Gesetzgebung
   BGBl. I 1973 S. 909   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1973,5936
BGBl. I 1973 S. 909 (https://dejure.org/1973,5936)
BGBl. I 1973 S. 909 (https://dejure.org/1973,5936)
BGBl. I 1973 S. 909 (https://dejure.org/1973,5936)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1973,5936) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
  • Bundesgesetzblatt Jahrgang 1973 Teil I Nr. 63, ausgegeben am 02.08.1973, Seite 909
  • Gesetz über das Inkrafttreten des Zweiten Gesetzes zur Reform des Strafrechts
  • vom 30.07.1973

Gesetzestext

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • LG München II, 12.05.2011 - 1 Ks 115 Js 12496/08

    NS-Kriegsverbrechen: Demjanjuk zu fünf Jahren Haft verurteilt

    255 BGH v. 16.11.1995 - 5 StR 747/94, BGHSt 41, 317 (340).256 LK/Vogel § 17 Rn 105.257 2.Strafrechtsreformgesetz vom 04.07.1969 (BGBl. I S.717), in Kraft seit 01.01.1975 gem. § 1 des Gesetzes über das Inkrafttreten des Zweiten Gesetzes zur Reform des Strafrechts vom 30.07.1973 (BGBl. 1973 I S.909).258 Siehe oben B IV 6 d Seite 248 f., B V 3 Seite 250, C III 1 h Seite 269 f.259 LK/Hirsch § 35 Rn 18.260 BGH v. 12.10.1971 - 5 StR 103/71, NJW 1972, 832 (834).261 BGH v. 14.11.1952 [Richtig: 14.10.1952]- 1 StR 791/51, BGHSt 3, 271 (275); BGH v. 29.03.1963 - 4 StR 500/62, BGHSt 18, 311; OGHBZ v. 05.12.1949 - StS 88/49, NJW 1950, 234 (236); LK/Hirsch § 35 Rn 73; MK/Müssig § 35 Rn 36.262 BGH v. 29.03.1963 - 4 StR 500/62, BGHSt 18, 311 (312); BGH v. 16.09.1986 - 5 StR 51/86, BGHR § 35 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1.
  • BGH, 12.12.2000 - 1 StR 184/00

    Holocaust-Leugnung im Internet

    in Kraft getreten am 1. Januar 1975 (BGBl. I 1973 S. 909), wurde der Erfolgsort nicht mehr nur mit dem "Erfolg", sondern mit dem "zum Tatbestand gehörenden Erfolg" umschrieben.
  • BVerfG, 10.06.1997 - 2 BvR 1516/96

    DDR-Botschafter

    Mit dem durch das Zweite Gesetz zur Reform des Strafrechts vom 4. Juli 1969 (BGBl. I S. 717) zum 1. Januar 1975 eingeführten § 13 StGB (vgl. § 1 des Gesetzes über das Inkrafttreten des Zweiten Gesetzes zur Reform des Strafrechts vom 30. Juli 1973, BGBl. I S. 909) fand diese jahrzehntelange Rechtsprechung ihre gesetzliche Form.
  • BVerfG, 09.03.1976 - 2 BvR 618/75

    Sicherungsverwahrung

    Die Vorschriften über die Sicherungsverwahrung sind durch das Erste Gesetz zur Reform des Strafrechts (1. StrRG ) vom 25. Juni 1969 (BGBl I S 645) mit Wirkung ab 1. April 1970 und durch das Zweite Gesetz zur Reform des Strafrechts (2. StrRG ) vom 4. Juli 1969 (BGBl I S 717) mit Wirkung ab 1. Januar 1975 (BGBl 1973 I S 909) geändert worden.
  • BGH, 26.01.1983 - 3 StR 414/82

    Einziehung von Schriften im selbstständigen Verfahren bei

    § 41 b StGB i.d.F. des EGOWiG galt bis zum Inkrafttreten des 2. StrRG am 1. Januar 1975 (vgl. Gesetz über das Inkrafttreten des 2. StrRG vom 30. Juli 1973, BGBl. I 909).
  • BVerwG, 20.08.1973 - I B 46.73
    Diese neue Regelung tritt allerdings nicht, wie vorgesehen, am 1. Oktober 1973, sondern gemäß § 1 des Gesetzen über das Inkrafttreten des Zweiten Gesetzes zur Reform des Strafrechts vom 30. Juli 1973 (BGBl. I S. 909) erst am 1. Januar 1975 in Kraft.
  • BGH, 28.10.1975 - 1 StR 501/75

    Vergewaltigungen als Ausfluss eines Hanges - Entschluss zur operativen Entmannung

    Bedenken gegen sie ergeben sich auch nicht daraus, daß nach künftigem Recht bei erwachsenen Tätern unter 25 Jahren Sicherungsverwahrung nicht in Betracht kommt (vgl. § 66 StGB i.d.F. des Art. 1 Nr. 1 des 2. StrRG und Art. 7 dieses Gesetzes i.d.F. des Gesetzes über das Inkrafttreten des 2. StrRG vom 30. Juli 1973, BGBl I 909 und des Art. 18 IV EGStGB).
  • BGH, 03.10.1980 - 2 StR 437/80
    Mit dem Inkrafttreten des Zweiten Gesetzes zur Reform des Strafrechts (2. StrRG) vom 4. Juli 1969 (BGBl. I S. 717) am 1. Januar 1975 (§ 1 des Gesetzes vom 30. Juli 1973 - BGBl. I S. 909) erhöhte sich die Verjährungsfrist zwar auf 10 Jahre (§ 78 Abs. 3 Nr. 3 StGB); indessen blieb für die hier laufende Verjährung die kürzere Fünfjahresfrist des bisherigen Rechts maßgeblich (Art. 309 Abs. 3 EGStGB).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht