Rechtsprechung
   AG Kleve, 03.11.2011 - 28 C 113/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,69040
AG Kleve, 03.11.2011 - 28 C 113/11 (https://dejure.org/2011,69040)
AG Kleve, Entscheidung vom 03.11.2011 - 28 C 113/11 (https://dejure.org/2011,69040)
AG Kleve, Entscheidung vom 03. November 2011 - 28 C 113/11 (https://dejure.org/2011,69040)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,69040) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    § 8 STVO

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Haftung eines Fahrradfahrers bei Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden PKW bei Missachtung des Vorfahrtsrechts durch den Fahrradfahrer

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StVG § 7; StVO § 8 Abs. 1 S. 1
    Haftung eines Fahrradfahrers bei Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden PKW bei Missachtung des Vorfahrtsrechts durch den Fahrradfahrer

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Kleve, 16.04.2012 - 5 S 151/11

    Bedeutung der Rechtssache bzgl. des Vorbringens der Vorfahrtberechtigung

    Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Amtsgerichts Kleve vom 03.11.2011 - 28 C 113/11 - wird auf ihre Kosten zurückgewiesen, weil ihre Berufung aus den Gründen des Kammerbeschlusses vom 09.03.2012 - 5 S 151/11 -, auf den zur Vermeidung von Wiederholungen Bezug genommen wird, keine Aussicht auf Erfolg hat.Der Termin vom 27.04.2012, 10.30 Uhr wird aufgehoben.Der Wert des Streitgegenstandes für die Berufungsinstanz wird auf 1.490,22 EUR festgesetzt.

    Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Amtsgerichts Kleve vom 03.11.2011 - 28 C 113/11 - wird auf ihre Kosten zurückgewiesen, weil ihre Berufung aus den Gründen des Kammerbeschlusses vom 09.03.2012 - 5 S 151/11 -, auf den zur Vermeidung von Wiederholungen Bezug genommen wird, keine Aussicht auf Erfolg hat.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht