Gesetzgebung
   BGBl. I 1971 S. 1839   

  • Bundesgesetzblatt Jahrgang 1971 Teil I Nr. 118, ausgegeben am 27.11.1971, Seite 1839
  • Gesetz über den Kündigungsschutz für Mietverhältnisse über Wohnraum
  • vom 25.11.1971

Gesetzestext




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (26)  

  • BGH, 16.02.2005 - VIII ZR 6/04  

    Kündigung des Vermieters wegen Zahlungsverzugs des Mieters

    Erst mit dem 1. Wohnraumkündigungsschutzgesetz vom 25. November 1971 (BGBl. I 1839) wurde die ordentliche Kündigung des Vermieters an bestimmte Voraussetzungen - unter anderem die nicht unerhebliche schuldhafte Verletzung der vertraglichen Pflichten durch den Mieter - geknüpft.
  • BGH, 20.01.1988 - VIII ARZ 4/87  

    Eigenbedarf des Vermieters

    Erst durch das bis zum 31. Dezember 1974 befristete Gesetz über den Kündigungsschutz für Mietverhältnisse über Wohnraum vom 25. November 1971 (BGBl I S. 1839) wurde eine dem § 564b BGB entsprechende Vorschrift eingeführt.
  • BVerfG, 04.02.1975 - 2 BvL 5/74  

    Zweckentfremdung von Wohnraum

    Nichts anderes ergibt sich, wenn man die übrigen Vorschriften des Mietrechtsverbesserungsgesetzes und das mit ihnen im Zusammenhang stehende Gesetz über den Kündigungsschutz für Mietverhältnisse über Wohnraum vom 25. November 1971 (BGBl. I S. 1839) in die Betrachtung miteinbezieht.
  • BGH, 09.05.2012 - VIII ZR 327/11  

    BGH verneint Anwendung des § 569 Abs. 3 Nr. 3 BGB auf preisgebundenen Wohnraum

    aa) Eine dem § 569 Abs. 3 Nr. 3 BGB entsprechende Regelung findet sich erstmals in § 3 Abs. 5 des Gesetzes über den Kündigungsschutz für Mietverhältnisse über Wohnraum vom 25. November 1971 (BGBl. I S. 1839- WKSchG), die ursprünglich allerdings nur auf die heute in § 558 BGB geregelte Mieterhöhung bezogen war und die heute in § 560 BGB und damals in § 3 Abs. 6 WKSchG geregelte Betriebskostenerhöhung noch nicht mit erfasst hatte.
  • BGH, 24.03.2004 - VIII ZR 188/03  

    Kündigung eines Mietverhältnisses zum Zwecke des ersatzlosen Abrisses des

    § 573 Abs. 2 Nr. 3 BGB entspricht im wesentlichen § 564b Abs. 2 Nr. 3 BGB a.F., der wiederum die Regelung des hierdurch ersetzten Art. 1 § 1 Abs. 2 Nr. 3 des Ersten Wohnraumkündigungsschutzgesetzes - 1. WKSchG - vom 25. November 1971 (BGBl. I 1971 S. 1839) übernommen hat.
  • BVerfG, 23.04.1974 - 1 BvR 6/74  

    Vergleichsmiete I

    Der Ausschluß der Änderungskündigung sowie die Begrenzung der Mietpreise bei laufenden Mietverhältnissen auf die ortsübliche Vergleichsmiete nach Art. 1 § 1 Abs. 4 und § 3 Abs. 1 des Gesetzes über den Kündigungsschutz für Mietverhältnisse über Wohnraum vom 25. November 1971 (BGBl. I S. 1839) sind verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden.

    Das Gesetz über den Kündigungsschutz für Mietverhältnisse über Wohnraum vom 25. November 1971 (BGBl. I S. 1839) - Wohnraumkündigungsschutzgesetz - WKSchG - trifft rechtliche Regelungen, die bis zum 31. Dezember 1974 gelten.

  • BGH, 06.07.1994 - VIII ARZ 2/94  

    Eigenbedarf des Erwerbers von Mit- bzw. Sondereigentum

    c) Die in § 564b Abs. 2 Nr. 2 Satz 2 BGB enthaltene Regelung ist durch das Zweite Wohnraumkündigungsschutzgesetz vom 18. Dezember 1974 (BGBl I 3603) in das Bürgerliche Gesetzbuch aufgenommen worden und fand sich zuvor schon im Ersten Wohnraumkündigungsschutzgesetz (WKSchG) vom 25. November 1971 (BGBl I 1839).
  • BVerfG, 10.10.1978 - 1 BvR 180/77  

    Vergleichsmiete II

    Zu den Anforderungen an Mieterhöhungsverlangen nach dem Wohnraumkündigungsschutzgesetz vom 25. November 1971 - BGBl. I S. 1839 - (vgl. BVerfGE 37, 132).

    Die Verfassungsbeschwerde richtet sich gegen gerichtliche Urteile, durch die eine Klage auf Zustimmung zu einer Mieterhöhung in Anwendung des Ersten Wohnraumkündigungsschutzgesetzes vom 25. November 1971 (BGBl. I S. 1839) als unzulässig abgewiesen worden ist.

  • BVerfG, 14.02.1989 - 1 BvR 1131/87  

    Verfassungsrechtliche Anforderungen an eine sog. Verwertungskündigung

    Eine § 564 b Abs. 2 Nr. 3 BGB entsprechende Vorschrift wurde durch Art. 1 § 1 Abs. 2 Nr. 3 des Ersten Wohnraumkündigungsschutzgesetzes - 1. WKSchG - vom 25. November 1971 (BGBl. I S. 1839) geschaffen, deren zeitlicher Geltungsbereich bis zum 31. Dezember 1974 befristet war (Art. 3 § 2 Abs. 3 1. WKSchG).
  • BVerfG, 08.01.1985 - 1 BvR 792/83  

    Eigenbedarf I

    Eine § 564 b BGB im wesentlichen entsprechende Norm wurde zunächst außerhalb des Bürgerlichen Gesetzbuchs durch Art. 1 § 1 des Ersten Wohnraumkündigungsschutzgesetzes vom 25. November 1971 (BGBl. I S. 1839) eingeführt.
  • GemSOGB, 30.06.1992 - GmS-OGB 1/91  

    Sondereigentum an bauordnungsrechtswidrig abgeschlossenen Räumen

  • BVerfG, 08.11.1988 - 1 BvR 1527/87  

    Verfassungsrechtliche Prüfung der Anforderungen an Mieterhöhungsverlangen

  • BAG, 13.03.1973 - 1 ABR 16/72  

    Mitbestimmungsrecht bei Werkmietwohnungen -; Unterscheidung zwischen formellen

  • BFH, 29.11.1984 - V R 38/78  

    Miete - Mittelsperson - Zwischenmieter - Mietausfallrisiko - Wirtschaftliche

  • BayObLG, 21.03.1995 - REMiet 2/94  

    Kündigung wegen Eigenbedarfs

  • BayObLG, 10.06.1992 - REMiet 2/92  

    Zuschlag von Wohnungseigentum im Wege der Zwangsversteigerung

  • BGH, 19.09.1984 - VIII ZR 351/83  

    Auslegung einer Klausel in einem Erbbaurechtsvertrag

  • OLG Hamm, 16.03.1992 - 30 REMiet 6/91  

    Zur Anwendbarkeit des § 556 a Abs. 1 Satz 3 BGB findet auf eine Kündigung des

  • BayObLG, 30.11.1971 - Allg. Reg. 31/71  

    3. MRÄndG Art. 3; BGB § 556a

  • OLG Hamburg, 22.11.1996 - 4 U 125/96 RE-Miet  

    Bestand eines Mietvertragsverhältnisses; Anwendbarkeit des Gesetzes über

  • BayObLG, 09.02.1994 - REMiet 5/93  

    Voraussetzungen der Beendigung eines Mietverhältnisses ohne Rücksicht auf eine

  • BayObLG, 25.09.1991 - REMiet 3/91  

    Begründung eines Mieterhöhungsverlangens mit Verweis auf vergleichbare Wohnungen

  • KG, 25.02.1981 - 8 W REMiet 5071/80  
  • KG, 21.04.1981 - 8 W REMiet 1397/81  

    Recht des Vermieters zur Kündigung eines Mietverhältnisses über Wohnraum

  • BGH, 07.12.1977 - VIII ZR 165/76  

    Vermietung eines Wohnhauses - Vorliegen steuerbegünstigten Wohnraums - Freie

  • LG Lübeck, 17.12.1971 - 6 S 255/71  
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht