Gesetzgebung
   BGBl. I 1987 S. 2062   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1987,15815
BGBl. I 1987 S. 2062 (https://dejure.org/1987,15815)
BGBl. I 1987 S. 2062 (https://dejure.org/1987,15815)
BGBl. I 1987 S. 2062 (https://dejure.org/1987,15815)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1987,15815) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
  • Bundesgesetzblatt Jahrgang 1987 Teil I Nr. 41, ausgegeben am 15.08.1987, Seite 2062
  • Gesetz über die Anpassung von Dienst- und Versorgungsbezügen in Bund und Ländern 1987 (Bundesbesoldungs- und -versorgungsanpassungsgesetz 1987 - BBVAnpG 87)
  • vom 06.08.1987

Gesetzestext

Gesetzesbegründung

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • BVerfG, 24.11.1998 - 2 BvL 26/91

    Beamtenkinder

    a) Artikel 1 § 1 in Verbindung mit Anlage 2 sowie Artikel 6 § 5 Satz 1 des Gesetzes über die Anpassung von Dienst- und Versorgungsbezügen in Bund und Ländern 1987 (Bundesbesoldungs- und -versorgungsanpassungsgesetz 1987) vom 6. August 1987 (BGBl I S. 2062) in Verbindung mit Artikel 14 § 3 des Gesetzes zur Reform des öffentlichen Dienstrechts (Reformgesetz) vom 24. Februar 1997 (BGBl I S. 322),.

    a) Artikel 1 § 1 in Verbindung mit Anlage 2 sowie Artikel 6 § 5 Satz 1 des Gesetzes über die Anpassung von Dienst- und Versorgungsbezügen in Bund und Ländern 1987 (Bundesbesoldungs- und -versorgungsanpassungsgesetz 1987) vom 6. August 1987 (Bundesgesetzbl. I S. 2062) in Verbindung mit Artikel 14 § 3 des Gesetzes zur Reform des öffentlichen Dienstrechts (Reformgesetz) vom 24. Februar 1997 (Bundesgesetzbl. I S. 322),.

  • VG Halle, 28.09.2011 - 5 A 206/09

    Angemessenheit der Besoldung eines Richters

     3,4 % - BBVAnpG 87 vom 06.08.1987 (BGBl. I 2062).

     3,4 % - BBVAnpG 87 vom 06.08.1987 (BGBl. I 2062).

  • VG Halle, 28.09.2011 - 5 A 216/09

    Verwaltungsgericht Halle holt in einem besoldungsrechtlichen Klageverfahren die

     3,4 % - BBVAnpG 87 vom 06.08.1987 (BGBl. I 2062).

     3,4 % - BBVAnpG 87 vom 06.08.1987 (BGBl. I 2062).

  • BVerwG, 21.09.1989 - 2 C 68.86

    Beamter auf Widerruf - Beendigung des Arbeitsverhältnisses - Anwärterbezüge -

    Die Anwärterbezüge der Klägerin, die grundsätzlich "Holschulden" und keine "Bringschulden" sind, konnten während ihres Beamtenverhältnisses auf Widerruf aufgrund des als Landesrecht fortgeltenden, im vorliegenden Rechtsstreit noch anwendbaren § 2 Abs. 1 Satz 1 des Gesetzes über Zahlungen aus öffentlichen Kassen vom 21. Dezember 1938 (RGBl. S. 1899; aufgehoben in Nordrhein-Westfalen durch Art. 21 Nr. 14 des Gesetzes vom 6. Oktober 1987 ; vgl. nunmehr § 17 a BBesG, der durch Art. 2 Nr. 1 BBVAnpG 87 vom 6. August 1987 <BGBl. I S. 2062> in das BBesG eingefügt worden ist), auf ein von ihr bezeichnetes Gehaltskonto überwiesen werden.
  • VG Halle, 28.09.2011 - 5 A 208/09

    Angemessenheit der Besoldung eines Richters

     3,4 % - BBVAnpG 87 vom 06.08.1987 (BGBl. I 2062).

     3,4 % - BBVAnpG 87 vom 06.08.1987 (BGBl. I 2062).

  • VG Halle, 28.09.2011 - 5 A 207/09

    Angemessenheit der Besoldung eines Richters

     3,4 % - BBVAnpG 87 vom 06.08.1987 (BGBl. I 2062).

     3,4 % - BBVAnpG 87 vom 06.08.1987 (BGBl. I 2062).

  • BGH, 24.05.1989 - IVb ZB 28/88

    Verbot der Schlechterstellung nach Aufhebung und Zurückverweisung

    Diese Erhöhung beruht auf einer zwischenzeitlich eingetretenen Rechtsänderung (Anlage IX zum BBesG i.d.F. des Bundesbesoldungs- und -versorgungsanpassungsgesetzes 1987 vom 6. August 1987, BGBl I 2062) und ist daher bei der Regelung des Versorgungsausgleichs zu beachten (vgl. Senatsbeschluß BGHZ 90, 52, 57 ff.).
  • VG Schleswig, 20.09.2018 - 12 A 69/18

    Besoldung und Versorgung - Sonderzahlung

    Im Jahr 1987 wurde gemäß BBesAVG 1987 vom 06.08.1987 (BGBl. I, S. 2062) ein monatlicher Endgrundbetrag i.H.v. 2.151,37 DM zzgl.
  • OVG Schleswig-Holstein, 01.08.1991 - 3 L 143/91

    Anspruch eines Beamten auf Ortszuschlag nach Stufe 2; Sittliche Verpflichtung zur

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.09.2001 - 1 A 3973/99

    Rechtmäßigkeit der Kürzung von Versorgungsbezügen; Leistungen für eine

    - zum 1. Juli 1982 durch das Gesetz über die Anpassung von Dienst- und Versorgungsbezügen in Bund und Ländern 1982 (Bundesbesoldungs- und -versorgungsanpassungsgesetz 1982 - BBVAnpG 82) vom 20. Dezember 1982 (BGBl. I S. 1835) um 3, 6 %, - zum 1. Juli 1983 durch Art. 11 des Gesetzes zur Wiederbelebung der Wirtschaft und Beschäftigung und zur Entlastung des Bundeshaushalts (Haushaltsbegleitgesetz 1983) vom 20. Dezember 1982 (BGBl. I S. 1857) um 2, 0 %, - zum 1. Januar 1985 durch das Gesetz über die Anpassung von Dienst- und Versorgungsbezügen in Bund und Ländern 1985 (Bundesbesoldungs- und -versorgungsanpassungsgesetz 1985 - BBVAnpG 85) vom 25. Februar 1985 (BGBl. I S. 431) um 3, 2 %, - zum 1. Januar 1986 durch das Gesetz über die Anpassung von Dienst- und Versorgungsbezügen in Bund und Ländern 1986 (Bundesbesoldungs- und -versorgungsanpassungsgesetz 1986 - BBVAnpG 86) vom 21. Juli 1986 (BGBl. I S. 1072) um 3, 5 %, - zum 1. Januar 1987 durch das Gesetz über die Anpassung von Dienst- und Versorgungsbezügen in Bund und Ländern 1987 (Bundesbesoldungs- und -versorgungsanpassungsgesetz 1987 - BBVAnpG 87) vom 6. August 1987 (BGBl. I S. 2062) um 3, 4 %, - zum 1. März 1988 durch das Gesetz über die Anpassung von Dienst- und Versorgungsbezügen in Bund und Ländern 1988 (Bundesbesoldungs- und -versorgungsanpassungsgesetz 1988 - BBVAnpG 88) vom 20. Dezember 1988 (BGBl. I S. 2363) um 2, 4 %, - zum 1. Januar 1989 durch das zuvor genannte Gesetz um 1, 4 %, - zum 1. Januar 1990 durch das ebenfalls zuvor genannte Gesetz und Art. 1 Nr. 14 Buchst. p des Fünften Gesetz zur Änderung besoldungsrechtlicher Vorschriften vom 28. Mai 1990 (BGBl. I S. 967) um 2, 02 % sowie.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht