Gesetzgebung
   BGBl. I 1976 S. 1773   

  • Bundesgesetzblatt Jahrgang 1976 Teil I Nr. 79, ausgegeben am 08.07.1976, Seite 1773
  • Gesetz zur Änderung des Titels IV und anderer Vorschriften der Gewerbeordnung
  • vom 05.07.1976

Gesetzestext




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (17)  

  • BVerwG, 18.03.1980 - 1 C 59.79  

    Verkauf von Speiseeis außerhalb der Ladenöffnungszeiten - Bedarf an leicht

    Im Jahr 1977 beantragte er für das Gebiet der S.siedlung in der Gemeinde K. eine Ausnahmegenehmigung nach § 20 Abs. 2 a des Gesetzes über den Ladenschluß vom 28. November 1956 (BGBl. I S. 875), zuletzt geändert durch Gesetz vom 5. Juli 1976 (BGBl. I S. 1773) - LadschlG - zum Verkauf von Speiseeis an Sonn- und Feiertagen bis 21.00 Uhr in der Zeit vom 1. März bis zum 30. Oktober 1978.

    Freilich dürften die Gastwirtschaften - insbesondere Eisdielen, Cafés und Konditoreien -, die neben den Ladengeschäften und den ambulanten Verkaufsstellen der dritte Wettbewerber auf dem Speiseeismarkt seien, aufgrund von § 7 Abs. 2 Nr. 1 des Gaststättengesetzes vom 5. Mai 1970 (BGBl. I S. 465), zuletzt geändert durch Gesetz vom 5. Juli 1976 (BGBl. I S. 1773) - GastG - auch an Sonn- und Feiertagen außerhalb der gaststättenrechtlichen Sperrzeit Speiseeis über die Straße an jedermann verkaufen.

    Zu Recht geht das angefochtene Urteil davon aus, daß der Verkauf von offenem Speiseeis aus Eiswagen, wie ihn der Kläger in dem hier in Rede stehenden Gebiet an Sonn- und Feiertagen betreiben will, nach den §§ 20 Abs. 1, 3 Abs. 1 Nr. 1 des Gesetzes über den Ladenschluß vom 28. November 1956 (BGBl. I S. 875), zuletzt geändert durch Gesetz vom 5. Juli 1976 (BGBl. I S. 1773) - LadschlG - den allgemeinen Ladenschlußzeiten unterliegt.

    Das Begehren des Klägers ist deshalb mangels der betrieblichen Merkmale des § 1 Abs. 1 und Abs. 2 des Gaststättengesetzes vom 5. Mai 1970 (BGBl. I S. 465), zuletzt geändert durch Gesetz vom 5. Juli 1976 (BGBl. I S. 1773) - GastG - nach dem Ladenschlußgesetz zu beurteilen.

  • VGH Bayern, 28.07.2015 - 22 ZB 14.1261  

    Auswahlverfahren für die Beschickung eines Jahrmarkts

    Die Durchführung dieser Jahrmärkte hat sie am 26. April 1978 gemäß Art. 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Änderung des Titels IV und anderer Vorschriften der Gewerbeordnung vom 5. Juli 1976 (BGBl I S. 1773) angezeigt.
  • BVerfG, 14.06.1983 - 2 BvL 11/82  

    Gewerbeordnung : § 124b GewO als vorkonstitutionelles Recht

    Die Neufassung der Gewerbeordnung vom 1. Januar 1978 (BGBl. I S. 97), die der Bundesminister für Wirtschaft aufgrund der ihm durch Art. 6 des Gesetzes zur Änderung des Titels IV und anderer Vorschriften der Gewerbeordnung vom 5. Juli 1976 (BGBl. I S. 1773) erteilten Ermächtigung bekanntgemacht hat, enthält zu der Verweisung in § 124 b GewO auf die §§ 149 bis 152 RVO die amtliche Anmerkung, daß diese Vorschriften "im eigenen Anwendungsbereich nicht mehr geltendes Recht" seien.
  • BAG, 16.03.1982 - 3 AZR 625/80  

    Verfassungsrechtliche Prüfung des § 124b GewO

    b) Auch die Gewerbeordnung wurde im Jahre 1976 geändert, und zwar durch das Gesetz zur Änderung des Titels IV und anderen Vorschriften der Gewerbeordnung vom 5. Juli 1976 (BGBl. I. S. 1773).
  • BVerfG, 09.02.1982 - 1 BvR 698/79  

    Verfassungsmäßigkeit der Ladenschlußzeit für Friseurbetriebe

    Das Gesetz über den Ladenschluß vom 28. November 1956 (BGBl. I S. 875 - im folgenden LadschlG -, zuletzt geändert durch Gesetz vom 5. Juli 1976 (BGBl. I S. 1773]), regelt in § 3 allgemeine Ladenschlußzeiten.
  • OVG Hamburg, 05.02.1991 - Bf VI 14/89  

    Jahrmarkt; Feiertagsschutz; Festsetzung

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BVerwG, 20.03.1979 - 1 C 29.78  

    Ladenschlußzeiten für Friseurbetriebe

    Den hiergegen eingelegten Widerspruch des Klägers wies es durch Widerspruchsbescheid vom 8. Februar 1977 mit der Maßgabe zurück, daß der Betrieb montags nur dann geschlossen sein müsse, wenn kein verkaufsoffener Sonnabend im Sinne von § 3 Abs. 1 Nr. 3 des Gesetzes über den Ladenschluß vom 28. November 1956 (BGBl I S 875), zuletzt geändert durch Gesetz vom 5. Juli 1976 (BGBl I S 1773) - LadschlG - vorausgegangen sei.
  • BGH, 10.03.1983 - 4 StR 73/82  

    Vorliegen einer vorsätzlichen Ordnungswidrigkeit gemäß §§ 6 Abs. 2, 24 Abs. 1 Nr.

    Das Gesetz über den Ladenschluß vom 28. November 1956 (BGBl I S. 875) - LSchlG -, zuletzt geändert durch Gesetz vom 5. Juli 1976 (BGBl I S. 1773), setzt in § 3 allgemeine Ladenschlußzeiten fest und enthält in §§ 4 bis 16 Sonderregelungen für bestimmte Betriebe.
  • VGH Bayern, 23.06.2015 - 22 ZB 14.2797  

    Nach dem Titel IV der Gewerbeordnung festgesetzter Jahrmarkt

    Die Durchführung dieser Jahrmärkte hat sie am 26. April 1978 gemäß Art. 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Änderung des Titels IV und anderer Vorschriften der Gewerbeordnung vom 5. Juli 1976 (BGBl I S. 1773) angezeigt; am 24. August 1981 und am 2. September 2008 hat sie Änderungen der Festsetzung dieser Jahrmärkte verfügt.
  • VGH Hessen, 02.10.1989 - 8 UE 68/86  

    Verkürzung der Sperrzeit für eine Diskothek

    Nach § 18 Abs. 1 des Gaststättengesetzes -- GastG -- vom 5. Mai 1970 (BGBl. I S. 465, 1298), hier anwendbar in der Änderung durch Gesetz vom 5. Juli 1976 (BGBl. I S. 1773), in Verbindung mit § 1 Abs. 1 der Hessischen Verordnung über die Sperrzeit -- SperrzeitVO -- vom 19. April 1971 (GVBl. I S. 96) beginnt die Sperrzeit für Schank- und Speisewirtschaften sowie für öffentliche Vergnügungsstätten um 1.00 Uhr (nachts) und endet um 6.00 Uhr (morgens).
  • BVerwG, 20.03.1979 - 1 C 85.77  

    Ladenschlusszeit für Friseurbetriebe an Montagvormittagen - Regelung einer

  • BVerwG, 21.02.1980 - 1 B 41.80  

    Beschwerde der Beigeladenen gegen die Nichtzulassung der Revision -

  • OVG Rheinland-Pfalz, 03.02.1982 - 2 A 76/81  

    Gaststättenerlaubnis für eine als "Video-Film-Bar" bezeichnete Gaststätte;

  • OVG Rheinland-Pfalz, 09.06.1982 - 2 A 134/81  

    Voraussetzungen für die Zulassung einer Berufung; Anforderungen an die Darlegung

  • OVG Bremen, 25.03.1980 - 1 BA 5/79  

    Antrag eines Schaustellers auf Zulassung zum Bremer Freimarkt; Durchführung der

  • BVerwG, 20.03.1980 - 1 B 1496.79  

    Nichtzulassung der Revision mangels grundsätzlicher Bedeutung - Ladenöffnung an

  • VG Wiesbaden, 29.02.1980 - V/2 H 666/79  

    Einstweiliger Rechtsschutz gegen Auflagen für den Betrieb einer Erotik-Bar;

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht