Rechtsprechung
   AG Bonn, 27.03.2009 - 7 C 211/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,28926
AG Bonn, 27.03.2009 - 7 C 211/08 (https://dejure.org/2009,28926)
AG Bonn, Entscheidung vom 27.03.2009 - 7 C 211/08 (https://dejure.org/2009,28926)
AG Bonn, Entscheidung vom 27. März 2009 - 7 C 211/08 (https://dejure.org/2009,28926)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,28926) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Eintragungsofferte, Täuschung

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    BGB §§ 123 I, 142
    Eintragungsofferte, Täuschung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Keine Vergütungsansprüche aus einem als "Eintragsofferte" bezeichneten Vertrags aufgrund einer wirksamen Anfechtung desselben wegen arglistiger Täuschung; Auswirkungen der wirksamen Anfechtung eines als "Eintragsofferte" bezeichneten Vertrags wegen arglistiger Täuschung ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • AG Bonn, 29.12.2010 - 116 C 84/09

    Erheblichkeit der Wirksamkeit einer in einer "Eintragungsofferte" enthaltenen

    Der erkennende Abteilungsrichter hat hierzu bereits detaillierte Ausführungen im Urteil vom 21.01.2009 in der Sache AG Bonn 7 C 211/08, gemacht, auf welche Bezug genommen wird.

    Es ist noch einmal zu betonen, dass die Anforderungen an die Transparenz steigen, desto geringwertiger die angebotene Leistung ist (vgl. AG Bonn, Urteil v. 21.01.2009, 7 C 211/08, so auch LG Bonn, Urteil v. 29.07.2009, 5 S 73/09).

  • LG Bonn, 02.09.2009 - 5 S 73/09

    Erhebung eines Entgeltes für die Eintragung in ein Markenverzeichnis; Anfechtung

    Auf die Berufung der Klägerin wird das am 27.03.2009 verkündete Urteil des Amtsgerichts Bonn - 7 C 211/08 - abgeändert und im Hauptsachetenor wie folgt neu gefasst: Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin 265, 97 EUR nebst Zinsen in Höhe von 8 % Punkten über dem Basiszinssatz seit 19.01.2009 sowie Rechtsverfolgungskosten in Höhe von 6, 50 EUR zu zahlen.
  • AG Bonn, 06.04.2011 - 101 C 453/10

    Eine arglistige Täuschung liegt bei Lenken des Focus des Lesers eines

    Wie bereits ausgeführt wurde, neigt ein Leser dazu, das Ende eines Schreibens am unaufmerksamsten zu lesen (vgl. AG Bonn, Urteil vom 21.01.2009, 7 C 211/08), insbesondere dann, wenn ihm zuvor suggeriert wird, es ginge nur um die Prüfung der Richtigkeit bereits eingetragener Daten.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht