Rechtsprechung
   AG Göttingen, 10.04.2008 - 74 IK 130/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,12757
AG Göttingen, 10.04.2008 - 74 IK 130/00 (https://dejure.org/2008,12757)
AG Göttingen, Entscheidung vom 10.04.2008 - 74 IK 130/00 (https://dejure.org/2008,12757)
AG Göttingen, Entscheidung vom 10. April 2008 - 74 IK 130/00 (https://dejure.org/2008,12757)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,12757) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Insolvenzverfahren: Erteilung eines vollstreckbaren Tabellenauszuges in der Wohlverhaltensperiode

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Insolvenzverfahren: Erteilung eines vollstreckbaren Tabellenauszuges in der Wohlverhaltensperiode

  • zvi-online.de

    InsO §§ 201, 289, 302 Nr. 1; ZPO § 725
    Erteilung einer vollstreckbaren Ausfertigung nach Aufhebung des Verfahrens in der Wohlverhaltensperiode

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Erteilung einer vollstreckbaren Ausfertigung i.S.d. § 725 Zivilprozessordnung (ZPO) in der Wohlverhaltensphase des Schuldners; Prüfungsrecht und Prüfungspflicht des Ursprungs und des Umfangs einer Forderung aus vorsätzlich begangener unerlaubter Handlung durch den ...

Papierfundstellen

  • NZI 2008, 756
  • Rpfleger 2008, 441
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • AG Göttingen, 04.06.2008 - 74 IK 159/00

    Insolvenzverfahren: Anspruch auf Erteilung eines vollstreckbaren Tabellenauszugs

    (Fortführung von AG Göttingen, Beschl. v. 10.04.2008 - 74 IK 130/00).

    a) In dem Beschluss vom 10.04.2008 (74 IK 130/00) hat das Insolvenzgericht einen Anspruch auf Erteilung eines vollstreckbaren Auszuges nach Aufhebung des Verfahrens in der sog. Wohlverhaltensperiode bejaht unabhängig davon, ob es sich um eine von der Restschuldbefreiung (teilweise) gem. § 302 Nr. 1 InsO ausgenommene Forderung aus vorsätzlich begangener unerlaubter Handlung handelt.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht