Rechtsprechung
   AG Düsseldorf, 01.02.2012 - 24 C 8824/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,33447
AG Düsseldorf, 01.02.2012 - 24 C 8824/10 (https://dejure.org/2012,33447)
AG Düsseldorf, Entscheidung vom 01.02.2012 - 24 C 8824/10 (https://dejure.org/2012,33447)
AG Düsseldorf, Entscheidung vom 01. Februar 2012 - 24 C 8824/10 (https://dejure.org/2012,33447)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,33447) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • reise-recht-wiki.de

    Anderweitige Beförderung ist kein Flug im Sinne der EG-Verordnung 261/2004

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VO2004 Art. 5 Abs. 1c 261//EG
    Minderung des Reisepreises wegen Annulierung eines Fluges und des Ersatzfluges

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • AG Frankfurt/Main, 16.05.2013 - 31 C 3349/12

    Reiserecht - Ersatzbeförderung annulliert - doppelte Ausgleichszahlung?

    Entgegen der Ansicht des Amtsgerichts Düsseldorf (Urteil vom 01.02.2013, Az: 24 C 8824/10 zu finden in juris) schließt das Vorliegen einer "anderweitigen Beförderung" gemäß Art. 8 der FluggastrechteVO eine Anwendbarkeit der Art. 5 und 7 der FluggastrechteVO nicht aus.
  • AG Frankfurt/Main, 06.12.2012 - 31 C 2553/12

    Fluggastrechteverordnung: Relevanz der Ankunftsverspätung für Ausgleichsanspruch

    Da die Kläger vorliegend jeweils nur ihnen persönlich zustehende Ansprüche von jeweils EUR 455, 50 aus einem einheitlichen Vertrag geltend machen, fehlt es insoweit an der für die Erhöhungsgebühr notwendigen Identität der Angelegenheit (vgl. AG Düsseldorf, Urteil vom 01.02.2012, Aktenzeichen: 24 C 8824/10, zu finden in juris m.w.N.).
  • LG Landshut, 07.08.2019 - 13 S 1823/19

    Anspruch auf Ausgleichsleistung für einen ursprünglichen Flug

    Das AG Frankfurt a.M. (Urteil vom 16.5.2013, Az.: 31 C 3349/12 (78), BeckRS 2014, 04048) hat die doppelte Ausgleichsleistung zugesprochen, anders als das AG Düsseldorf (Urteil vom 1.2.2012, Az.: 24 C 8824/10, Az.: 24 C 8824/10, BeckRS 2012, 22833).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht