Rechtsprechung
   AG Frankenthal, 15.10.2014 - 3a C 158/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,31137
AG Frankenthal, 15.10.2014 - 3a C 158/13 (https://dejure.org/2014,31137)
AG Frankenthal, Entscheidung vom 15.10.2014 - 3a C 158/13 (https://dejure.org/2014,31137)
AG Frankenthal, Entscheidung vom 15. Januar 2014 - 3a C 158/13 (https://dejure.org/2014,31137)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,31137) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    Art 4 EGV 864/2007, Art 28 Abs 1 EGV 864/2007, § 287 ZPO, Art 361 § 1 ZGB POL, Art 362 § 2 ZGB POL
    Schmerzensgeld nach Kfz-Unfall in Polen: Anwendbares Sachrecht bei Klage vor deutschem Wohnsitzgericht; Bemessung des Schmerzensgelds für HWS-Verletzung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Bemessung des Schmerzensgelds vor einem deutschen Gericht nach einem Verkehrsunfall in Polen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO Rom II VO Art. 4 (IPR) § 287
    "Schmerzensgeldbemessung bei Verkehrsunfall in Polen und Klage vor deutschem Gericht"

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Verkehrsunfall in Polen - Klage vor deutschem Gericht

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Bei Verkehrsunfall im EU-Ausland richtet sich Schmerzensgeldhöhe anhand des Rechts des Landes - Schmerzensgeld von 2.000 EUR aufgrund eines Schleudertraumas infolge Verkehrsunfalls in Polen

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2015, 544
  • NZV 2015, 391
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Saarbrücken, 11.05.2015 - 13 S 21/15

    Haftung bei Verkehrsunfall in Frankreich: Anwendbarkeit des in Deutschland

    a) Nach Art. 15 b) Rom-II-Verordnung richten sich die Zinsforderung als Teil des Haftungsumfangs nach dem Deliktsstatut (vgl. Kammerurteil vom 9. März 2012 aaO; LG Düsseldorf IPRspr 2011, 92; AG Frankenthal, Urteil vom 15. Oktober 2014 - 3a C 158/13, juris; wohl auch AG München zfs 2013, 566; aA LG Lübeck, IPRspr 2010, 120).
  • OLG Saarbrücken, 28.03.2019 - 4 U 18/17

    Schadensregulierung nach Verkehrsunfall in Frankreich unter Berücksichtigung

    a) Nach Art. 15 b) Rom-II-Verordnung richtet sich die Zinsforderung als Teil des Haftungsumfangs nach dem Deliktsstatut (vgl. LG Saarbrücken NJW-RR 2012, 885; NJW 2015, 2823; LG Düsseldorf IPRspr 2011, 92; AG Frankenthal, Urteil vom 15.10.2014 - 3a C 158/13, juris; AG München zfs 2013, 566; aA LG Lübeck, IPRspr 2010, 120).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht