Rechtsprechung
   AG München, 21.07.2016 - 161 C 31397/15   

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW

    BGB § 12 S. 2, § 823 Abs. 1, Abs. 2, § 862 Abs. 1 S. 2, § 1004; GG Art. 1, Art. 2 Abs. 1, Art. 5; KUG § 22, § 23; StGB § 186, § 193; § 823 Abs. 2 BGB; § 186 StGB; Art. 2 Abs. 2, 1 GG; BGB § 12 S. 2

  • BAYERN | RECHT

    BGB § 823, § 1004; KunstUrhG § 22 S. 1, § 23; GG Art. 1 Abs. 1, Art. 2 Abs. 1, Art. 5; StGB § 186, § 193
    Unzulässige Tatsachenbehauptung bezüglich einer Vaterschaft

  • BAYERN | RECHT

    BGB § 12 S. 2, § 823 Abs. 1, Abs. 2, § 862 Abs. 1 S. 2, § 1004; GG Art. 1, Art. 2 Abs. 1, Art. 5; KUG § 22, § 23; StGB § 186, § 193
    Ansprüche eines Mannes bei nicht erwiesen wahrer Behauptung einer Frau, er sei der Vater ihrer Tochter

  • kanzlei.biz

    Persönlichkeitsrechtsverletzung bei behaupteter Vaterschaft

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • Jurion
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (15)

  • bayern.de (Pressemitteilung)

    Persönlichkeitsrecht bei Streit über die Vaterschaft

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Unbewiesene Behauptung einer Vaterschaft verletzt Persönlichkeitsrecht

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    "Das ist der Vater meines Kindes"

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Unterlassungsanspruch bei nicht bewiesener Behauptung der Vaterschaft in sozialen Medien - Verletzung des allgemeinen Persönlicheitsrechts

  • raheinemann.de (Kurzinformation)

    Öffentliche Behauptung der Vaterschaft kann Persönlichkeitsrechtsverletzung darstellen

  • raheinemann.de (Kurzinformation)

    Öffentliche Behauptung der Vaterschaft kann Persönlichkeitsrechtsverletzung darstellen

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Behauptete Vaterschaft: "Dieser Mann ist der Vater meines Kindes!"

  • lto.de (Kurzinformation)

    APR verletzt: Mutter darf nicht öffentlich unbewiesene Vaterschaft behaupten

  • anwaltauskunft.de (Kurzinformation)

    Soziale Medien: Falsche Behauptung verletzt Persönlichkeitsrechte

  • haerlein.de (Pressemitteilung)

    Was Mütter und von ihnen öffentlich der Vaterschaft bezichtigte Männer wissen sollten, wenn Streit über die Vaterschaft besteht

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Mutter darf Saudi in sozialen Netzwerken nicht als Kindsvater bezeichnen

  • Jurion (Kurzinformation)

    Persönlichkeitsrecht bei Streit über die Vaterschaft

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Er ist der Vater meines Kindes - Äußerung zulässig?

  • st-sozien.de (Kurzinformation)

    Diffamierende Posts bei Facebook

  • medienrecht-krefeld.de (Kurzinformation)

    Behauptungen zu angeblicher Vaterschaft im Internet können Persönlichkeitsrecht des Betroffenen verletzen

Besprechungen u.ä.

  • new-media-law.net (Entscheidungsbesprechung)

    Persönlichkeitsrechtsverletzung durch unbewiesene Behauptung der Vaterschaft

Papierfundstellen

  • FamRZ 2017, 411
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht