Rechtsprechung
   AG Göttingen, 04.06.2008 - 74 IK 159/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,18605
AG Göttingen, 04.06.2008 - 74 IK 159/00 (https://dejure.org/2008,18605)
AG Göttingen, Entscheidung vom 04.06.2008 - 74 IK 159/00 (https://dejure.org/2008,18605)
AG Göttingen, Entscheidung vom 04. Juni 2008 - 74 IK 159/00 (https://dejure.org/2008,18605)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,18605) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Insolvenzverfahren: Anspruch auf Erteilung eines vollstreckbaren Tabellenauszugs bei Erteilung der Restschuldbefreiung

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Insolvenzverfahren: Anspruch auf Erteilung eines vollstreckbaren Tabellenauszugs bei Erteilung der Restschuldbefreiung

  • zvi-online.de

    InsO §§ 201, 301; ZPO §§ 724, 725
    Zu den Voraussetzungen der Erteilung einer vollstreckbaren Ausfertigung in sog. Altverfahren

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Vollstreckungsmöglichkeit aus einer zur Insolvenztabelle festgestellten Forderung; Voraussetzungen der Erteilung einer vollstreckbaren Ausfertigung; Erteilung eines vollstreckbaren Tabellenauszugs vor Erteilung der Restschuldbefreiung

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 15.03.2018 - L 19 AS 1286/17

    SGB-II -Leistungen

    Nach Erteilung der Restschuldbefreiung darf den Gläubigern keine vollstreckbare Ausfertigung aus der Eintragung in der Tabelle mehr erteilt werden (AG Göttingen, Beschluss vom 04.06.2008 - 74 IK 159/00 - m.w.N.).
  • AG Göttingen, 30.03.2011 - 74 IN 325/04

    Zu den Prüfpflichten des Urkundsbeamten bei Erteilung des Tabellenauszugs

    Der Urkundsbeamte der Geschäftstelle ist zur Überprüfung dieser Voraussetzung berechtigt (Bestätigung von AG Göttingen, Beschl. v. 4.6.2008 - 74 IK 159/00, ZVI 2008, 447 = ZInsO 2008, 1036).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht