Rechtsprechung
   AG Bonn, 23.06.2015 - 109 C 348/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,15754
AG Bonn, 23.06.2015 - 109 C 348/14 (https://dejure.org/2015,15754)
AG Bonn, Entscheidung vom 23.06.2015 - 109 C 348/14 (https://dejure.org/2015,15754)
AG Bonn, Entscheidung vom 23. Juni 2015 - 109 C 348/14 (https://dejure.org/2015,15754)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,15754) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de

    Cold Call; Unternehmen; doloagit-Einwand; Eingriff in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Cold Call; Unternehmen; dolo-agit-Einwand; Eingriff in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Kostenpflichtige Eintragung in ein Internet-Branchenverzeichnis auf Grund eines "Cold Call" ist unzulässig

  • JurPC

    Cold Call

  • online-und-recht.de

    Unerlaubt Angerufener kann mit Cold Call-Forderung "aufrechnen"

  • kanzlei.biz

    Forderung auf Leistung aufgrund eines "Cold Calls" unzulässig

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vergütungsanspruch für eine Eintragung in das elektronische Branchenverzeichnis i.R.e. unerbetenen Werbeanrufs (sog. "Cold Call")

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation und Auszüge)

    ColdCall: Kein Zahlungsanspruch bei Vertragsschluss auf Grund unerwünschten Werbeanrufs

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Cold Calls: Unternehmen braucht Branchenbucheintrag nicht zu zahlen

  • Jurion (Kurzinformation)

    Eingriff in Gewerbebetrieb durch unerbetene Werbeanrufe

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Vertragsschluss nach unerwünschtem Werbeanruf

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Eintragung in Branchenverzeichnis: Anspruch des Gewerbetreibenden auf Schadensersatz aufgrund Vertragsschluss durch Cold Call - Unerwünschter Werbeanruf stellt rechtswidrigen Eingriff in eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb dar

Besprechungen u.ä.

  • dr-bahr.com (Entscheidungsbesprechung)

    Vertrag bei Cold Call-Anruf nicht durchsetzbar

Sonstiges

  • anwalt.de (Äußerung von Verfahrensbeteiligten)

    Klage des Verlags für virtuelle Dienste (Carmen Homer) abgewiesen

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Darmstadt, 19.08.2016 - 6 S 49/16
    Das Amtsgericht hat (mit dem AG Bonn, Urteil vom 23.06.2015, 109 C 348/14, DSB 2015, 269 f.) angenommen, der unerbetene Anruf ohne vorherige Genehmigung des Adressaten stelle einen unmittelbaren Eingriff in den Gewerbebetrieb dar.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht