Rechtsprechung
   AG Köln, 01.12.2016 - 73 IN 485/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,48990
AG Köln, 01.12.2016 - 73 IN 485/15 (https://dejure.org/2016,48990)
AG Köln, Entscheidung vom 01.12.2016 - 73 IN 485/15 (https://dejure.org/2016,48990)
AG Köln, Entscheidung vom 01. Dezember 2016 - 73 IN 485/15 (https://dejure.org/2016,48990)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,48990) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Deliktseigenschaft; qualifizierte Vollstreckung, Forderungsfeststellung; Forderungsanmeldung; Eintragung; unerlaubte Handlung; Insolvenztabelle; Tabellenauszug; Restschuldbefreiung

  • zvi-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Keine Anmeldung einer Deliktsforderung in Insolvenzverfahren ohne RSB-Antrag des Schuldners

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Deliktseigenschaft einer Gläubigerforderung bei fehlendem Restschuldbefreiungsantrag des Schuldners; Anmeldung einer Gläubigerforderung zur Eintragung in die Insolvenztabelle; Vollstrecken in das Vermögen des Schuldners aus einem vollstreckbaren Tabellenauszug

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NZI 2017, 78



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • AG Münster, 24.03.2017 - 73 IN 53/15

    Forderungsanmeldung unzulässig, Prüfung Insolvenzgericht

    Ziel dieser Regelung ist, es dem Schuldner zu ermöglichen, die Erfolgsaussichten eines Restschuldbefreiungsverfahrens frühzeitig abschätzen zu können (vgl. hierzu AG Köln, Beschluss vom 01.12.2016, Az. 73 IN 485/15).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht