Rechtsprechung
   AG Hannover, 31.07.2012 - 517 C 13641/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,48643
AG Hannover, 31.07.2012 - 517 C 13641/11 (https://dejure.org/2012,48643)
AG Hannover, Entscheidung vom 31.07.2012 - 517 C 13641/11 (https://dejure.org/2012,48643)
AG Hannover, Entscheidung vom 31. Juli 2012 - 517 C 13641/11 (https://dejure.org/2012,48643)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,48643) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Hinweispflicht einer Fluggesellschaft bei Flugverspätung und bestehenden Ausgleichsansprüchen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Reiserecht - Bei Verspätungen Passagiere über ihre Rechte aufklären!

  • ra-kjf.de (Kurzinformation)

    Ersatz vorgerichtlicher Anwaltskosten bei Flugverspätung

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Flugverspätung: Airline muss vorgerichtliche Anwaltskosten eines Flugpassagiers zahlen - Flugunternehmen muss über Fluggastrechte aufklären

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2013, 381
  • NZV 2014, 369
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • AG Berlin-Charlottenburg, 17.01.2014 - 234 C 237/13

    Erstattungsfähigkeit von vorgerichtlich entstandenen Rechtsanwaltskosten im Fall

    Soweit beide Gerichte die Auffassung vertreten, die Unterlassung der Aufklärung von Passagieren über ihre Fluggastrechte hätte zur Folge gehabt, dass die Betroffenen einen Rechtsanwalt eingeschaltet hätten, wird die Kausalität der hierdurch entstandenen Kosten in beiden Urteilen ohne jede Begründung lediglich festgestellt (AG Hannover, Urteil vom 31.07.2012 - 517 C 13641/11 -, NJW-RR 2013, 381, 382; AG Düsseldorf, Urteil vom 11.06.2013 - 43 C 15606/12 -, juris Rn. 15).
  • AG Hannover, 25.01.2018 - 461 C 9188/16

    Flugannullierung - Ausgleichsleistungsanspruch auch bei außergewöhnlichen

    Ob über den fehlenden, aber unter Schutzzweckgesichtspunkten erforderlichen Zurechnungszusammenhang es vorliegend zudem an der erforderlichen haftungsausfüllenden Kausalität mangelt, wie zum Teil in solchen Fallgestaltungen angenommen wird (vgl. LG Frankfurt a.M., Urt. v. 09.04.2015, 2-24 S 53/14 sowie Urt. v. 05.12.2014, 2-24 S 49/14; AG Düsseldorf, Urt. v. 13.11.2013, 51 C 10439/13, Rn. 8; AG Charlottenburg, Urt. v. 17.01.2014, 234 C 237/13, Rn. 17; abweichende Auffassung AG Hannover, Urt. v. 31.07.2012, 517 C 13641/11, Rn. 12; AG Düsseldorf, Urt. v. 11.06.2013, 43 C 15606/12, Rn. 15 - juris), bedarf mangels Entscheidungserheblichkeit keiner Ausführung.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht