrument zur zentralen Absatzförderung zu verschaffen und ihre Marktstellung in der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft zu festigen, wurde durch § 1 des Gesetzes über die Errichtung eines zentralen Fonds zur Absatzförderung der deutschen Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft (Absatzfondsgesetz) - AbsfondsG - vom 26. Juni 1969 (BGBl. I S. 635) ein Fonds als Anstalt des öffentlichen Rechts errichtet.
  • BVerfG, 03.02.2009 - 2 BvL 54/06

    Sonderabgabe Absatzfonds

    Um der deutschen Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft ein wirkungsvolles Instrument zur zentralen Absatzförderung zu verschaffen und ihre Marktstellung in der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft zu festigen, wurde im Jahr 1969 durch § 1 des Gesetzes über die Errichtung eines zentralen Fonds zur Absatzförderung der deutschen Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft (Absatzfondsgesetz) - AbsFondsG - vom 26. Juni 1969 (BGBl I S. 635) der heute noch bestehende Fonds errichtet.
  • EuGH, 05.11.2002 - C-325/00

    Kommission / Deutschland

    Durch das Gesetz über die Errichtung eines zentralen Fonds zur Absatzförderung der deutschen Land- und Ernährungswirtschaft (Absatzfondsgesetz) vom 26. Juni 1969 (BGBl. 1969 I S. 635) in der konsolidierten Fassung vom 21. Juni 1993 (BGBl. 1993 I S. 998, im Folgenden: AbsFondsG) wurde ein Fonds namens "Absatzförderungsfonds der deutschen Land- und Ernährungswirtschaft (Absatzfonds)" (im Folgenden: Fonds) errichtet.
  • BFH, 20.04.1988 - X R 3/82

    Grundsätzlich kein Leistungsaustausch, wenn eine Gesellschaft Geldmittel

    Der Absatzfonds ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts mit dem gesetzlichen Auftrag, den Absatz und die Verwertung von Erzeugnissen der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft durch Erschließung und Pflege von Märkten im In- und Ausland mit modernen Mitteln und Methoden zentral zu fördern (§ 1 und § 2 Abs. 1 des Absatzfondsgesetzes - AFOG - vom 26. Juni 1969, BGBl I 1969, 635, BGBl I 1972, 1.021; für den hier interessierenden Zeitraum zuletzt geändert und neu verkündet am 8.
  • BVerfG, 15.02.1978 - 2 BvL 8/74

    Fehlerberichtigung im Rahmen des Gesetzgebungsverfahrens

    Das Milch- und Fettgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. Dezember 1952 (Bundesgesetzbl. I S. 811), zuletzt geändert durch das Absatzfondsgesetz vom 26. Juni 1969 (Bundesgesetzbl. I S. 635), wird wie folgt geändert:.
  • BVerwG, 15.05.1984 - 3 C 86.82

    Absatz der deutschen Landwirtschaft - Blumenerzeugende Betriebe - Beiträge -

    Aus dem in einem Vorabentscheidungsverfahren ergangenen Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vom 22. März 1977 - Rs. 78/76 - (EuGHE 1977, 595; s. hierzu auch BVerfGE 52, 187) ergibt sich, daß die Bundesregierung vor Verabschiedung des Absatzfondsgesetzes in der Fassung vom 26. Juni 1969 (BGBl. I S. 635) die Kommission der Europäischen Gemeinschaft gemäß den EWG-Vertragsbestimmungen über die Einführung von staatlichen Beihilfen (Art. 92 Abs. 1, 93 Abs. 3 EWGV) über den Inhalt des Absatzfondsgesetzes 1969 unterrichtet hat, daß die Kommission dagegen keine Einwände erhoben hat und daß das Absatzfondsgesetz fortan der ständigen Prüfung bestehender Beihilferegelungen in den Mitgliedstaaten unterworfen ist (vgl. EuGHE a.a.O. S. 600, 608; vgl. auch Generalanwalt Warner in EuGHE 1977 S. 581 f.).
  • BVerfG, 25.07.1979 - 2 BvL 6/77

    'Vielleicht'-Beschluß

    Anläßlich der Weiterverarbeitung wurde die Klägerin durch Bescheid des Bundesamtes für Ernährung und Forstwirtschaft vom 20. August 1974 nach § 10 Abs. 8e) des Gesetzes über die Errichtung eines zentralen Fonds zur Absatzförderung der deutschen Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Ernährungswirtschaft (Absatzfondsgesetz) vom 26. Juni 1969 (BGBl. I S. 635) für den Zeitraum vom 1. Januar 1970 bis 30. September 1971 zu einem Beitrag in Höhe von 20.000 DM herangezogen.
  • EuGH, 27.10.1993 - C-72/92

    Scharbatke / Deutschland

    3 Das deutsche Gesetz vom 26. Juni 1969 (BGBl. I S. 635) in der Fassung der Bekanntmachung vom 8. November 1976 (BGBl. I S. 3109) sieht die Schaffung eines Absatzförderungsfonds der deutschen Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft vor.
  • BFH, 17.11.1999 - I R 4/99

    VGA; satzungsmäßige Gewinnlosigkeit einer GmbH

    Die Klägerin und Revisionsbeklagte (Klägerin), eine GmbH, deren Gesellschafter landwirtschaftliche Erzeugerverbände sind, dient dem A, einer Anstalt des öffentlichen Rechts (vgl. § 1 des Gesetzes über die Errichtung eines zentralen Fonds zur Absatzförderung der deutschen Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft, seit dem 1. Januar 1994 nur noch der deutschen Land- und Ernährungswirtschaft --Absatzfondsgesetz-- vom 26. Juni 1969, BGBl I 1969, 635, für die Streitjahre 1985 bis 1995 in den Fassungen der Neuverkündungen vom 8. November 1976, BGBl I 1976, 3109, und vom 21. Juni 1993, BGBl I 1993, 998, dieses in der Fassung vom 2. August 1994, BGBl I 1994, 2018 --AbsFondsG--), zur Durchführung seiner ihm gemäß § 2 Abs. 1 AbsFondsG gesetzlich zugewiesenen Aufgaben und bezweckt die zentrale Förderung des Absatzes und der Verwertung von Erzeugnissen der deutschen Agrarwirtschaft (§ 2 Abs. 2 AbsFondsG).
  • VGH Hessen, 23.02.1993 - 11 UE 676/92

    Beitragspflicht bei weiterer Bearbeitung oder Verarbeitung von Obst und Gemüse

    Allerdings ist der vom Verwaltungsgericht vertretenen Auslegung der hier streitgegenständlichen Bestimmungen des Gesetzes über die Errichtung eines zentralen Fonds zur Absatzförderung der deutschen Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft - Absatzfondsgesetz - vom 26. Juni 1969 (BGBl. I Seite 635) in der Fassung der Bekanntmachung vom 8. November 1976 (BGBl. I Seite 3109), geändert durch Subventionsabbaugesetz vom 26. Juni 1981 (BGBl. I Seite 537), nur im Ergebnis zu folgen.

    Soweit sich das Verwaltungsgericht in der hier angefochtenen Entscheidung auf die unterschiedliche Interpretation des § 10 Abs. 8 lit.e Absatzfondsgesetz in der Ursprungsfassung vom 26. Juni 1969 (BGBl. I Seite 635) durch das Bundesverwaltungsgericht (Urteil vom 26. Oktober 1979 - VII C 65.77 -, Buchholz 451.533 AFoG Nr. 1) einerseits und den erkennenden Senat (Urteil vom 9. Mai 1985 - 11 UE 71/84 - unter Bezugnahme auf das Urteil vom 14. Dezember 1972 - V OE 20/72 -, ESVGH 23, 102) andererseits bezogen hat, bedarf es keiner Entscheidung, ob der Senat an seiner damaligen Rechtsprechung festhalten will.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.07.2011 - 20 A 2476/10

    Anspruch eines Inhabers von Geflügelschlachtereien auf Rückerstattung von nach

  • BVerwG, 07.07.1994 - 3 C 18.93

    Meldepflicht und Beitragspflicht nach dem AFoG (Absatzfondsgesetzes) für

  • BVerwG, 13.12.1979 - 7 C 17.78

    Betrieb einer Mühle in Übereinstimmung mit der europäischen Gesetzgebung -

  • Generalanwalt beim EuGH, 14.03.2002 - C-325/00

    Kommission / Deutschland

  • BVerwG, 26.10.1979 - 7 C 65.77

    Heranziehung zu Beiträgen nach dem Absatzfondsgesetz (AFoG) - Einbeziehung von

  • Generalanwalt beim EuGH, 10.02.1977 - 74/76

    Iannelli & Volpi SpA gegen Ditta Paolo Meroni.

  • BVerwG, 10.05.1979 - 7 C 65.77

    Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung einer Klage - Festsetzung des Wertes

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht