Gesetzgebung
   BGBl. I 1982 S. 617   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1982,11547
BGBl. I 1982 S. 617 (https://dejure.org/1982,11547)
BGBl. I 1982 S. 617 (https://dejure.org/1982,11547)
BGBl. I 1982 S. 617 (https://dejure.org/1982,11547)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1982,11547) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
  • Bundesgesetzblatt Jahrgang 1982 Teil I Nr. 17, ausgegeben am 19.05.1982, Seite 617
  • Zweite Preisfreigabeverordnung (PR Nr. 1/82)
  • vom 12.05.1982

Verordnungstext

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BVerwG, 04.05.1999 - 1 B 34.99

    Preise, Preisrecht, Preise bei öffentlichen Aufträgen, öffentliche Aufträge,

    Der Verordnungsgeber hat zudem durch die zweite Preisfreigabeverordnung vom 12. Mai 1982 (BGBl I S. 617) ausdrücklich bestimmt, daß die Verordnung PR Nr. 30/53 weiterhin anzuwenden ist.
  • VGH Hessen, 11.01.1999 - 8 UE 3300/94

    Preisprüfung bei öffentlichen Aufträgen: hier bei Wärmelieferungen

    Nach § 2 Nr. 8 der Zweiten Preisfreigabeverordnung (PR 1/82) vom 12. Mai 1982 (BGBl. I S. 617) in der Fassung des - übrigens mit Zustimmung des Bundesrates - am 24. April 1986 ergangenen Ersten Rechtsbereinigungsgesetz (BGBl. I S. 560), geändert durch die Erste Rechtsbereinigungsverordnung vom 24. Juni 1986 (BGBl. I S. 933), ist die Verordnung PR 30/53 weiterhin anzuwenden.
  • BVerwG, 04.05.1999 - 1 B 35.99

    Auswirkungen des nachträglichen Wegfalls einer Verordnungsermächtigung auf die

    Der Verordnungsgeber hat zudem durch die zweite Preisfreigabeverordnung vom 12. Mai 1982 (BGBl I S. 617) ausdrücklich bestimmt, daß die Verordnung PR Nr. 30/53 weiterhin anzuwenden ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht