Rechtsprechung
   AG Berlin-Schöneberg, 30.07.2014 - 103 C 160/14   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Kein Unterlassungsanspruch gegenüber Videokamera-Attrappen

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Kamera-Attrappen im Hauseingangsbereich erlaubt!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (11)

  • anwaltskanzlei-online.de (Kurzinformation)

    Kamera-Attrappen im Hauseingangsbereich eines Mietshauses

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Vermieter bringt Videokameras (Attrappen) im Hauseingangsbereich an

  • koelner-hug.de (Kurzinformation/Leitsatz)

    Kamera-Attrappe zulässig, wenn bekanntgegeben!

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Mietrecht - Kamera-Attrappen am Hauseingang

  • abendblatt.de (Kurzinformation)

    Vermieter darf Videokamera-Attrappen im Flur anbringen

  • dreher-partner.de (Kurzinformation)

    Mietrecht/Kamera-Attrappen im Hauseingangsbereich

  • rechtstipps.de (Kurzinformation)

    Vermieter darf zur Schadensabwehr Videokamera-Attrappen anbringen

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Vermieter darf Kamera-Attrappen anbringen

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Vermieter darf Kamera-Attrappen im Hauseingangsbereich anbringen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Darf der Vermieter eine Kameraattrappe im Miethaus aufhängen?

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Wohnungsmieter kann nicht Beseitigung von Kameraattrappen am Hauseingang verlangen - Durch Attrappen wird nicht das allgemeine Persönlichkeitsrecht verletzt

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Kamera-Attrappen im Hauseingangsbereich erlaubt! (IMR 2014, 508)




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Berlin, 01.02.2018 - 67 S 305/17  

    Vermieter darf keine Kameraattrappe auf dem Mietgrundstück installieren!

    Voraussetzung dafür sind grundsätzlich das Besorgen schwerwiegender und nachhaltiger Beschädigungen von Eigentum, während nur leichtere Diebstähle bzw. Sachbeschädigungen, wie etwa durch Graffiti, sowie die allgemeine Abschreckung und Erhöhung der Sicherheit nicht geeignet sind, ein überwiegendes Interesse des Eigentümers zu rechtfertigen (vgl. Kammer, a.a.O, Tz. 12; AG Frankfurt a.M., Urt. v. 14. Januar 2014 - 33 C 3407/14, BeckRS 2015, 02878, beck-online m.w.N.; AG Aachen, Urt. v. 11. November 2003 - 10 C 386/03, NZM 2004, 339, juris Tz. 15m.w.N.; a.A. AG Schöneberg, Urt. v. 30. Juli 2014 - 103 C 160/14, GE 2014, 1143, juris Tz. 12 - 14).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht