Rechtsprechung
   AG Hamburg-Barmbek, 07.10.2015 - 880 C 21/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,47687
AG Hamburg-Barmbek, 07.10.2015 - 880 C 21/14 (https://dejure.org/2015,47687)
AG Hamburg-Barmbek, Entscheidung vom 07.10.2015 - 880 C 21/14 (https://dejure.org/2015,47687)
AG Hamburg-Barmbek, Entscheidung vom 07. Januar 2015 - 880 C 21/14 (https://dejure.org/2015,47687)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,47687) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Verspätete Zustellung durch unzureichende Angabe des Aktenzeichens bei Einzahlung des Gerichtskostenvorschusses kann zur Unbegründetheit der Anfechtungsklage führen; §§ 46 Abs. 1 Satz 2 WEG; 167 ZPO

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Vorschuss mit falschem Aktenzeichen eingezahlt: Klageerhebungsfrist nicht gewahrt!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Gerichtskostenvorschuss unzureichend bezeichnet: WEG-Anfechtungsfrist nicht gewahrt! (IMR 2016, 209)

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht