Rechtsprechung
   AG Montabaur, 15.01.2008 - 15 C 195/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,3864
AG Montabaur, 15.01.2008 - 15 C 195/07 (https://dejure.org/2008,3864)
AG Montabaur, Entscheidung vom 15.01.2008 - 15 C 195/07 (https://dejure.org/2008,3864)
AG Montabaur, Entscheidung vom 15. Januar 2008 - 15 C 195/07 (https://dejure.org/2008,3864)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,3864) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • MIR - Medien Internet und Recht

    Ausschluss des Widerrufsrechts nach Freischaltung des DSL-Anschlusses - Der Ausschluss des Widerrufsrecht gemäß § 312d Abs. 3 Nr. 2 BGB gilt bei Dauerschuldverhältnissen wie einem DSL-Anschlussvertrag nur für die vergangenen, nicht jedoch für erst künftige ...

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 312d Abs 3 Nr 2 BGB
    Fernabsatzgeschäft: Widerrufsrecht bei einem Vertrag über die Bereitstellung eines DSL-Anschlusses nach Freischaltung

  • LawCommunity.de

    Fernabsatzrechtliches Widerrufsrecht bei DSL-Anschluss

  • JurPC

    Ausschluss des Widerrufsrechts nach § 312 d Abs. 3 BGB a.F.

  • nomos.de PDF, S. 39

    Kein Ausschluss des Widerrufsrechts nach § 312 d Abs. 3 Nr. 2 BGB bei teilbarer Dienstleistung

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    DSL-Vertrag - Widerruf und Freigabe DSL-Port

  • kanzlei.biz

    Zum Widerruf eines DSL-Anschlusses nach Freischaltung

  • webhosting-und-recht.de

    Fernabsatzrecht bei DSL-Anschluss

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Bei einem Vertrag über einen DSL-Anschluss erlischt Widerrufsrecht nicht vollständig

  • webshoprecht.de (Leitsatz und Auszüge)

    Ausschluss des Widerrufsrechts - Widerrufsbelehrung - Widerrufsrecht

  • internetrecht-infos.de (Auszüge und Zusammenfassung)

    Ein Widerrufsrecht des Verbrauchers bei DSL-Verträgen erlischt auch nach Freischaltung des Anschlusses nicht

  • internetrecht-infos.de (Auszüge und Zusammenfassung)

    Ein Widerrufsrecht des Verbrauchers bei DSL-Verträgen erlischt auch nach Freischaltung des Anschlusses nicht

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Wirksamkeit des Widerrufs eines Telekommunikations-Dienstleistungsvertrages; Erlöschen des Widerrufsrechts bei Beginn der Ausführung der Dienstleistung vor Ende der Widerrufsfrist mit Zustimmung des Verbrauchers; Teleologische Reduktion des § 312d Abs. 3 Nr. 2 BGB auf ...

  • dr-bahr.com (Kurzinformation und Auszüge)

    Fernabsatzrecht bei telefonischer Bestellung eines DSL-Anschlusses

  • shopbetreiber-blog.de (Zusammenfassung und Auszüge)

    Kein Erlöschen des Widerrufsrechts bei DSL-Verträgen

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Fernabsatzrecht bei telefonischer Bestellung eines DSL-Anschlusses

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2009, 280
  • MMR 2009, 220 (Ls.)
  • MIR 2008, Dok. 284
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • AG Köln, 27.02.2012 - 142 C 431/11

    Anspruch eines Kunden gegen ein Online-Reisebüro auf Rückzahlung angesparter

    Im Falle einer teilbaren Dienstleistung ist demnach auch das Widerrufsrecht teilbar, was aus einer teleologischen Reduktion des § 312d Abs. 3 Nr. 2 BGB (a.F) folgt (LG Kiel, Urt. v. 25.03.2009 - 5 O 206/08 Rn 43 f. (zitiert nach juris); AG Mitte, MMR 2009, 280, 281; AG Montabaur, Urt. 15.01.2008 - 15 C 195/07 Rn. 25 f. (zitiert nach juris); AG Elmshorn NJW 2005, 2404; MüKo/ Wendehorst , BGB, 5. Aufl. 2007, § 312d Rn. 56; Staudinger/ Thüsing , BGB, Neubearb.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht