Rechtsprechung
   AG Geldern, 27.10.2010 - 4 C 356/10   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • IWW
  • unalex.eu

    Art. 11 Brüssel I-VO, 4, 18, 22, 26 Rom II-VO
    Allgemeine Kollisionsnorm - Grundregel der Anknüpfung an den Erfolgsort - Straßenverkehrsunfälle - Direktklage gegen den Versicherer des Haftenden - Regelungsinhalt - Beweis - Regelungsinhalt - Öffentliche Ordnung im Staat des angerufenen Gerichts - Regelungsinhalt - Gerichtsstand für Klagen gegen den Versicherer in Haftpflichtsachen - Klage des Geschädigten gegen den Versicherer des Schädigers - Erstreckung des Schutzes auf die Direktklage des Geschädigten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Kein Beweis des ersten Anscheins für das Verschulden beim Auffahren eines Fahrzeugs auf ein anderes nach niederländischem Recht; Voraussetzungen für eine Umkehr der Beweislastregeln bei Fahrzeugschäden aufgrund eines Auffahrunfalls in den Niederlanden nach niederländischem Recht

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Kein Beweis des ersten Anscheins für das Verschulden beim Auffahren eines Fahrzeugs auf ein anderes nach niederländischem Recht; Voraussetzungen für eine Umkehr der Beweislastregeln bei Fahrzeugschäden aufgrund eines Auffahrunfalls in den Niederlanden nach niederländischem Recht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • bld.de (Leitsatz/Kurzmitteilung)

    Kein Anscheinsbeweis bei Auffahrunfall in den Niederlanden

Sonstiges (2)

  • Jurion (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Zusammenfassung von "Straßenverkehrsunfall, Rom II-Verordnung und Anscheinsbeweis" von Prof. Dr. Ansgar Staudinger, original erschienen in: NJW 2011, 650 - 652.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Rezension zu AG Geldern, Urteil vom 27.10.2010 - 4 C 356/10" von Prof. Dr. Ansgar Staudinger, original erschienen in: DAR 2011, 231 - 233.

Papierfundstellen

  • NJW 2011, 686



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Neuruppin, 08.03.2017 - 1 O 120/14  

    Schadenersatz aus Verkehrsunfall: Anwendbarkeit niederländischen Rechts; Umfang

    Ein Direktanspruch des Geschädigten ist dort in Art. 6 Abs. 1 S. 1 Wet aansprakelijkheidsverzekering motorrijtuigen vorgesehen (Gesetz über die Kfz-Haftpflichtversicherung, im Folgenden: WAM, abrufbar unter http://wetten.overheid.nlâ??/BWBR0002415/2016-01-01#Hoofdstuk1 , Stand 03.03.2017; ebenso AG Geldern, Urteil vom 27.10.2010, 4C 356/10, NJW 2011, 686, 687; LG Kleve, Urteil vom 16.01.2015, 3 O 140/13, NZV 2015, 389, 390).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht