Rechtsprechung
   AG Meldorf, 11.07.2011 - 83 C 568/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,15926
AG Meldorf, 11.07.2011 - 83 C 568/11 (https://dejure.org/2011,15926)
AG Meldorf, Entscheidung vom 11.07.2011 - 83 C 568/11 (https://dejure.org/2011,15926)
AG Meldorf, Entscheidung vom 11. Juli 2011 - 83 C 568/11 (https://dejure.org/2011,15926)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,15926) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Die 360°-Video-Überwachung eines Grundstücks ist unzulässig, wenn die Gefahr besteht, dass auch private Bereiche des Nachbarn erfasst werden

  • openjur.de

    § 1004 BGB; Artt. 2 Abs. 1, 1 Abs. 1 GG

  • JurPC

    Zur Video-Überwachung auf einem Privatgrundstück

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Art. 1, 2 GG

  • rabüro.de

    Einsatz einer sog. Dome-Kamera rechtfertigt Besorgnis des Nachbarn, überwacht zu werden

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1004; GG Art. 1; GG Art. 2
    Berechtigter Benutzer eines fremden Grundstücks muss im Regelfall eine Videoüberwachung oder Videoaufzeichnung nicht hinnehmen; Zulässigkeit einer Videoüberwachung oder Videoaufzeichnung eines berechtigten Benutzers eines fremden Grundstücks; Rechtfertigung der Besorgnis einer Überwachung sämtlicher aus einer bestimmten Position sichtbarer Flächen bei Einsatz einer sog. Dome-Kamera unabhängig von ihrer Ausrichtung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Mieter darf Entfernung von Video-Überwachungsanlage verlangen!

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Berechtigter Benutzer eines fremden Grundstücks muss im Regelfall eine Videoüberwachung oder Videoaufzeichnung nicht hinnehmen; Zulässigkeit einer Videoüberwachung oder Videoaufzeichnung eines berechtigten Benutzers eines fremden Grundstücks; Rechtfertigung der Besorgnis einer Überwachung sämtlicher aus einer bestimmten Position sichtbarer Flächen bei Einsatz einer sog. Dome-Kamera unabhängig von ihrer Ausrichtung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Keine Kameraüberwachung unter Nachbarn

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Zulässigkeit von Videoüberwachung bei Grundstück

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Auto vor dem Haus zerkratzt - Eigentümerin installiert Videokamera am Hauseingang - der Nachbar wehrt sich

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Videoüberwachung von Grundstück nur in begrenztem Maß

  • koelner-hug.de (Kurzinformation/Leitsatz)

    Videoüberwachung eines fremden Grundstücks

Papierfundstellen

  • MDR 2012, 277



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht