Rechtsprechung
   AG Pinneberg, 17.10.2013 - 83 C 207/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,29542
AG Pinneberg, 17.10.2013 - 83 C 207/12 (https://dejure.org/2013,29542)
AG Pinneberg, Entscheidung vom 17.10.2013 - 83 C 207/12 (https://dejure.org/2013,29542)
AG Pinneberg, Entscheidung vom 17. Januar 2013 - 83 C 207/12 (https://dejure.org/2013,29542)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,29542) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • IWW
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Unberechtigte Forderungen darf der Vermieter nicht umlegen!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Umlagefähigkeit von Forderungen eines Versorgungsunternehmes bei Nichteinschreiten des Vermieters gegen unberechtigte Zahlungen; Preiserhöhung auf Grund einer unwirksamen Preisanpassungsklausel durch ein Energieversorgungsunternehmen

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Unberechtigte Forderung des Energieversorgers: Keine Umlage auf den Mieter! (IMR 2014, 109)

Papierfundstellen

  • NZM 2014, 390
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Berlin, 15.06.2021 - 67 S 61/21

    Auch Verstoß gegen Wirtschaftlichkeitsgebot muss fristgerecht moniert werden!

    Deswegen gilt er dem Gesetzeszweck entsprechend auch für die Rüge eines Verstoßes gegen das Wirtschaftlichkeitsgebot (BeckOGK/Drager, 1.4.2021, BGB § 556 Rn. 218, 219; Palandt/Weidenkaff, BGB, 80. Aufl., § 556 Rn. 13, Schneider in: Spielbauer/Schneider, Mietrecht, 2. Aufl. 2018, § 556 BGB, Rn. 548a; LG Karlsruhe BeckRS 2012, 11897; AG Pinneberg NZM 2014, 390; Flatow WuM 2012, 235 (237); Streyl NZM 2013, 97 (100); Blank/Börstinghaus, Miete, 6. Aufl. 2020, BGB § 556 Rn. 225; a.A. AG Dortmund, Urteil vom 22. März 2016 - 425 C 9513/15 -, juris; AG Berlin-Mitte, Urteil vom 9. April 2018, 18 C 46/17, WuM 2018, 430; Schmidt-Futterer/Langenberg, 14. Aufl. 2019, BGB § 556; MüKoBGB/Zehelein, 8. Aufl. 2020, BGB § 556 Rn. 103).
  • AG Bergen auf Rügen, 07.04.2015 - 25 C 193/14

    Wohnraummiete: Berechnung des Heizkostenanteils nach dem

    Einen konkreten - qualifizierten - Gegenvortrag derart, dass die Beklagte substantiiert dargetan hätte, dass die Positionen "Hausmeister" und "Grundstückspflege/Winterdienst" kostengünstiger hätten erledigt werden können, z. B. durch Benennung eines preisgünstigeren anderen Anbieters (vgl. AG Pinneberg, Urteil vom 17.10.2013 - 83 C 207/12, WuM 2013, 731, hier zitiert nach Juris, dort Tz. 64, für Versicherungskosten), gibt es allerdings nicht.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht