Rechtsprechung
   AG Coburg, 05.02.2016 - IK 242/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,11475
AG Coburg, 05.02.2016 - IK 242/14 (https://dejure.org/2016,11475)
AG Coburg, Entscheidung vom 05.02.2016 - IK 242/14 (https://dejure.org/2016,11475)
AG Coburg, Entscheidung vom 05. Februar 2016 - IK 242/14 (https://dejure.org/2016,11475)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,11475) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW

    § 305 InsO
    Insolvenz

  • openjur.de
  • BAYERN | RECHT

    ZPO § 79 Abs. 2; InsO § 4, § 174 Abs. 1 S. 3, § 305 Abs. 4; RDG § 10 Abs. 1 S. 1 Nr. 1
    Antrag auf Versagung der Restschuldbefreiung durch ein Inkassounternehmen als Vertreter des Gläubigers

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Befugnis eines Inkassodienstleisters zur Vertretung eines Gläubigers i.R.d. Insolvenzverfahrens; Antrag eines Gläubigers auf Versagung der Restschuldbefreiung; Erwerbsobliegenheiten des Schuldners hinsichtlich Erkrankung (hier: Depression)

  • zvi-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)
  • rewis.io
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Befugnis eines Inkasso-Unternehmens zur Vertretung eines Gläubigers im RSB-Versagungsverfahren

  • infodienst-schuldnerberatung.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Befugnisse von Inkassodiensten im Insolvenzverfahren

Papierfundstellen

  • NZI 2017, 155
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • AG Göttingen, 15.07.2016 - 71 IK 111/10

    Befugnisse von Inkassodiensten im Insolvenzverfahren

    (a.A. AG Coburg, Beschluss vom 5.2.2016 - IK 142/14, ZVI 2016, 140).

    2.) Die Vertretungsbefugnis folgt auch nicht aus anderen Vorschriften (a. A. AG Coburg, Beschluss vom 5.2.2016 - IK 142/14, ZVI 2016, 140) wie § 4 InsO i. V. m. § 79 ZPO .Die insolvenzrechtlichen Regelungen sind leges speciales und schließen die Anwendung des § 79 ZPO aus.Im Übrigen ergäbe sich selbst über eine entsprechende Anwendung keine Vertretungsbefugnis eines Inkassobüros (Schmerbach/Semmelbeck NZI 2014, 547 f.).§ 79 Abs. 1 S. 2 i. V. m. Abs. 2 Nr. 4 ZPO lässt eine Vertretungstätigkeit in den (dort nicht erwähnten) Insolvenzverfahren nicht zu.

    3.) Ergänzend ist darauf hinzuweisen, dass auch die Neufassung des § 305 Abs. 4 InsO für die ab dem 1.7.2014 beantragten Verfahren nichts geändert hat (AGR-Henning § 305 RZ. 68; Karsten Schmidt/Stephan § 305 Rz. 57; a. A. AG Coburg, Beschluss vom 5.2.2016 - IK 142/14, ZVI 2016, 140; Uhlenbruck/Sternal § 305 Rz. 138).

  • AG Hannover, 10.07.2017 - 909 IK 1129/14

    Befugnis eines Inkassounternehmens zur Vertretung des Gläubigers im Rahmen eines

    Dies folgt aus der verbraucherinsolvenzrechtlichen Sonderregelung des § 305 Abs. 4 Satz 2 i.V.m. § 174 Abs. 1 Satz 3 InsO (ebenso AG Coburg, Beschl. v. 05.02.2016, IK 242/14, Rn. 16 - juris; Sternal in: Uhlenbruck, InsO, 14. Aufl. 2015, § 305 Rn. 138; Jäger, zfm 2017, 24 ff.; aA LG Frankenthal, Beschl. v. 14.02.2017, 1 T 28/17, Rn. 2; AG Göttingen, Beschl. v. 15.07.2016, 71 IK 111/10, Rn. 6 - juris; Wenzel in: Kübler/Prütting/Bork, InsO, 58. Lfg. 4/14, § 305 Rn. 56; Stephan in: K.Schmidt InsO, 19. Aufl. 2016, § 305 Rn. 56; Schmerbach/Semmelbeck, NZI 2014, 547 f.; Cranshaw, jurisPR-InsR 17/2016 Anm. 2).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht