Rechtsprechung
   AG Köln, 09.12.2011 - 220 C 366/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,43383
AG Köln, 09.12.2011 - 220 C 366/11 (https://dejure.org/2011,43383)
AG Köln, Entscheidung vom 09.12.2011 - 220 C 366/11 (https://dejure.org/2011,43383)
AG Köln, Entscheidung vom 09. Dezember 2011 - 220 C 366/11 (https://dejure.org/2011,43383)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,43383) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 280; BGB § 286; BGB § 558b; ZPO § 296a
    Erstattung außergerichtliche Anwaltskosten wegen Verzuges i.R.e. anwaltlichen Abmahnung auf Erteilung der Zustimmung zu einem Mieterhöhungsverlangen; Verzugseintritt mit Ablauf der Überlegungsfrist i.S.d. § 558b Abs. 2 BGB

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Anwaltskosten als Verzusschaden nach Mieterhöhungsverlangen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Erstattung außergerichtliche Anwaltskosten wegen Verzuges i.R.e. anwaltlichen Abmahnung auf Erteilung der Zustimmung zu einem Mieterhöhungsverlangen; Verzugseintritt mit Ablauf der Überlegungsfrist i.S.d. § 558b Abs. 2 BGB

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • koelner-hug.de (Kurzinformation/Leitsatz)

    Erstattung von Anwaltskosten

Besprechungen u.ä.

  • wkdis.de (Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des AG Köln vom 09.12.2011, Az.: 220 C 366/11 (Mieterhöhungsverlangen; Erstattungsfähigkeit von Anwaltskosten nach Ablauf der Zustimmungsfrist)" von RiAG Dr. Börstinghaus, original erschienen in: WuM 2012, 206 - 209.

Papierfundstellen

  • ZMR 2012, 454
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • AG Berlin-Schöneberg, 12.06.2017 - 16 C 50/17

    Ersatz der Kosten für anwaltliches Schreiben?

    Damit scheidet die Erstattung vorgerichtlicher Anwaltskosten zumindest in solchen Fällen aus, in denen der Mieter vorprozessual keine Einwendungen gegen die Mieterhöhung erhoben hat, vgl. auch AG Schöneberg, Urteil vom 31.05.2017 - 3 C 17/17; a.A. AG Schöneberg, Urteil vom 15.05.2017 - 5 C 50/17, AG Köln, ZMR 2012, S. 454; Lützenkirchen Mietrecht, 2. Aufl., § 558b Rn. 48e; Spielbauer, Mietrecht, § 558b Rn. 33; wohl auch Emmerich/Sonnenschein, Miete, 11.Aufl., § 558b Rn. 7a.
  • AG Neuruppin, 02.11.2012 - 42 C 80/12

    Mieterhöhung bei der Wohnraummiete: Formfreiheit der Zustimmungserklärung des

    Mit Ablauf der gesetzlichen Überlegungsfrist war der Beklagte gem. § 286 Abs. 2 Nr. 2 BGB in Verzug geraten, einer weiteren Mahnung bedurfte es dazu nicht mehr (AG Köln WuM 2012, 206 m. zust. Anmerkung Börstinghaus; Lehmann-Richter NZM 2006, 849).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht