Gesetzgebung
   BGBl. I 2016 S. 569   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,9549
BGBl. I 2016 S. 569 (https://dejure.org/2016,9549)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,9549) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
  • Bundesgesetzblatt Jahrgang 2016 Teil I Nr. 15, ausgegeben am 08.04.2016, Seite 569
  • Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie über Tabakerzeugnisse und verwandte Erzeugnisse
  • vom 04.04.2016

Gesetzestext

Gesetzesbegründung (2)

  • Bundesgerichtshof (Weitergehende Gesetzgebungsmaterialien, u.a. Referentenentwurf, Anhörung)
  • bundestag.de

    Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie über Tabakerzeugnisse und verwandte Erzeugnisse

Meldungen

Nachrichten von Bundestag, Bundesrat und Bundesregierung (16)

  • 05.01.2016   BT   Warnung vor Tabakkonsum (in: Diese Woche im Plenum des Bundestages)
  • 12.01.2016   BT   Warnhinweise auf Zigarettenpackungen
  • 27.01.2016   BT   Anhörung zur Tabak-Richtlinie beschlossen
  • 29.01.2016   BR   Umsetzung Tabakrichtlinie - Bundesrat für Nachbesserungen am Tabakerzeugnisgesetz
  • 08.02.2016   BT   E-Zigaretten sollen einbezogen werden
  • 17.02.2016   BT   Tabakrichtlinie stößt auf geteiltes Echo
  • 17.02.2016   BT   Neue Tabakrichtlinie stößt auf geteiltes Expertenecho
  • 19.02.2016   BT   EU-Tabakproduktrichtlinie (in: Diese Woche im Plenum des Bundestages)
  • 22.02.2016   BT   Bundestag entscheidet über die Tabakrichtlinie
  • 24.02.2016   BT   Ausschuss stimmt für Tabakgesetz
  • 25.02.2016   BT   Bundestag verabschiedet neues Tabakgesetz
  • 26.02.2016   BT   EU-Tabakproduktrichtlinie in deutsches Recht umgesetzt (in: Bundestagsbeschlüsse am 25. und 26. Februar)
  • 18.03.2016   BR   Tabakerzeugnisgesetz - Bundesrat stimmt für Schockbilder auf Zigarettenpackungen
  • 18.03.2016   BR   Tabakerzeugnisgesetz - Bundesrat stimmt für Schockbilder auf Zigarettenpackungen
  • 20.04.2016 BReg Verbraucherschutz - Die Raucherquote senken
  • 20.05.2016 BReg Tabakerzeugnisgesetz - Vor den Gefahren des Rauchens schützen
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (21)

  • BGH, 05.10.2017 - I ZR 117/16

    Verbotene Tabakwerbung durch Internetauftritt eines Tabakherstellers

    Das vorläufige Tabakgesetz ist mit Wirkung vom 20. Mai 2016 durch das Tabakerzeugnisgesetz (BGBl. I 2016, S. 569) ersetzt worden.
  • BVerfG, 18.05.2016 - 1 BvR 895/16

    Erfolgloser Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung gegen einzelne

    Die Beschwerdeführerin, die verschiedene Tabakerzeugnisse herstellt, wendet sich mit ihrer Verfassungsbeschwerde gegen einzelne Regelungen des Gesetzes über Tabakerzeugnisse und verwandte Erzeugnisse (Tabakerzeugnisgesetz - TabakerzG) vom 4. April 2016 (BGBl I S. 569) und der Verordnung zur Umsetzung der Richtlinie über Tabakerzeugnisse und verwandte Erzeugnisse (Tabakerzeugnisverordnung - TabakerzV) vom 27. April 2016 (BGBl I S. 980).
  • BGH, 25.05.2016 - 5 StR 107/14

    Keine Arzneimitteleigenschaft bei gesundheitsschädlichen Stoffen (synthetische

    Jedoch ist das Vorläufige Tabakgesetz nach Art. 8 Abs. 3 des Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie über Tabakerzeugnisse und verwandte Erzeugnisse vom 4. April 2016 (BGBl. I S. 569, 584) am 20. Mai 2016 außer Kraft getreten.

    Das mit diesem Artikelgesetz neu eingeführte, im Wesentlichen gleichfalls am 20. Mai 2016 in Kraft getretene Gesetz über Tabakerzeugnisse und verwandte Erzeugnisse (Tabakerzeugnisgesetz - TabakerzG) vom 4. April 2016 (BGBl. I S. 569) enthält keine Strafbestimmungen, die den § 52 Abs. 2 Nr. 1, § 20 Abs. 1 Nr. 1, 2 VTabakG inhaltlich entsprechen, also das Inverkehrbringen von pflanzlichen Raucherzeugnissen unter Verwendung nicht zugelassener Stoffe pönalisieren.

  • EuGH, 30.01.2019 - C-220/17

    Das unionsweite schrittweise Verbot von Zigaretten und Tabak zum Selbstdrehen,

    Mit dem Gesetz über Tabakerzeugnisse und verwandte Erzeugnisse vom 4. April 2016 (BGBl. 2016 I S. 569, im Folgenden: TabakerzG) wurde die Richtlinie 2014/40 umgesetzt.
  • VG Berlin, 21.04.2017 - 14 K 172.16

    EuGH soll die Vereinbarkeit der Tabakrichtlinie mit höherrangigem EU-Recht

    Das nationale Umsetzungsrecht besteht zunächst aus dem am 20. Mai 2016 in Kraft getretenen Tabakerzeugnisgesetz vom 4. April 2016 (BGBl I 2016, S. 569 ff. bzw. unter: www.gesetze-im-internet.de):.

    Mit dieser Norm hat der deutsche Gesetzgeber pflichtgemäß das "Aromaverbot" aus Art. 7 Abs. 1 und 7 der RL Eins-zu-Eins in nationales Recht umgesetzt (vgl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates in: Anlage zur BR-Drucks. 630/15, S. 1 und 6 unter: http://www.bundesrat.de/DE/dokumente/dokumente-node.html).

    Es war ihnen dabei bewusst, dass nach dem Beschluss des Tabakerzeugnisgesetzes durch den Bundestag am 25. Februar 2016 (BT-Plenarprotokoll 18/158, S. 15504 f., unter: www.bundestag.de) und der Zustimmung des Bundesrats zur Tabakerzeugnisverordnung am 18. März 2016 (BR-Drucks. 95/16 unter: www.bundesrat.de) den Herstellern und Lieferanten nur noch wenig Zeit bis zum Inkrafttreten blieb.

    Trotz erheblicher verfassungsrechtlicher Bedenken haben sie sich aber gegen die Normierung ergänzender nationaler Übergangsfristen entschieden, weil sie anderenfalls ein Vertragsverletzungsverfahren befürchteten (BT-Drucks. 18/7452, S. 4 [Nr. 12] und 9 [zu Nr. 12]; BT-Plenarprotokoll 18/158, S. 15499 [Redebeitrag Kovac] - jeweils unter: www.bundestag.de; BR-Drucks. 630/15, S. 4 und 7, unter: www.bundesrat.de).

    Auch bei der Designumstellung der zahlreichen verschiedenen Verpackungen werde es wegen der begrenzten Anzahl entsprechender Fachkräfte zu Verzögerungen kommen (BR-Drucks. 630/15, S. 4 und BR-Drucks. 95/16, S. 1 f., beide unter: www.bundesrat.de).

  • VGH Bayern, 10.10.2019 - 20 BV 18.2231

    Vertriebsverbote für Tabakerzeugnisse rechtmäßig

    Maßgeblich sind damit das Tabakerzeugnisgesetz (TabakerzG) vom 4. Februar 2016 (BGBl. I S. 569), in Kraft seit dem 20. Mai 2016, und die Richtlinie 2014/40/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. April 2014 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedsstaaten über die Herstellung, die Aufmachung und den Verkauf von Tabakerzeugnissen und verwandten Erzeugnissen und zur Aufhebung der Richtlinie 2001/37/EG (ABl. L 127/1 v. 29.4.2014), die gemäß ihres Art. 29 bis zum 20. Mai 2016 umzusetzen war.
  • BVerwG, 26.07.2016 - 7 B 28.15

    Anordnung von Sicherungsmaßnahmen in einer Tongrube; wesentlicher Bestandteil des

    Das vom Oberverwaltungsgericht zugrunde gelegte Verständnis des Anwendungsausschlusses nach § 2 Abs. 2 Nr. 10 des Gesetzes zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Bewirtschaftung von Abfällen (Kreislaufwirtschaftsgesetz - KrWG) vom 24. Februar 2012 (BGBl I. S. 212), zuletzt geändert durch Art. 4 des Gesetzes vom 4. April 2016 (BGBl I S. 569) ist zutreffend.
  • VGH Bayern, 10.10.2019 - 20 BV 18.2234

    Vertriebsverbote für Tabakerzeugnisse rechtmäßig

    Maßgeblich sind damit das Tabakerzeugnisgesetz (TabakerzG) vom 4. Februar 2016 (BGBl. I S. 569), in Kraft seit dem 20. Mai 2016 und die Richtlinie 2014/40/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. April 2014 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedsstaaten über die Herstellung, die Aufmachung und den Verkauf von Tabakerzeugnissen und verwandten Erzeugnissen und zur Aufhebung der Richtlinie 2001/37/EG (ABl. L 127/1 v. 29.4.2014), die gemäß ihres Art. 29 bis zum 20. Mai 2016 umzusetzen war.
  • BVerfG, 08.09.2020 - 1 BvR 895/16

    Unzulässige Verfassungsbeschwerde gegen das Tabakerzeugnisgesetz

    Die Verfassungsbeschwerde betrifft das Gesetz über Tabakerzeugnisse und verwandte Erzeugnisse vom 4. April 2016 (BGBl I S. 569, TabakerzG) und die Verordnung zur Umsetzung der Richtlinie über Tabakerzeugnisse und verwandte Erzeugnisse vom 27. April 2016 (BGBl I S. 980, TabakerzV).
  • VG Gelsenkirchen, 14.01.2020 - 9 K 5432/16

    Asbest Asbestzement Asbestzementbruchstück Asbestanteil Abfall Stoff Zement

    Rechtsgrundlage der Anordnungen ist § 62 Kreislaufwirtschaftsgesetz, geändert durch Art. 4 des Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie über Tabakerzeugnisse und verwandte Erzeugnisse vom 4. April 2016 (BGBl. I Seite 569) - KrWG -.
  • VGH Bayern, 11.07.2017 - 20 BV 15.2010

    Vorlage zum Europäischen Gerichtshof: Vertriebsverbot für Tabakerzeugnisse

  • BVerwG, 11.07.2016 - 10 B 1.15

    Pflichtmitgliedschaft in zwei Landestierärztekammern

  • OLG Karlsruhe, 11.05.2022 - 6 U 362/21

    Unterlassungsanspruch wegen behaupteten unlauteren Wettbewerbs; Verdampferkopf

  • Generalanwalt beim EuGH, 04.07.2018 - C-220/17

    Generalanwalt Saugmandsgaard Øe schlägt dem Gerichtshof vor, zu entscheiden, dass

  • VG Braunschweig, 23.09.2021 - 4 A 23/19

    Einstufung eines neuartigen Tabakerzeugnisses als rauchloses Tabakerzeugnis oder

  • OVG Sachsen, 09.12.2021 - 4 A 887/19

    Abfall, ; Entledigungswille; Verwendungszweck; Verkehrsanschauung; Ausschlachten;

  • VG Ansbach, 17.11.2017 - AN 14 K 17.00178

    Anordnung eines Rauchverbots

  • LSG Sachsen, 09.03.2022 - L 1 KR 159/20
  • LG Hamburg, 02.02.2017 - 416 HKO 7/17

    Wettbewerbsverstoß bei Inverkehrbringen und Bewerben einer Zigarette mit einem

  • LVerfG Sachsen-Anhalt, 29.08.2016 - LVG 8/15

    Verfassungsbeschwerde - Kommunalabgabenrecht

  • VG Augsburg, 13.06.2022 - Au 9 S 22.1171

    Vorläufiger Rechtschutz, Sofortvollzug, Verkehrsverbot für ein Tabakerzeugnis

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

BGBl Benachrichtigung

Lassen Sie sich per E-Mail benachrichtigen, wenn eine neue BGBl-Ausgabe erscheint.


zur Funktion
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht