Rechtsprechung
   AG Hamburg-Wandsbek, 04.09.2012 - 716b C 53/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,43011
AG Hamburg-Wandsbek, 04.09.2012 - 716b C 53/12 (https://dejure.org/2012,43011)
AG Hamburg-Wandsbek, Entscheidung vom 04.09.2012 - 716b C 53/12 (https://dejure.org/2012,43011)
AG Hamburg-Wandsbek, Entscheidung vom 04. September 2012 - 716b C 53/12 (https://dejure.org/2012,43011)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,43011) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verkehrssicherungspflicht einer WEG-Gemeinschaft bei Delegierung der Räumpflicht und Streupflicht; Kontrollpflichten bei Übertragung der Verkehrssicherungspflicht

  • mietrechtsiegen.de

    WEG - Glatteisunfall Gehweg infolge Straßenreinigungspflicht

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Glatteis: WEG kann die Streu- und Räumpflicht an Dritte übertragen!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Streu- und Räumpflicht an Dritte übertragen

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Glatteisunfall: Geschädigter muss Verletzung von Kontroll- und Überwachungspflichten nachweisen - Bloße Pflichtverletzung durch Dritten genügt nicht

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Nach Übertragung von Verkehrssicherungspflichten muss nur noch überwacht werden! (IMR 2013, 113)

Papierfundstellen

  • ZMR 2013, 76
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Heidelberg, 28.07.2017 - 3 O 128/17

    Verkehrssicherungspflichtverletzung: Haftung einer Wohnungseigentümergemeinschaft

    Schadensersatzansprüche wegen der Verletzung von Verkehrspflichten sind nach herrschender Auffassung gegen die Gemeinschaft zu richten (OLG München, Beschl. v. 24.10.2005 - 34 Wx 082/05, MDR 2006, 807 f.; AG Hamburg-Wandsbek, Urt. v. 04.09.2012 - 716b C 53/12, juris Rn. 19 = ZMR 2013, 76; AG München, Urt. v. 31.03.2015 - 424 C 29442/13, juris Rn. 15 f. = ZMR 2014, 834; AG Reutlingen, Urt. v. 24.11.2016 - 9 C 1425/15, juris Rn. 32; Abramenko, in: Jennißen, WEG, 5. Aufl. 2017, § 10 WEG Rn. 138).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht