Rechtsprechung
   AG Recklinghausen, 19.12.2013 - 54 C 117/13   

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • Jurion (Kurzinformation)

    Erstattungsfähigkeit von kieferorthopädischen Leistungen beim Aufbringen eines Brackets




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)  

  • VGH Bayern, 06.06.2016 - 14 BV 15.527

    Methodisch notwendiger Bestandteil einer zahnärztlichen Leistung

    Sie wird von den damit befassten Zivilgerichten nicht nur vereinzelt, sondern überwiegend im Sinne der Zulässigkeit einer Nebeneinanderberechnung beider Gebührennummern beantwortet (vgl. LG Hildesheim, U. v. 24.7.2014 - 1 S 15/14 - juris Rn. 9 ff.; LG Bayreuth, U. v. 28.1.2015 - 13 S 113/14 - n. v.; AG Recklinghausen, U. v. 19.12.2013 - 54 C 117/13 - juris Rn. 18 ff.; AG Pankow-Weißensee, U. v. 10.1.2014 - 6 C 46/13 - juris Rn. 17 ff.; AG Bayreuth, U. v. 27.2.2014 - 107 C 1090/13 - n. v.; AG Saarbrücken, U. v. 15.7.2014 - 5 C 85/14 (03) - n. v., beide Urteile abrufbar über die Homepage der Bundeszahnärztekammer; AG Laufen, U. v. 14.8.2015 - 2 C 220/15 - n. v.; AG Köln, U. v. 1.9.2015 - 146 C 177/14 - juris Rn. 5 ff.; AG Gießen, U. v. 8.2.2016 - 41 C 438/15 - juris Rn. 5 ff.; AG Bad Kreuznach, U. v. 25.2.2016 - 23 C 285/15 - n. v.).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 23.11.2018 - 1 A 1044/17

    Beurteilung der beihilferechtlichen Angemessenheit der Aufwendungen für eine

    Aus der zivilgerichtlichen Rechtsprechung vgl. LG Hildesheim, Urteil vom 29. Juli 2014- 1 S 15/14 -, AG Recklinghausen, Urteil vom 19. Dezember 2013 - 54 C 117/13 -, AG Pankow- Weißensee, Urteil vom 10. Januar 2014- 6 C 46/13 -, AG Bayreuth, Urteil vom 27. Februar 2014 - 107 C 1090/13 -, und AG Saarbrücken, Urteil vom 14. Juli 2014 - 5 C 85/14 - aus der verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung vgl. BayVGH, Urteil vom 6. Juni 2016 - 14 BV 15.527 -, juris, Rn. 22 ff., VG Regensburg, Urteil vom 26. Januar 2015 - RO 8 K 14.1888 -, juris, R. 12 ff., und VG Münster, Urteil vom 17. Februar 2016 - 5 K 1880/15 -, juris, Rn. 16. ff.; A.A., allerdings unzutreffend vom rechtlichen Ansatz bloßer Vertretbarkeit ausgehend: Sächsisches OVG, Urteil vom 24. August 2018 - 2 A 887/16 -, n. v.
  • OVG Rheinland-Pfalz, 29.06.2016 - 2 A 10634/15
    19. Dezember 2013 - 54 C 117/13 -, juris Rn. 18 ff.; AG Pankow-Weißensee, Urteil vom 10. Januar 2014 - 6 C 46/13 -, juris Rn. 17 ff.; AG Bayreuth, Urteil vom.
  • VG Münster, 17.02.2016 - 5 K 1880/15

    Anspruch eines Beamten auf Beihilfe zu den Aufwendungen für die

    vgl. AG Pankow-Weißensee, Urteil vom 10. Januar 2014 - 6 C 46/13 - AG Recklinghausen, Urteil vom 19. Dezember 2013 - 54 C 117/13; AG Bayreuth Urteil vom 27. Februar 2014 - 107 C 1090/13; LG Hildesheim, Urteil vom 29. Juli 2014 - 1 S 15/14; AG Saarbrücken, Urteil vom 14. Juli 2014 - 5 C 85/14; VG Regensburg Urteil vom 26. Januar 2015 - RO 8 K 14.1888; VG Arnsberg, Urteil vom 9. Dezember 2014 - 13 K 3687/13 - alle in juris; a. A. nur Amtsgericht Hildesheim in einem Urteil, das durch die Entscheidung des Landgerichts Hildesheim vom 29. Juli 2014 a.a.O. aufgehoben wurde.
  • VG Regensburg, 26.01.2015 - RO 8 K 14.1888

    GOZ-Nr. 2197 ist auch neben GOZ-Nr. 6100 anwendbar.

    Die Klägerin verweist insoweit auf einschlägige Rechtsprechung (AG Recklinghausen vom 19.12.2013 Az. 54 C 117/13; AG Pankow/ Weißensee vom 10.1.2014 Az. 6 C 46/13; AG Bayreuth vom 27.2.2014 Az. 107 C 1090/13; LG Hildesheim vom 24.7.2014 Az. 1 S 15/14) und Kommentarmeinung (GOZ-Kommentar Liebold/Raff/Wissing).
  • VG Arnsberg, 14.10.2015 - 13 K 2159/14
    vgl. Landgericht (LG) Hildesheim, Urteil vom 24. Juli 2014 - 1 S 15/14 - Amtsgericht (AG) Recklinghausen, Urteil vom 19.Dezember 2013 - 54 C 117/13 -, beide bei juris; siehe auch: AG Pankow/ Weißensee, Urteil vom 10.Januar 2014 - 6 C 46/13 - AG Bayreuth, Urteil vom 27.Februar 2014 - 107 C 1090/13 -, beide soweit ersichtlich nicht veröffentlicht.
  • AG Köln, 01.09.2015 - 146 C 177/14

    Erstattungsfähigkeit von Leistungen einer kieferorthopädischen Behandlung des

    Wäre die adhäsive Befestigung bereits von der Ziffer 6100 GOZ erfasst, hätte es nahe gelegen, für die vor- und nachbereitenden Tätigkeiten, insbesondere für die Positionierung der Brackets eine Differenzpunktezahl anzusetzen (AG Recklinghausen, Urteil vom 19.12.2013, Az.: 54 C 117/13).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht