Rechtsprechung
   AG Bonn, 01.08.2017 - 104 C 148/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,29284
AG Bonn, 01.08.2017 - 104 C 148/17 (https://dejure.org/2017,29284)
AG Bonn, Entscheidung vom 01.08.2017 - 104 C 148/17 (https://dejure.org/2017,29284)
AG Bonn, Entscheidung vom 01. August 2017 - 104 C 148/17 (https://dejure.org/2017,29284)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,29284) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Unterlassung von E-Mail-Kontakten zu Werbezwecken; Unterlassungsanspruch wegen eines rechtswidrigen Eingriffs in das allgemeine Persönlichkeitsrecht

  • kanzlei.biz

    Werbung in Autorespondern ist Spam

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Art. 1, 2 GG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Autoresponder mit Werbung ist verbotener E-Mail-Spam

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Werbung bzw werbende Zusätze in Auto-Reply-Email sind ohne Zustimmung des Empfängers unzulässige Email-Werbung

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Werbung in Autoreply-E-Mail unzulässig

  • loebisch.com (Kurzinformation)

    Werbung in Autoreply-E-Mail ist unzulässige Werbung

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzinformation)

    Werbung in Autorespondern ist unzulässig!

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Werbebotschaften per E-Mail - ungefragte Zusendung bleibt konsequent verboten

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Warum E-Mail-Signatur-Marketing meistens keine gute Idee ist

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Autoreply-E-Mail mit Werbung

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Keine Werbung in Emails

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Werbung in Autoreply-E-Mails ist Spam

Papierfundstellen

  • MMR 2018, 123
  • K&R 2017, 818
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • AG Bonn, 09.05.2018 - 111 C 136/17

    Produktempfehlungen und Kundenbefragungen in der E-Mail-Signatur - Unverlangte

    Insbesondere hat er eine konkrete E-Mail-Adresse genannt, sodass es nicht darauf ankommt, ob sich der Unterlassungsanspruch des Klägers nur auf einzelne E-Mail-Adressen bezieht (OLG Frankfurt, MMR 2014, 115; KG, NJW-RR 2005, 51), oder der Unterlassungsanspruch ein personenbezogenes Recht und Ausdruck des allgemeinen Persönlichkeitsrechtes ist (vgl. BGH NJW 2016, 870, juris Rn. 11; BGH, NJW 2009, 2958; AG Bonn, MMR 2018, 123).

    Der Begriff der Werbung umfasst alle Maßnahmen eines Unternehmens, die auf die Förderung des Absatzes seiner Produkte oder Dienstleistungen gerichtet sind (so auch AG Bonn, MMR 2018, 123).

    Nach unionsrechtskonformer Auslegung von §§ 823 Abs. 1, 1004 Abs. 1 Satz 2 BGB aufgrund von Art. 13 Abs. 1 der Datenschutzrichtlinie und unter Berücksichtigung des Erwägungsgrunds (40) ist die Rechtswidrigkeit des Eingriffs entgegen der grundsätzlichen Abwägungsentscheidung indiziert (so auch AG Bonn, MMR 2018, 123).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht